Sachsenpokal

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel
Länglich I.
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 170
Registriert: 09.11.2015
Bewertung: 271

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Länglich I. » So 9. Aug 2020, 08:48

Blue Man hat geschrieben:
Länglich I. hat geschrieben:
siebziger hat geschrieben:Ernsthaft, diskutierst Du hier rum ob Eilenburg sich freuen darf oder nicht Wow
Und wir regen uns über gewisse Typen aus dem Unterholzforum auf. :heul


Nöööö... sollen sie doch machen was sie wollen... von mir aus auch wild onanierend übers Feld laufend... das ist mir Rille... dieser "Sieg" spiegelt keinen echten Sieg wieder :zwinker :prost

Gute Nacht :schlaf

du hättest dich doch gefreut wie ein schneekönig wenn wir gewonnen hätten
und wahrscheinlich gesungen wir sind die größten der welt

eilenburg war besser eingestellt, die spieler sind gerannt bis zum ende und haben einige schöne angriffe, mit pässen welche auch ankamen, gefahren, also warum sollen die sich nicht freuen, egal wie ihr spiel gegen den cfc ausgeht, dieses hat mit ihren sieg gegen uns gar nix zu tun


Diesen Text zu singen, nach dem man gegen eine Oberliga Mannschaft gewonnen hat, wäre extrem überheblich.
Mir ging es hier ausschließlich darum, dass wir eine uneingespielte Mannschaft haben und auf dieser jetzt von einigen rumgehackt wird. Das ist nicht in Ordnung. Man vergisst immer die Umstände, wie es dazu kam.
1. FC Lokomotive Leipzig

-Mit STOLZ zwei Herzen in der Brust-

FC HANSA Rostock

Free-M
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 2
Registriert: 09.08.2020
Bewertung: 5

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Free-M » So 9. Aug 2020, 09:23

Länglich I. hat geschrieben:
isnichwichtig hat geschrieben:
Länglich I. hat geschrieben:Wo ist Eure Objektivität?

Nicht dein Ernst nach deinem Artikel? Corona (und ein Fußballgott? ((mit dem lässt sich natürlich alles erklären) :winke ) ist/sind also Schuld, dass wir nicht aufgestiegen sind ( ganz Objektiv gesehen)


Aus meiner Sicht hast Du mich nicht verstanden.
Im Fußball und in der gesamten Welt geht das Gerücht rum, dass der Gott bzw. bei uns der Fußballgott alle Fehler einmal ausgleicht. Jüngstes Beispiel war das Eigentor von Verl zum 0:1 nachdem Guderitz den Ball im Hinspiel zum 2:2 "versenkte".
Heute mussten wir nach langer Pause nicht etwa mit der seit Oktober 2019 ungeschlagenen Elf, sondern gegen Eilenburg mit einer neuformierten und um 2 Stammspieler (Schinke/Pfeffer) dezimierten Mannschaft spielen. Das meinte ich mit Objektivität. Das war kein Kräftevergleich auf normalem Niveau sondern eher ein Kampf wie:

LOK Oldstars + Neue Spieler vs. 2 Jahre + X zusammenspielendes Eilenburg

Da kannst Du nur schlecht bis beschissen abchneiden...
Das schlimme ist jedoch, das die Wertigkeit vollkommen verkannt wird. Wir stehen hier als LUI da, obwohl wir einen übelsten Umbruch hinter uns haben. Eilenburg nicht und trotzdem werden diese Luschen gefeiert. Warum? Das war keine Sensation! Eine Sensation wäre es gewesen, wenn sie LOK in der vollständigen kampfkraft vor einem halben Jahr besiegt hätten. Und genau da liegt die Objektivität!
Dann und auch nur dann, hätte ich eine Niederlage akzeptiert und Glückwünsche verteilt. So ist der Sieg von Eilenburg Null wert, da er nicht gegen die "echte" Mannschaft errungen wurde...

Ich würde das so vergleichen wie , als wenn ich gegen Muhammad Ali kämpfe und er sich verletzt. Dann kann ich gegen ihn gewinnen, aber er war nicht in Höchtstform als ich ihn besiegte... also ist der Sieg wertlos...
Das meine ich mit Objektivität :winke


Ganz Objektiv war Lok eigentlich der ganz große Corona Gewinner. Hat nur nichts draus gemacht. Wenn man in Altglienicke oder Cottbus hört dass man bei Lok über Corona jammert. Und es war ja nicht nur Corona das für den Meistertitel sorgte sondern auch das Glück dass genau in der richtigen Woche abgebrochen wurde. Der Fußballgott hat also auch fleißig mitgeholfen.

Ja ich weiß mit Vereinsbrille auf sieht man jede Menge Indizien warum das auch so geklappt hätte. Aber eins steht ja wohl fest: Wäre man in der sportlichen Situation der anderen gewesen, hätte man auch ganz deutliche Zeichen erkannt warum man wohl Meister geworden wäre.

Benutzeravatar
D.C.
Fußballweltmeister
Beiträge: 1753
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 856

Re: Sachsenpokal

Beitragvon D.C. » So 9. Aug 2020, 09:38

Corona hin Corona her, Quatsch das Grippevirus
ist nicht Schuld, das sind auch nur einzelne die es behaupten :iller
Fakt ist, daß wir ein ganz anderes Problem haben:
Hertha II, Bautzen, Erfurt, Verl, Eilenburg... :heul
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Benutzeravatar
purchaser
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 103

Re: Sachsenpokal

Beitragvon purchaser » So 9. Aug 2020, 09:43

Das war einach schwach! Und da gibt es auch nichts schönzureden. Werbung für einen Trikotsponsor war es jedenfalls nicht.
Und ich bitte euch. Habe ich Benny Kirsten vor dem Spiel falsch verstanden? Das war eine Oberligamannschaft, und die haben die gleichen Probleme im Vorfeld gehabt wie wir. Was fehlt, ist die Einstellung zum Spiel. Und wenn die Mannschaft nicht das bringt, was man von ihr erwarten muss, dann haben wir eben so ein Resultat wie heute. Da wird auch nicht viel Zeit sein, ein schlagkräftiges Team, über die nächsten Jahre zu formen. Die Einjahresverträge sind doch nicht ohne Grund limitiert.
Entweder wir packen das und die Profis benehmen sich endlich auch wie Profis, oder wir stehen in einem Jahr sehr übel da.
Ich hatte weiter oben geschrieben, dass die Mannschaft jetzt liefern muss, dazu stehe ich immer noch, ansonsten werden die Verträge wohl nicht verlängert. Wo soll das Geld auch herkommen, wenn wir es so leichtfertig verschenken. Und - da lege ich ich mich fest - der Kader ist nicht schlecht, aber einige brauchen wohl noch etwas Feuer unterm Hintern. Das sollte man ihnen machen, dann klappt das auch mit der Saison!

el_oka
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 714
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 814

Re: Sachsenpokal

Beitragvon el_oka » So 9. Aug 2020, 09:59

Länglich I. hat geschrieben:
LOK Oldstars + Neue Spieler vs. 2 Jahre + X zusammenspielendes Eilenburg

Da kannst Du nur schlecht bis beschissen abchneiden...
Das schlimme ist jedoch, das die Wertigkeit vollkommen verkannt wird. Wir stehen hier als LUI da, obwohl wir einen übelsten Umbruch hinter uns haben. Eilenburg nicht und trotzdem werden diese Luschen gefeiert. Warum? Das war keine Sensation! Eine Sensation wäre es gewesen, wenn sie LOK in der vollständigen kampfkraft vor einem halben Jahr besiegt hätten. Und genau da liegt die Objektivität!
Dann und auch nur dann, hätte ich eine Niederlage akzeptiert und Glückwünsche verteilt. So ist der Sieg von Eilenburg Null wert, da er nicht gegen die "echte" Mannschaft errungen wurde...


Umbruch....keine "echte" Mannschaft, Eilenburger Luschen...da komm ich nicht mehr mit :zensur

Den Umbruch hat man doch Teilweise selbst zu verantworten. Nein ich rede nicht von den Zickerts und den Steinborns, die man sowieso nicht halten konnte.
Aber da waren noch genügend Spieler der Erfolgs-Mannschaft da, die ich gerne weiter in Blau-Gelb gesehen hätte. Da hat man jede Vertragsverlängerung einzeln abgefeiert und dann diverse Spieler hinten durchs Raster fallen lassen.
Es kotzt einen so an...jedes Jahr neue Spieler, neuer Trainer, neues System, neue Einspielphasen. Was willst du denn da bitte aufbauen?
Der einzige Bock-Schlechte, arrogante Trainer, der weder mit vorhandenem Spielermaterial, noch mit dem ewigen "einspielen" von neuen ein Problem hatte, den hat man vom Hof gejagt. Oder es war die Mannschaft selber, naja auch egal.

Ich habe zB selbst mit einem Pommer gesprochen. An den ist man überhaupt nicht ran getreten. Also ihm noch nicht mal einen geringer dotierten Vertrag angeboten, wenn es denn um Kohle geht. Deswegen hat er hier auch noch ein paar Wochen mit trainiert.
Unter der gestrigen Mannschaft hätte selbst Pannier sicher keine schlechtere Figur abgegeben.

Aber, by the Way, wir haben das Geld für neue Spieler und den besten Trainer der Liga (O-Ton im Kader-Threat). Nee ich erwarte nicht, das im ersten Pflichtspiel schon alles klappt. Teilweise sah es ja in der HZ 1 ganz gefällig aus, nur resultierte Torgefahr einzig aus den Einzelaktionen von Salewski. Und was nach dem 0:1 abgelaufen ist, spottet eigentlich jeder Beschreibung.
Ich frage mich nur, ob es mir an Objektivität fehlt, wenn ich erwarte das zB ein Boakye wenigstens ein 1:1 Duell gegen Amateure für sich entscheidet. Das hat doch nichts mit nicht eingespielt zu tun.
Und nach dem Testspiel gegen Plauen und gestern wird mir auch klar, warum der Herr Nattermann es nur zu drei (!!!) Toren in Babelsberg gebracht hat. Ja unsere Trainer und ihre Wunschspieler ist eine Erfolgsgeschichte ohne Ende :heul

Übrigens war es auch schon seit einem halben Jahr klar, das die Herren Schinke und Pfeffer im Halbfinale gesperrt sein werden. Dass kann doch jetzt nicht die Ausrede sein.
Da werden immer mal Spieler ausfallen oder gesperrt sein, deswegen hat man auch eigentlich mehr wie 15 Spieler im Kader. Gerade für die zu erwartende Mammut-Saison.
Nun darf man gespannt sein, wer dann jetzt noch kommt mit den fehlenden Zusatz-Einnahmen.
MIT-3136

Benutzeravatar
Kalle
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 390
Registriert: 03.11.2017
Bewertung: 371
Wohnort: Frammersbach
Kontaktdaten:

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Kalle » So 9. Aug 2020, 10:02

Immer verlieren wir die Spiele die uns Geld in die Kasse spülen könnten und vergeigen das Interesse eventueller Sponsoren sich mit& bei uns auch überregional vermarkten zu können.

Trotzdem habe ich auch schon vorher die Aufstiegseuphorie einiger nicht verstehen können.
Meinen Tip zwischen Platz 5 -7 behalte ich bei.

Mit Schinke und Pfeffer wäre es vielleicht besser gelaufen.
Es wird weiter gehen und wir sollten nicht jetzt schon den Abstieg prophezeien...
:lokfahne

Benutzeravatar
Blue Man
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 680
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 348
Wohnort: Leipzig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Blue Man » So 9. Aug 2020, 10:20

Länglich I. hat geschrieben:
Blue Man hat geschrieben:
Länglich I. hat geschrieben:
siebziger hat geschrieben:Ernsthaft, diskutierst Du hier rum ob Eilenburg sich freuen darf oder nicht Wow
Und wir regen uns über gewisse Typen aus dem Unterholzforum auf. :heul


Nöööö... sollen sie doch machen was sie wollen... von mir aus auch wild onanierend übers Feld laufend... das ist mir Rille... dieser "Sieg" spiegelt keinen echten Sieg wieder :zwinker :prost

Gute Nacht :schlaf

du hättest dich doch gefreut wie ein schneekönig wenn wir gewonnen hätten
und wahrscheinlich gesungen wir sind die größten der welt

eilenburg war besser eingestellt, die spieler sind gerannt bis zum ende und haben einige schöne angriffe, mit pässen welche auch ankamen, gefahren, also warum sollen die sich nicht freuen, egal wie ihr spiel gegen den cfc ausgeht, dieses hat mit ihren sieg gegen uns gar nix zu tun


Diesen Text zu singen, nach dem man gegen eine Oberliga Mannschaft gewonnen hat, wäre extrem überheblich.
Mir ging es hier ausschließlich darum, dass wir eine uneingespielte Mannschaft haben und auf dieser jetzt von einigen rumgehackt wird. Das ist nicht in Ordnung. Man vergisst immer die Umstände, wie es dazu kam.


aber zu schreiben das der sieg der eilenburger gar keiner ist und sie sich doch nicht freuen bzw. etwas darauf einbilden sollen nicht?

stimmt wir sind nicht eingespielt, aber chemnitz und jena haben das selbe problem und haben nebenher noch einen abstieg zu verkraften gehabt und die 2 truppen haben ihre gegner beherrscht und besiegt
warum geht das bei uns nicht? immer wenn es wichtig wird fehlen uns die nötigen prozente um den punch zu setzen :uhhh
nicht genug wollen, falsche einstellung der spieler zum gegner - ist ja nur ein oberligist - , schlechte einstellung auf den gegner durch den trainer? ich weiß es nicht, auf jedenfall gehen unseren verein so immer wieder wichtige positive signale an die wirtschaft und somit viel geld verloren :kotz
eine stadt - ein verein LOK!!!
wir halten uns an regeln, wenn man uns regeln läßt

Benutzeravatar
Europapokalfinalist
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 793
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 690

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Europapokalfinalist » So 9. Aug 2020, 10:25

siebziger hat geschrieben:Eigentlich hätte es mich nicht überraschen dürfen weil ich das eigentlich so die ganze Zeit schon angemahnt habe das wir eine neue Mannschaft haben und Eilenburg halt einen erfahrenen Kader.
Hat es aber nun doch weil nach der 1 Hz Hoffnung aufkeimte. Das für mich schlimme war das einstellen des spielens nach dem 1:0 .
Uns jetzt mit Chemnitz und Jena zu vergleichen funktioniert auch nicht weil Inter seine eigenen Probleme mit nicht anwesenden Spielern hat / hatte und Nordhausen auch nicht mehr Nordhausen ist.



Genau mein Denken. Ist ja nicht so, dass wir chancenlos waren. Die erste Halbzeit war top. Aber wir sind auch daran gescheitert, dass Nattermann und insbesondere Ziane nicht in der Lage waren eine Bude zu machen. Und da ist es sch... egal wie die restlichen Spieler aufm Platz heißen und ob die neu sind oder halt nicht. Das war gestern in der Quintessenz die pure Unfähigkeit vorm Tor, die uns 50.000€ gekostet hat. Und es reicht auch nicht gegen einen Oberligisten nur 45 Minuten Fußball zu spielen. Und das meine ich damit, dass im Verein das nicht gelebt wird die pure Gier nach sportlichem Erfolg. Wenn wir die kompletten 90 Minuten wie HZ1 gespielt hätten hätte ich damit besser leben können. Aber dieser Drecksschlendrian entsteht in der Birne und nicht im Fuß. Und dann können wir nich so tolle Ballakrobaten haben. Wenn die nur Matschepampe zwischen den Ohren erzeugen kommst du auf einen keinen grünen Zweig. Deswegen verlieren häufig Nachwuchsteams (A/B-Jugend) gegen Alte Herrenmannschaften. Kondition und Fitness alleine sind nicht entscheidend.
Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“

Benutzeravatar
LOKseit73
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2703
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1537
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Sachsenpokal

Beitragvon LOKseit73 » So 9. Aug 2020, 11:20

el_oka hat geschrieben:
Ich frage mich nur, ob es mir an Objektivität fehlt, wenn ich erwarte das zB ein Boakye wenigstens ein 1:1 Duell gegen Amateure für sich entscheidet. Das hat doch nichts mit nicht eingespielt zu tun.
Und nach dem Testspiel gegen Plauen und gestern wird mir auch klar, warum der Herr Nattermann es nur zu drei (!!!) Toren in Babelsberg gebracht hat.


Genau so ist es.
Und wenn ein 18-jähriger A-Jugend-Spieler, der gerade Profi geworden ist, noch für Belebung sorgt, spricht das auch Bände.
Zuletzt geändert von LOKseit73 am So 9. Aug 2020, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.
Brot und Spiele.

gustav
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 186
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 371

Re: Sachsenpokal

Beitragvon gustav » So 9. Aug 2020, 11:21

LOKseit73 hat geschrieben:Es gibt keinen plausiblen Ansatz, das Ausscheiden zu Verharmlosen. Es fühlt sich auch am nächsten Morgen noch beschissen an.

Meine wichtigste Erkenntnis ist: Es fehlten bei uns einfach "Typen" auf dem Platz. Die Neuen mögen alle recht gute Fußballer sein. Wenn es nicht läuft, tauchen sie aber ab, wie man sehen konnte. Keiner haut dazwischen, keiner wütet, keiner reißt mit... .


Ich bezweifle, dass es berechtigt und sinnvoll ist, nach einem einzigen Spiel solch ein Fazit zu ziehen.
Gib (Gebt) dem Club (dem Trainer, der Mannschaft) eine Anlaufzeit und Chance, sich zu finden und zu entwickeln.
Wenn sich nach 5 relevanten Partien herausstellt, dass es an Charakter und Biss fehlt, ist die Kritik angebracht. Die Übungsleiter werden übrigens sehen, wer sich den A... aufreißt und reagieren.

Jetzt schon wieder den Untergang des Abendlandes und Derbyniederlagen an der Zahl auszurufen, ist - sorry - Schwachsinn.
In memoriam of Tomasz Heinzelman, einem der bedeutendsten mitteleuropäischen Vertreter des Holidaismus. Heinzelman gelang es in den 1920er Jahren nach Jahrzehnten unentwegter Forschung empirisch zu belegen, dass arbeitsfreie Perioden (engl. Holidays, dt. Urlaub, Ferien, Sack & Matte) denen mit Arbeit zweifelsfrei vorzuziehen sind.

Benutzeravatar
Kalle
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 390
Registriert: 03.11.2017
Bewertung: 371
Wohnort: Frammersbach
Kontaktdaten:

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Kalle » So 9. Aug 2020, 11:55

Womit ich meinen Frieden machen kann ist die Tatsache daß jetzt die Saison zu Ende ist.
Denn dieses Halbfinale hat sich ja noch die alte Mannschaft erarbeitet ( nicht erspielt, wenn ich da an einige Auftritte denke) und unsere neue Mannschaft würde da quasi hineingeworfen.
Also warte ich geduldig ab ob eine Entwicklung in den nun anstehenden Spielen der neuen Saison zu erkennen sind. Die versaubeutelten finanziellen Möglichkeiten ärgern mich da mehr...
:lokfahne

Rechtsfuß
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 41
Registriert: 18.11.2018
Bewertung: 64

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Rechtsfuß » So 9. Aug 2020, 13:28

Ja jetzt droht die langweiligste Saison ever. Von den zwei Derbys mal abgesehen. Absteigen werden wir sicher nicht. Wobei ein ordentlicher Abstiegskampf wenigstens etwas Spannung verheisst. Es gibt nichts zu gewinnen ( ausser den neuen Pokalwettbewerb). Öde dristess.
Leute, die Nischel sind mit Regelmäßigkeit jedes mal am Saisonende pleite und kaufen anschliessend Spieler ein, weiche sie sich eigentlich nicht leisten dürften. Auf Spione nach Korl Morx Stodt!
Allen viel Spass beim Cup um die goldene Ananas!
Und noch ein paar Vorbereitungsspiele gegen Hinterposemuckels Zweite. Da gewinnt es sich immer so schön 6:0.

el_oka
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 714
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 814

Re: Sachsenpokal

Beitragvon el_oka » So 9. Aug 2020, 13:45

duke hat geschrieben:Bis vor kurzem, hatten wir nicht einmal eine Mannschaft.
Das sieht heute schon besser aus. Aber was einige hier erwarten, ist unseriös.
Den Klassenunterschied anzuführen, aufgrund der Umstände und Ereignisse kann doch nicht Ernst gemeint sein, oder?


Auch hier an dich die Frage, wie kommst du denn darauf?
Wir hatten eine sehr gut funktionierende Mannschaft, von denen auch die meisten gern geblieben wären.
Auch für kleineres Geld, wie mir gestern vom Spieler selbst versichert wurde. Ja, eben wegen der aktuellen Umstände.
Wenn du das nicht glaubst, frag die Spieler selber oder schau auf Transfermrkt...glaubst du, die betreffenden sind jetzt alle lieber erst mal Vereinslos?

Nein, die sind ohne Vertragsangebot aussortiert worden, während man gleichzeitig neue Spieler verpflichtet hat.
Dass an sich ist ja legitim aber dann sollte man auch Zeitnah liefern und kann jetzt nicht hergehen und Einspielzeiten fordern, während man gleichzeitig den schmalen Kader bejammert...
Ich hab ja vielleicht keine Ahnung von Spielsystemen aber von dem was auf dem Platz stand, hätte ich außer dem Piplica niemanden verpflichtet.
MIT-3136

Benutzeravatar
Europapokalfinalist
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 793
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 690

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Europapokalfinalist » So 9. Aug 2020, 14:16

Rechtsfuß hat geschrieben:Ja jetzt droht die langweiligste Saison ever.... Es gibt nichts zu gewinnen ( ausser den neuen Pokalwettbewerb). Öde dristess.


Grund genug sich gerade auf den Pokal zu konzentrieren, zumal man dort noch echtes Geld verdienen kann.

Aber gerade dieser wird in Probstheida seit Jahren stiefmütterlich behandelt. Lieber Pokalerster als Ligazweiter.
Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“

Benutzeravatar
Loki
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 91
Registriert: 17.10.2016
Bewertung: 83

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Loki » So 9. Aug 2020, 19:23

Wie oft sind Bundesligisten bereits im DFB Pokal vorzeitig ausgeschieden. Demnach wäre jeder Sieg eines 2. Liga Clubs bereits eine Tragödie / Sensation. Jährlich scheiden Bundesligisten gegen viel tiefer spielende Mannschaften aus. Man darf die Kirche auch mal im Dorf lassen.
Ich hab mit Loki noch was zu klären!" - "Ja? Dann stell dich hinten an!

Free-M
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 2
Registriert: 09.08.2020
Bewertung: 5

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Free-M » So 9. Aug 2020, 19:46

Loki hat geschrieben:Wie oft sind Bundesligisten bereits im DFB Pokal vorzeitig ausgeschieden. Demnach wäre jeder Sieg eines 2. Liga Clubs bereits eine Tragödie / Sensation. Jährlich scheiden Bundesligisten gegen viel tiefer spielende Mannschaften aus. Man darf die Kirche auch mal im Dorf lassen.


Du meinst wie oft scheiden Bundesligisten die um die Meisterschaft mitspielen also bayern vielleicht noch dortmund gegen zweitligisten aus. Praktisch gar nicht mehr und falls doch würde es als sensation durchgehen. Und als Meisterschaftskandidat sieht sich ja der eine oder andere hier. Bzw gibt es ja nur 2 Sichtweisen, entweder war es ne Sensation oder mit dem Spiel ist klar Lok hat nichts mit dem Aufstieg zu tun und man kann doch schon an den einem Spiel dies ablesen

Marco Dorn
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 964
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1613
Wohnort: Braunschweig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Marco Dorn » So 9. Aug 2020, 20:11

Du willst doch nicht ernsthaft das Leistungsgefälle Bundesligaspitze (zum Beispiel Bayern mit 750 Mio Jahresumsatz) vs. 2. Liga (zum Beispiel Hannover 96 mit 50 Mio Etat) vergleichen mit dem Unterschied zwischen Amateurliga 4 (RL) und Amateurliga 5 (OL)? Davon abgesehen, dass Bayern noch nicht mit einer neu aufgestellten Mannschaft nach einer Zeitspanne Vorbereitung in etwa der Länge eines durchschnittlichen Sommerurlaubs zum ersten Pflichtspiel antreten musste ...
Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.
Auch Hirn hat keine Unterkunft
in der grüngrauen Koboldszunft.

isnichwichtig
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 103
Registriert: 26.09.2018
Bewertung: 48

Re: Sachsenpokal

Beitragvon isnichwichtig » So 9. Aug 2020, 20:44

Marco Dorn hat geschrieben:Du willst doch nicht ernsthaft das Leistungsgefälle Bundesligaspitze (zum Beispiel Bayern mit 750 Mio Jahresumsatz) vs. 2. Liga (zum Beispiel Hannover 96 mit 50 Mio Etat) vergleichen mit dem Unterschied zwischen Amateurliga 4 (RL) und Amateurliga 5 (OL)? Davon abgesehen, dass Bayern noch nicht mit einer neu aufgestellten Mannschaft nach einer Zeitspanne Vorbereitung in etwa der Länge eines durchschnittlichen Sommerurlaubs zum ersten Pflichtspiel antreten musste ...

Du willst doch nicht ernsthaft Umsatz mit Etat vergleichen? Mehr Polemik geht nicht. Ich denke nicht, dass der prozentuale Unterschied bei Etat Bayern/Hannover zu Lok/Eilenburg erheblich ist. Mal ganz davon zu schweigen, dass Spieler eines 2.Liga Vereins nicht arbeiten/studieren gehen müssen.

Kampfhamster
2. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 869
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 1027
Wohnort: Leipzig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Kampfhamster » So 9. Aug 2020, 21:00

Mit nunmehr knapp 24 Stunden Abstand steht mir der Frust und die Enttäuschung immernoch bis zum Halse. Ja klar kann man gegen Aussenseiter verlieren, aber nicht immer wieder bei solchen Vorlagen. Ich weiss nicht warum uns im Pokal soviel Pech verfolgt?!
Den Trainer jetzt anzukreiden ist natürlich Unsinn, jedoch hatte ich mir nach seinen Interviews schon etwas mehr erhofft.
Aber Wechsel scheinen ja seit Bautzen 0:3 auch so eine Sache zu sein. Das man bei Boakye hätte reagieren müssen, war mehr als offensichtlich. Grad so einem jungen Typen muss ich doch dann aufzeigen, dass seine Dribblings heute nicht klappen und er passen oder flanken soll (da hätte ich gerne einen Pommer als Wechseloptionen gehabt - ich hoffe beide Seiten finden hier noch zusammen!). Da hat man viel Energie verschwendet!

Am Ende versuche ich dann doch wieder meinen positiven Weg zu finden und sage mit trostloser Stimme: „Es kann ja nur besser werden!“

Marco Dorn
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 964
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1613
Wohnort: Braunschweig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Marco Dorn » So 9. Aug 2020, 21:16

@isnichwichtig
Wenn es Dich glücklich macht, letzter gefundener Umsatz von H96 ist aus 2018 mit 82 Mio Euro. Dann also 750 Mio zu 82 Mio, das stellt meine Aussage natürlich völlig auf den Kopf. Meinetwegen, dann definieren wir Polemik eben ganz neu. Und wenn mehrere hundert Millionen Euro keinen deutlichen Unterschied ausmachen, weiß ich auch nicht mehr weiter. Im Prinzip reden wir da von Peanuts, kennt man aus der Vergangenheit.

Ansonsten halte ich die Profi/ Amateur-Diskussion im Amateurbereich für erheblich überbewertet. Die wird interessant, wenn Du Dir, wie damals RB, in einer Liga Spieler leisten kannst, die locker eins, zwei Ligen höher anzusiedeln sind. Solches Spieler haben wir aber nicht. In unserem Amateurbereich beschränkt sich der Unterschied doch eher darauf, dass Spieler unter sog. "Profibedingungen" intensiver trainieren und sich vom Kopf her stärker auf den Fußball konzentrieren können, als Amateure, die eben noch studieren oder arbeiten gehen. Daraus erwachsen, zumindest in der gleichen Liga, nicht zwingend dominant bessere Leistungen. Deshalb halte ich es für deutlich polemischer, aus dieser Konstellation ständig einen Überlegenheitsbonus abzuleiten, weil unsere Spieler ja "Profis" sind.
Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.
Auch Hirn hat keine Unterkunft
in der grüngrauen Koboldszunft.

isnichwichtig
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 103
Registriert: 26.09.2018
Bewertung: 48

Re: Sachsenpokal

Beitragvon isnichwichtig » So 9. Aug 2020, 21:41

Marco Dorn hat geschrieben:@isnichwichtig
Wenn es Dich glücklich macht, letzter gefundener Umsatz von H96 ist aus 2018 mit 82 Mio Euro. Dann also 750 Mio zu 82 Mio, das stellt meine Aussage natürlich völlig auf den Kopf. Meinetwegen, dann definieren wir Polemik eben ganz neu. Und wenn mehrere hundert Millionen Euro keinen deutlichen Unterschied ausmachen, weiß ich auch nicht mehr weiter. Im Prinzip reden wir da von Peanuts, kennt man aus der Vergangenheit.

Ansonsten halte ich die Profi/ Amateur-Diskussion im Amateurbereich für erheblich überbewertet. Die wird interessant, wenn Du Dir, wie damals RB, in einer Liga Spieler leisten kannst, die locker eins, zwei Ligen höher anzusiedeln sind. Solches Spieler haben wir aber nicht. In unserem Amateurbereich beschränkt sich der Unterschied doch eher darauf, dass Spieler unter sog. "Profibedingungen" intensiver trainieren und sich vom Kopf her stärker auf den Fußball konzentrieren können, als Amateure, die eben noch studieren oder arbeiten gehen. Daraus erwachsen, zumindest in der gleichen Liga, nicht zwingend dominant bessere Leistungen. Deshalb halte ich es für deutlich polemischer, aus dieser Konstellation ständig einen Überlegenheitsbonus abzuleiten, weil unsere Spieler ja "Profis" sind.

Mein Glück hängt zum Glück nicht von irgendwelchen Zahlen von Fußballvereinen ab. Du denkst als nicht, dass Lok den (in etwa) zehnfachen Umsatz / Zuschauerzahlen / Etat hat von Eilenburg?

el_oka
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 714
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 814

Re: Sachsenpokal

Beitragvon el_oka » So 9. Aug 2020, 21:49

Kampfhamster hat geschrieben: (da hätte ich gerne einen Pommer als Wechseloptionen gehabt - ich hoffe beide Seiten finden hier noch zusammen!)


Daraus wird wohl nichts werden. Er will zurück nach Erfurt. Wie gesagt, an ihm lag's nicht.

@Maco
mit dem Training hat's aber schon was zu tun. EB hat zur selben Zeit mit dem Training angefangen. Wie oft trainieren die? Vielleicht 2-3 mal die Woche nach der Arbeit?
Wir trainieren täglich und da kann es doch nicht sein, das man in der zweiten Hälfte so abkackt, wie wir.
Ja man kann ausscheiden, aber dann doch nur sehr unglücklich bzw mit viel Glück für den Underdog. Die hätten uns aber noch richtig abschießen können/müssen. Mir ist Rätselhaft, wie man sich das Schönreden kann.
MIT-3136

Marco Dorn
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 964
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1613
Wohnort: Braunschweig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Marco Dorn » So 9. Aug 2020, 22:08

@isnichwichtig
Ich halte einen Vergleich in Form einer Faktorierung einfach nicht für relevant. Es ist für mich ein erheblicher Unterschied, ob

(1) A: 50 Cent hat und B: 5 Euro (Faktor 10)
oder
(2) A: 1.000 Euro hat und B: 10.000 Euro (auch Faktor 10)

Insbesondere wenn eine Teilnahme am großen Spiel erst bei 500 Euro beginnt, beispielsweise.

@el_oka
Das Mentalitätsproblem, gerade bei großen Spielen, und ich denke, es passiert sehr viel über den Kopf, wurde (zu Recht) schon mehrfach angesprochen. Ich bin auch weit davon entfernt, etwas schönreden zu wollen. Mich hat das gestern nur scheinbar weniger überraschend getroffen als andere Fans. Ich hatte unsere Truppe von Anfang an bei Platz 8-9 eingeordnet, und war damit zu dem Zeitpunkt einer der vorsichtigsten, genau wie ich der Aussage von Nico bezüglich 50:50 vorm Spiel auch zugestimmt habe. Ich gebe dem Ganzen aber die berühmten 100 Tage Schonfrist. Ja, und Eilenburg hätte noch zwei Törchen mehr machen können. Das hätte mich aber auch wenig gejuckt, raus ist raus, ob 0:1 oder 0:3. Und dass wir letztendlich verdient raus sind, stelle ich auch überhaupt nicht in Abrede.
Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.
Auch Hirn hat keine Unterkunft
in der grüngrauen Koboldszunft.

gustav
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 186
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 371

Re: Sachsenpokal

Beitragvon gustav » So 9. Aug 2020, 22:15

el_oka hat geschrieben:
Kampfhamster hat geschrieben: (da hätte ich gerne einen Pommer als Wechseloptionen gehabt - ich hoffe beide Seiten finden hier noch zusammen!)
.. . Mir ist Rätselhaft, wie man sich das Schönreden kann.


Mir ist rätselhaft, wie man als Liebhaber dieses Clubs nach 45 grottigen Minuten in der allerersten Partie derart auf die Mannschaft einschlagen kann.

Im Übrigen scheint mir @Marco als Beobachter mit Herz und Verstand meilenweit davon entfernt, etwas "schönreden" zu wollen.
In memoriam of Tomasz Heinzelman, einem der bedeutendsten mitteleuropäischen Vertreter des Holidaismus. Heinzelman gelang es in den 1920er Jahren nach Jahrzehnten unentwegter Forschung empirisch zu belegen, dass arbeitsfreie Perioden (engl. Holidays, dt. Urlaub, Ferien, Sack & Matte) denen mit Arbeit zweifelsfrei vorzuziehen sind.

Benutzeravatar
Ivent54
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 409
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 265
Wohnort: Saalekreis

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Ivent54 » So 9. Aug 2020, 22:47

ich wollte zwar mal kein Senf dazugeben, aber nach zallreichen Gesprächen mit einigen Fans muss ich auch hier im Forum mal was dazu sagen.

Ich habe in der 1 HZ eine gute und dominate Lok gesehen die über viele Spielzüge das Geschehen und den Gegner komplett im Griff hatte.
Was ich wieder nicht gesehen habe, waren eiskalte und zuverlässige Stürmer.
In der 1 HZ muss das Ding drin sein, aber leider war dort kein Glück oder vermögen den Ball im Netz zu versenken.
Nattermann hat mir überhaupt nicht gefallen und Ziane war und bleibt nicht der Stürmer den LOK braucht.

Was man auch gut sehen konnte war das Spiel mit den Ball über die Flügel. Das war sehr beeindruckent wie die Abwehr da regelrecht überlaufen wurde, aber ohne Stürmer, naja.
Wir haben auch im Mittelfeld sehr gute Spielzüge gehabt, das war sonst immer ein Krampf.
Nach dem Gegentor wollte man sofort anschließen und hat dabei vergessen Fußball zu spielen und wollte mehr über den willen kommen, aber als Jungsporn musst due hier noch lernen.
Eilenburg konnte diese Art zu spielen einfach sehr verteidigen, das muss aber der Trainer sehen und gegenwirken.
Das war unter Wolf etwas besser, er hat ruhiger weitermachen lassen, der konnte wohl besser auf die Mentalität einwirken.

Sollte hier der knoten platzen und wir richtig Dampf machen, dann wird es eine gute Saison.
Allerdings gehts auch in die andere Richtung, sollten wir gleich am Anfang zu viele Spiele verlieren, hängt der Kopf.
Die Jungs sind technisch sehr gut und spielerisch wohl vorne mit anzusiedeln, was aber noch fehlt ist die Art zu spielen.
Wenn Civa Angriffsfußball spielen möchte, benötigen wir unbedingt ein Stürmer der aus nichts ein Tor macht.

Also nicht alles so schwarz sehen, nach 5 Spielen sehen wir schon was unsere Stärken und Schwächen sind.
Ich sehe da mehr stärken als alles andere. Mich ärgert aber immer wieder wie wir Geld bei solchen Dingen zum Fenster rauswerfen,
wir damals gegen Bautzen wo wir zuhause 0:3 verlieren, das war genauso bitter.
A.C.A.B! All Chemiker are Bastards :hihihi


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste