Regionalliga Nordost 2021/2022

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel

Welchen Platz belegt der 1. FC Lok am Ende der Saison 21/22? (Änderung bis 23.7. möglich)

Platz 1 (Aufstieg)
12
13%
Platz 2-3
15
16%
Platz 4-5
41
45%
Platz 6-7
17
19%
Platz 8-9
3
3%
Platz 10-11
2
2%
Platz 12-13
1
1%
Platz 14-15
0
Keine Stimmen
Platz 16-17
0
Keine Stimmen
Platz 18-20
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 91

Benutzeravatar
Spezialist
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 153
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 108

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon Spezialist » Sa 25. Sep 2021, 15:04

Rattenkopf hat geschrieben:Das Ergebnis in Cottbus zeigt erstmal wie peinlich unsere Vorstellung in Eilenburg war

Ich befürchte auch Auerbach und Meuselwitz werden wahrscheinlich ausgerechnet gegen uns wieder das Spiel das Jahres abliefern :zensur

Benutzeravatar
Lok Big
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 71
Registriert: 14.11.2015
Bewertung: 53
Wohnort: Plauen

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon Lok Big » Sa 25. Sep 2021, 15:14

Ich halte ja nichts von Überkreuzvergleichen bzgl. Lok und Kotzbus gegen Eilenburg, aber das sollte uns (?) schon zu denken geben!
:lokfahne

Benutzeravatar
Lok Big
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 71
Registriert: 14.11.2015
Bewertung: 53
Wohnort: Plauen

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon Lok Big » Sa 25. Sep 2021, 15:15

Ich halte ja nichts von Überkreuzvergleichen bzgl. Lok und Kotzbus gegen Eilenburg, aber das sollte uns (?) schon zu denken geben!
:lokfahne

Benutzeravatar
alf
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 669
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 228

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon alf » Sa 25. Sep 2021, 16:35

Rattenkopf hat geschrieben:Das Ergebnis in Cottbus zeigt erstmal wie peinlich unsere Vorstellung in Eilenburg war


Wir haben halt ein Herz für die kleinen Vereine...
Bild

El más Grande de America

Marco Dorn
Champions League Sieger
Beiträge: 1286
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 2185
Wohnort: Blau-Gelbe Welt

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon Marco Dorn » Sa 25. Sep 2021, 17:20

Keine Sportsmänner in Leutzsch. Wir hätten heute nach Verlustpunkten mit Jena gleichziehen können. Aber nein, Kollege Karau gönnt uns das mal wieder nicht und verhindert das bewusst in der Nachspielzeit.
Chemiker, die sich bei mdr.de/sport als Lokisten ausgeben, um dem Image der Lokschen gezielt zu schaden:

Hannchen - L0K - Chilli Palmer - Chili Pallmer - Pili Chalmer - Schelllusche - ruebezahl - BlattClaus


Schwurbel-Karl hat festgestellt, er sei der Schlauste auf der Welt!

mxwr357
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 544
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 342
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon mxwr357 » Sa 25. Sep 2021, 20:01

Rattenkopf hat geschrieben:Das Ergebnis in Cottbus zeigt erstmal wie peinlich unsere Vorstellung in Eilenburg war


"Das Ergebnis von Cottbus gegen Altglienicke zeigt erstmal wie überragend unsere Vorstellung in Berlin war."

Benutzeravatar
L.O.K.
Champions League Sieger
Beiträge: 1095
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 914

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon L.O.K. » Sa 25. Sep 2021, 20:03

Das Ergebnis von Eilenburg gegen Altglienicke bestätigt, dass wir gegen Eilenburg einen bösen Aussetzer hatten.

Miranda Frost
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 178
Registriert: 08.09.2020
Bewertung: 164

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon Miranda Frost » Sa 25. Sep 2021, 20:15

Und bestätigt , das Eilenburg in den Lokalderbys in der Lage ist, sich zu straffen und die maximale Leistung abrufen kann.
Gegen die andere Konkurrenz geht das nicht, da lassen sie sich regelmäßig die Jacke voll hauen.
Wenn solche Truppen absteigen , haben sie es sich redlich verdient , Solche. ...

Matthio
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 10
Registriert: 20.03.2016
Bewertung: 4

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon Matthio » Sa 25. Sep 2021, 21:51

Nur ist es doch so mit unserer Lok, es wird von manchen nicht die maximale Leistung gezeigt.
Obwohl es für Eilenburg ein Derby war.
Also ist es unser Versagen.
Hoffendlich klappt es im echten Derby mit einem festen Siegerwillen und der Leistung dazu.
Zumal sich nur wenige Spieler damit auskennen was auf sie zukommt.!

Dorf Meyer
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 25
Registriert: 24.11.2017
Bewertung: 49

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon Dorf Meyer » Sa 25. Sep 2021, 22:03

Gegen Lok und Chemie schmeißt sich Eilenburg in jeden Ball, grätscht in jeden ballführenden Spieler und nimmt Punkte ab.

Die gleiche Truppe lässt sich bei Altglienicke 6 Stück einschänken und heute 9 in Cottbus.
Cottbus wie im Training gegen eine A Jugend.

Für mich ist das hochgradig unsportlich.

Benutzeravatar
siebziger
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2210
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1683

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon siebziger » Sa 25. Sep 2021, 22:35

Ernsthaft der Gegner ist Schuld an unserem lustlosen Gekicke. Hut ab

Benutzeravatar
BRM
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 719
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 817

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon BRM » Sa 25. Sep 2021, 22:46

Dorf Meyer hat geschrieben:Gegen Lok und Chemie schmeißt sich Eilenburg in jeden Ball, grätscht in jeden ballführenden Spieler und nimmt Punkte ab.

Die gleiche Truppe lässt sich bei Altglienicke 6 Stück einschänken und heute 9 in Cottbus.
Cottbus wie im Training gegen eine A Jugend.

Für mich ist das hochgradig unsportlich.


Das stößt einem schon sauer auf, mit meinem Respekt für diese Herangehensweise dürfen sie nicht rechnen.

Für die sind es halt die Derbys, Cottbus und die VSG sind keine.

In der nächsten Saison können sie es in der Oberliga wieder besser machen.

Miranda Frost
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 178
Registriert: 08.09.2020
Bewertung: 164

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon Miranda Frost » So 26. Sep 2021, 06:24

siebziger hat geschrieben:Ernsthaft der Gegner ist Schuld an unserem lustlosen Gekicke. Hut ab

Das hat keiner gesagt.

Für unsere Leistungen sind wir immer selbst verantwortlich.
Ich habe gesagt, das Eilenburg nicht in der Lage ist, sich bei den anderen Spielen so zu motivieren und zu spielen , wie in den * Derbys *.
Deine Interpretationen sind Mal wieder Lok Like.
Du solltest vorn Jammern schon genau lesen.

Benutzeravatar
siebziger
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2210
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1683

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon siebziger » So 26. Sep 2021, 06:50

Jammern ?
Dieses Forum ist echt nur noch zum kotzen ,man kann kaum noch einen Kommentar schreiben ohne von irgend jemand blöd von der Seite angemacht zu werden .

el_oka
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 789
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 986

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon el_oka » So 26. Sep 2021, 08:05

Leute Leute, ihr solltet wirklich nochmal die letzten 20 Minuten von EB anschauen. Das wir dort nicht gewonnen haben ist zu 100% unsere Schuld. Einfach nochmal mitzählen, wie oft selbst in den Mittschnitten der Kamera Lok Spieler nach Ballverlusten stehenbleiben und den Kopf in den Himmel strecken.
Wenn das selbst dem neutralem Lutz Lindemann im Kommentar auffällt, dann sauge ich es mir sicher nicht aus den Fingern und mit 50% reicht es dann eben auch nicht gegen EB einen Dreier einzufahren.

Übrigens, wenn man mal ein zweites Tor nachlegen würde, dann gibt EB sicher auch gegen uns auf. Logischerweise haben sie nicht den breiten Kader um hohen Rückständen mit 100% hinterher zu rennen. BAK hat sich dort auch schwer getan und es war kein "Derby". Ich kann doch aber nicht erwarten, das sie die Beine hochnehmen, wenn die nach 70 Minuten nur 1:0 hinten liegen.

Aber jetzt hier Unsportlichkeit zu attestieren ist sowas von Chemisch. Als ob wir nie von irgendwas profitieren würden und (wie Chemie) immer benachteiligt werden. Ich erinnere mich da Dunkel an ein Pokalhalbfinale gegen die U-21 von Dynamo Dresden...
MIT-3136

Benutzeravatar
BRM
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 719
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 817

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon BRM » So 26. Sep 2021, 09:57

Ich werfe Eilenburg nicht vor, dass sie gegen uns und gegen Chemie alles reingehauen haben. Das darf man von jeder Mannschaft erwarten.

Dass Lok dort nicht an die eigenen Grenzen gegangen ist, bestreitet hier auch niemand.

Wenn man sich jedoch ein 0:9 leistet, ist das kein Unterschied von einer Klasse, sondern von zwei oder drei. Das ist Abschenken und das ist unsportlich. Damit können sie ggf. entscheidend für die Liga werden. Es kann niemand ausschließen, dass es am Ende ganz oben auch um das Torverhältnis gehen wird. Ich glaube nicht an einen Durchmarsch des BFC, andere wie Cottbus, Jena oder Altglienicke werden da noch rankommen.

15kv
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 133
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 105

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon 15kv » So 26. Sep 2021, 10:49

Was für eine leidige Diskussion. Wenn man sich ausschließlich auf die eigenen Spiele konzentrieren und diese auch ziehen würde, könnten die Anderen ohne Belang im Sekundentakt Tore schießen. Am Ende ist es Rille, wenn sich EB so abschießen lässt. Wir müssen hier nicht mit dem Finger auf die oder den zeigen, wenn man selbst nicht an seine eigene Leistungsgrenze geht. Vielleicht war es auch ganz gut, dass es nach der Pause "nur" EB war?!
©15kv: "Ratten bleiben Ratten, egal ob mit oder ohne Flügel!"
---------------------------------------------
Leider zu steril hier :aluhut

Dorf Meyer
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 25
Registriert: 24.11.2017
Bewertung: 49

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon Dorf Meyer » So 26. Sep 2021, 18:17

15kv hat geschrieben:Was für eine leidige Diskussion. Wenn man sich ausschließlich auf die eigenen Spiele konzentrieren und diese auch ziehen würde, könnten die Anderen ohne Belang im Sekundentakt Tore schießen. Am Ende ist es Rille, wenn sich EB so abschießen lässt. Wir müssen hier nicht mit dem Finger auf die oder den zeigen, wenn man selbst nicht an seine eigene Leistungsgrenze geht. Vielleicht war es auch ganz gut, dass es nach der Pause "nur" EB war?!


Ist nicht Rille. Wenn du um Platz 1 kämpfst Ende der Saison und der Konkurrent ist 3 Tore besser, dann bedankt man sich bei solchen Mannschaften wie Eilenburg.

Die haben zugeschaut wie sich der Gegner die Bälle hin und her spielt.

Geht immer noch um Leistungssport. Hat mit Lok und Jammern gar nichts zu tun.

15kv
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 133
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 105

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon 15kv » So 26. Sep 2021, 18:58

Es ist sehr wohl Rille, wenn man seine eigenen Spiele gewinnt.
Eine Wertung des Spiels, sowie die Art und Weise war in meiner Ausführung nicht enthalten.
Man kann sich zwar daran aufreiben und abarbeiten, was für Lok jedoch null Mehrwert erbringt.
@Dorf Meyer, wenn die 3 Tore ausschlaggebend wären, hat man selbst irgendwo nicht genügend Punkte geholt. (mit 37 Siegen und max. 1 Unentschieden stiege der Kandidat sicher auf, egal ob eine andere Mannschaft ein um x-1000 besseres Torverhältnis hätte).

Edit: Für den Fall der Fälle, ist die reguläre Beendigung dieser Saison gemeint. Nicht berücksichtigt ist dabei die Relegation bzw. ein vorzeitiger Saisonabbruch.
©15kv: "Ratten bleiben Ratten, egal ob mit oder ohne Flügel!"
---------------------------------------------
Leider zu steril hier :aluhut

el_oka
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 789
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 986

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon el_oka » So 26. Sep 2021, 21:00

Dorf Meyer hat geschrieben:Ist nicht Rille. Wenn du um Platz 1 kämpfst Ende der Saison und der Konkurrent ist 3 Tore besser, dann bedankt man sich bei solchen Mannschaften wie Eilenburg.

Die haben zugeschaut wie sich der Gegner die Bälle hin und her spielt.

Geht immer noch um Leistungssport. Hat mit Lok und Jammern gar nichts zu tun.


Frage: hast du denn das Spiel gesehen (ich nicht) oder orakelst du nur?
Ich kann mir vorstellen, wie's gelaufen ist. Früher Rückstand, frühes 0:2 und dann ergibst du dich deinem Schicksal. Die Bank von Cottbus hat auch Bock sich zu zeigen...war es ungefähr so?
Jeder der mal selbst gespielt hat, weiß das es manchmal so ein Selbstläufer ist.
Bei einer anderen Liga-Konstellation mit "Nur-Profis" wär dein Einwand durchaus berechtigt aber ich verdenke es EB nicht, das sie dann die Kräfte schonen für Gegner wo was zu holen ist.

Übrigens erging es unseren letzten beiden Gegnern genau so wie oben beschrieben und damit waren beide noch gut bedient. Bei konsequenter Chancenverwertung kann es auch 6 oder 7:0 ausgehen. Da unterstellst du jetzt sicher auch keine Unsportlichkeit und zumindest HBS hat nun einen wesentlich besseren Kader als Eilenburg.

Im übrigen glaube ich es hat sehr wohl was mit Lok und Jammern zu tun, denn wenn wir das 1:0 über die Zeit geschaukelt hätten, würde es diese Brotlose Diskussion mit Sicherheit nicht geben :winke
MIT-3136

Benutzeravatar
Europapokalfinalist
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 954
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 856

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon Europapokalfinalist » So 26. Sep 2021, 21:50

BRM hat geschrieben:Ich werfe Eilenburg nicht vor, dass sie gegen uns und gegen Chemie alles reingehauen haben. Das darf man von jeder Mannschaft erwarten.

Dass Lok dort nicht an die eigenen Grenzen gegangen ist, bestreitet hier auch niemand.

Wenn man sich jedoch ein 0:9 leistet, ist das kein Unterschied von einer Klasse, sondern von zwei oder drei. Das ist Abschenken und das ist unsportlich.


Vielleicht solltest du mal auf den aktuellen Kader von EB schauen. Da sind einige Leistungsträger verletzt und die machen sich bei einer ansonsten jungen Truppe dann halt schon bemerkbar. Man merkt das derzeit auch stark in Auerbach (grundsätzlich) wo selbst A-Jugend-Spieler aushelfen mussten. Der FC Eisenach hatte in unsere OL-Saison auch das Kader-Problem und musste sein Team mit A-Jugend Spieler auffüllen mit den entsprechenden Ergebnissen.
Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“

mxwr357
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 544
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 342
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon mxwr357 » Mo 27. Sep 2021, 12:02

Europapokalfinalist hat geschrieben:
BRM hat geschrieben:Ich werfe Eilenburg nicht vor, dass sie gegen uns und gegen Chemie alles reingehauen haben. Das darf man von jeder Mannschaft erwarten.

Dass Lok dort nicht an die eigenen Grenzen gegangen ist, bestreitet hier auch niemand.

Wenn man sich jedoch ein 0:9 leistet, ist das kein Unterschied von einer Klasse, sondern von zwei oder drei. Das ist Abschenken und das ist unsportlich.


Vielleicht solltest du mal auf den aktuellen Kader von EB schauen. Da sind einige Leistungsträger verletzt und die machen sich bei einer ansonsten jungen Truppe dann halt schon bemerkbar. Man merkt das derzeit auch stark in Auerbach (grundsätzlich) wo selbst A-Jugend-Spieler aushelfen mussten. Der FC Eisenach hatte in unsere OL-Saison auch das Kader-Problem und musste sein Team mit A-Jugend Spieler auffüllen mit den entsprechenden Ergebnissen.


Mussten da nicht sogar Spieler aus der "Altherrenmannschaft" spielen? :hihihi

Benutzeravatar
BRM
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 719
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 817

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon BRM » Mo 27. Sep 2021, 16:24

Wenn man keinem sportlich halbwegs fairen Wettbewerb sicherstellen kann, aus welchen Gründen auch immer, sollte man für die entsprechende Liga nicht melden.

Man weiß vorher, dass man nicht mit 12 oder 13 halbwegs RL-tauglichen oder zumindest 15-16 OL-tauglichen Spielern durch eine RL-Saison mit 38 Spielen kommt.

Für Eilenburg mag die RL eine Art Feierabendbespaßung sein, die man je nach Lust und Laune wahrnimmt, für andere in der Liga spielende Vereine ist es das nicht.

Benutzeravatar
Europapokalfinalist
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 954
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 856

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon Europapokalfinalist » Mo 27. Sep 2021, 21:43

BRM hat geschrieben:Wenn man keinem sportlich halbwegs fairen Wettbewerb sicherstellen kann, aus welchen Gründen auch immer, sollte man für die entsprechende Liga nicht melden.

Man weiß vorher, dass man nicht mit 12 oder 13 halbwegs RL-tauglichen oder zumindest 15-16 OL-tauglichen Spielern durch eine RL-Saison mit 38 Spielen kommt.

Für Eilenburg mag die RL eine Art Feierabendbespaßung sein, die man je nach Lust und Laune wahrnimmt, für andere in der Liga spielende Vereine ist es das nicht.


Ist jetzt Eilenburg schuld, dass die 9:0 in CB verloren haben oder LOK dort trotz Überlegenheit das Spiel nicht gewonnen zu haben.
Wir hätten in EB in der ersten Viertelstunde eins machen müssen, dann hätten wir das Ding dort gezogen. Aber so hälst du die mental über ne Stunde im Spiel und die wissen nicht mal warum.
Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“

Benutzeravatar
siebziger
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2210
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1683

Re: Regionalliga Nordost 2021/2022

Beitragvon siebziger » Mo 27. Sep 2021, 22:44

Der entscheidende Punkt ist doch der ,als uns DD im Halbfinale passieren ließ war keiner der ganzen Typen ,die jetzt auf Eilenburg einschlagen, nur ansatzweise so entrüstet was den Sportsgeist betrifft. Und wenn man mal kurz in sich geht sollte die Farce eigentlich beendet sein.


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste