Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Lok in Schrift, Bild & Ton
Wolkser
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 741
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 189

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Wolkser » Mi 20. Dez 2017, 10:04

Schönes Foto,da leuchtet mal unser Bruno und nicht im Bild der Ochsenstall :huepfend_blau :huepfend_gelb

Benutzeravatar
Spielfeldjäger
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 210
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 160

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Spielfeldjäger » Mi 20. Dez 2017, 11:06

Also ich finde die Fotostrecke skandalös! Leipzig bei Nacht von oben...die schönsten und eindrucksvollen Plätze werden gut abgebildet.
Und mittendrin das BPS...aber nicht bei einem Fußballspiel...nein bei einem Polizeieinsatz!

Das kann doch nicht war sein! Das ist Meinungsmache pur! Als hätten wir nix anderes zu bieten! Frechheit!

Benutzeravatar
Maximo Lider
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 623
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 111

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Maximo Lider » Mi 20. Dez 2017, 12:31

:hihihi
125

Eigil
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 321
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 271

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Eigil » Mi 20. Dez 2017, 18:08

Scheinbar unser "Mann der Stunde".
https://www.mdr.de/sachsen/dresden/neue-minister-sachsen-104.html
Interessant auch der letzte Absatz. :daumenhoch

Benutzeravatar
ruebezahl
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 518
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 355
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon ruebezahl » Mi 20. Dez 2017, 18:55

Der Mann hat mit der Bekanntgabe der heutigen Neuigkeiten eher wenig bis nichts zu tun

Eigil
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 321
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 271

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Eigil » Mi 20. Dez 2017, 19:55

Wer hat denn dann so plötzlich den Fördermittelantrag bewilligt? War der Geist von Ulbig noch mal im Büro?

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1914
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 916
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon LOKseit73 » Mi 20. Dez 2017, 20:55

180.000 Eigenanteil für den neuen Kunstrasenplatz. Das ist schon ne Hausnummer. Also toitoitoi.
Brot und Spiele.

MiB
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 496
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 383

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon MiB » Mi 20. Dez 2017, 21:38

LOKseit73 hat geschrieben:180.000 Eigenanteil für den neuen Kunstrasenplatz. Das ist schon ne Hausnummer. Also toitoitoi.


Ein absolutes Schnäppchen. Wurde aber auch Zeit, dass mal ein paar Fördermittel für uns abfallen.
Dumm nur, dass man dafür der Stadt so in den Arsch kriechen muss. Trotzdem Danke an den Steuerzahler. :daumenhoch
Und natürlich an die Verantwortlichen im Vorstand und im Aufsichtsrat, die das möglich gemacht haben.
Ich werde gleich mal meinen Anteil beim Krautfinding leisten.
:lokfahne

Benutzeravatar
duke
Champions League Sieger
Beiträge: 1038
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 899
Wohnort: LE

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon duke » Do 21. Dez 2017, 00:01

LOK 4 ever hat geschrieben:Aus der Luft - Leipzig von oben bei Nacht:Fotograf bringt die Messestadt zum Leuchten:

http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Leipz ... m-Leuchten

(Bild 1 & 6)


Ich werd doch hier gerollt, oder?
Was für ein "Einsatz" soll das denn gewesen sein?
25 Leute in der Kurve. Keine Zaunsfahnen und der Dammsteh ist auch verwaist.
Aber scheiss drauf. Ich reg mich dieses Jahr nicht mehr auf.
(Wieso hab ich den Eindruck, da wurde ä Film gedreht?)

André
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 187
Registriert: 15.10.2016
Bewertung: 122

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon André » Do 21. Dez 2017, 00:03

Es wäre ja mal interessant zu erfahren, was da genau passiert bzw. wie die sich das vorstellen mit Crowdfounding.
Wie nicht unbekannt, schiebt die Loksche einen mittleren sechsstelligen Betrag an Schulden (Altlasten Notzen, Stadionkauf, Logorechte) vor sich her.
Dazu das Crowdfounding (wohl 80.000 €, zu welchen Konditionen das Geld eingeworben wurde, entzieht sich meiner Kenntnis) für den Familienblock, wo sich aber nichts tut.
Und nun noch mal 180.000 € Eigenanteil für den Kunstrasenplatz.

Ist sicher alles das Geld wert, wofür man es investiert bzw. investiert hat. Sicher für die Zielsetzung 2020 auch nötig ist.
Ich hoffe, der Aufsichtsrat macht dieses mal das, was der Name ihm aufträgt. Es werden ja sicher auch Leute dasein, die ihr Geld wiederhaben wollen. Sei es in monatlichen Raten, in Form jedweder Erfolgsbeteiligung oder wie auch immer.

Mich beschleicht momentan wiedermal das ungute Gefühl, dass man hier Mittel verplant, die man noch nicht eingenommen hat bzw. rein hypotetisch einnehmen könnte, wenn alles gut geht.

Vielleicht erklärt sich das zur MV.

Wer sich mal über Crowdfounding belesen will: https://www.crowdfunding.de/was-ist-crowdfunding/
Die schlimmsten Geiseln der Menschheit sind die Gier und die Dummheit.

123lok
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 569
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 240
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon 123lok » Do 21. Dez 2017, 00:45

Ich glaube bei jedem Verein wird sich über so eine Nachricht gefreut. Und hier wird es noch auseinander gepflückt und versucht irgendwas negatives daraus zu ziehen.

Ich verstehe ja deine Bedenken Andre aber lass uns doch einfach uns freuen und darauf vertrauen, das sich unsere Herren was dabei gedacht haben. Ich kann mir auch nicht vorstellen das Stadt und Bund so eine Summe springen lassen, ohne das irgendwie das Eigenkapital, was man dafür braucht, vorweisen kann?! Oder ? Zumindest ein Plan b muss es da doch geben. ETL vielleicht ? Keine Ahnung

Ich find es gut. Trotzdem :)

turbo
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 109
Registriert: 01.04.2017
Bewertung: 76

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon turbo » Do 21. Dez 2017, 04:41

Egal wie. Hier ist meckern wirklich nicht angebracht.
Der Kunstrasenplatz war so was von überfällig.
Wenn sich was ins positive bewegen soll ( neue Sponsoren etc,) dann ist dieses "Teil" unbedingte Voraussetzung um überhaupt ernst genommen zu werden.
War doch lächerlich , unter welchen Bedingungen wir trainiert haben.

Barnabas Bombesi
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 258
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 170

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Barnabas Bombesi » Do 21. Dez 2017, 06:51

@Andre
Entwicklungsschritte wie dieser kosten nun mal Geld. Diese Schritte wie sie der Verein in den letzten Jahren geht waren lange, sehr lange von großen Teilen der Fans gewünscht und von den aktiven Sportlern gefordert, also auch geplant.
Es ist extrem schwer als Verein mit unseren Möglichkeiten solche Projekte zu stemmen. Das dürfte jedem klar sein, oder? Geld welches in Infrastruktur fließt ist, bzw. fließen soll kann auch nicht geplanter Bestandteil eines aktuellen Haushaltes sein.
Durch das “Einwerben“ dieser unglaublich hohen Summe an zugesagten Fördermitteln entstehen jetzt Möglichkeiten um Visionen/Träume umzusetzen. Nur der Eigenanteil ist zu stemmen.
Mehrere kleine Vereine in Leipzig haben dies versucht können aber den Anteil nicht erbringen.
Also haben sie darauf verzichtet.!!!!
Ohne hier, deine wie auch immer motivieren Bedenken bei Seite wischen zu wollen, solche Chancen muss man als Verein ergreifen.

Jeder hat in seinem Leben die Möglichkeit, Eigentum (bsw.Wohneigentum ) zu erwerben oder darauf zu verzichten. Damit meine ich auch fast jeden unter uns. Dennoch wagen es nicht alle!
Ob sinnvoll o. nicht wägt jeder selbst.
Ein Verein wie unserer muss sich aber entwickeln und dazu gehört nun mal auch, wenn sich Möglichkeiten eröffnen, diese zu ergreifen.
Wie an dem Projekt Halle sichtbar und auch nach Fertigstellung des Fam.blocks dann sichtbar, stehen den monetären Investitionen auch Werte gegenüber.
Diese sollten wir mit Freude betrachten und nicht mit zu großen Bedenken. Denn auch alle anderen Regionalligavereine entwickeln sich weiter.
Kann aber auch verstehen das diese Häufung an Erfolgsmeldungen irritiert, jedoch liegen zwischen der Idee und heute manchmal Jahre und unendlich viel investierte Vorbereitungsstunden in der Freizeit.
Dankeschön lieber Baubeirat, dass diese Leistung jetzt wieder Früchte trägt. :prost

Online
dsb
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 306
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 84

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon dsb » Do 21. Dez 2017, 08:16

Super Sache :daumenhoch :daumenhoch :daumenhoch :daumenhoch :lokfahne :lokfahne :lokfahne

Benutzeravatar
Spielfeldjäger
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 210
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 160

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Spielfeldjäger » Do 21. Dez 2017, 09:03

Eine schon längst überfällig Sache! Glückwunsch!
180T ist natürlich eine Menge Geld aber diese Möglichkeit muss der Verein nutzen...egal wie!

Aber warum „opfert“ man eigentlich einen der momentan besten Trainingsplätze im BPS für den Kunstrasen? Wäre nicht auch ein anderes Areal gegangen?

Wolkser
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 741
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 189

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Wolkser » Do 21. Dez 2017, 10:23

Aber genau weil es der beste Platz ist sollte der dahin,dies wird das Schaufenster des Bruno

Benutzeravatar
M R
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 461
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 258
Wohnort: Borsdorf

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon M R » Do 21. Dez 2017, 12:25

LOKseit73 hat geschrieben:180.000 Eigenanteil für den neuen Kunstrasenplatz. Das ist schon ne Hausnummer. Also toitoitoi.

Mit der absoluten Zahl hast du natürlich Recht, aber in Relation zu den Gesamtkosten ist das doch sehr moderat.

Laut App (bzw. Facebook) legt die L-Gruppe bei jeder Spende ab 10 Euro nochmal 5 Euro darauf. Finde ich mal nett von der L-Gruppe. :eusa_clap.gif :eusa_clap.gif :eusa_clap.gif
M. a. W. wäre es sinnvoller anstatt einmal 100€ zu geben, lieber 10mal 10€ :yeah

Benutzeravatar
Sphero
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 566
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 340
Wohnort: Eilenburg

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Sphero » Do 21. Dez 2017, 12:27

Sehr positive Nachrichten :eusa_clap.gif nur 180.000 € sammeln wird sehr sehr schwierig - ich hoffe da ist noch Plan B in der Schublade :confuse

Benutzeravatar
M R
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 461
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 258
Wohnort: Borsdorf

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon M R » Do 21. Dez 2017, 12:36

Sphero hat geschrieben:Sehr positive Nachrichten :eusa_clap.gif nur 180.000 € sammeln wird sehr sehr schwierig - ich hoffe da ist noch Plan B in der Schublade :confuse

Laut LIZ
Bei Lok ist man sich sicher, dass zumindest 100.000 Euro zusammen kommen, denn für das Geld, gibt es auch eine Gegenleistung. [...] Mehr geht immer, zur Not wird der Klub ein Darlehen aufnehmen, um den Eigenanteil zu stemmen

Benutzeravatar
Spielfeldjäger
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 210
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 160

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Spielfeldjäger » Do 21. Dez 2017, 12:48

M R hat geschrieben:
LOKseit73 hat geschrieben:180.000 Eigenanteil für den neuen Kunstrasenplatz. Das ist schon ne Hausnummer. Also toitoitoi.

Mit der absoluten Zahl hast du natürlich Recht, aber in Relation zu den Gesamtkosten ist das doch sehr moderat.

Laut App (bzw. Facebook) legt die L-Gruppe bei jeder Spende ab 10 Euro nochmal 5 Euro darauf. Finde ich mal nett von der L-Gruppe. :eusa_clap.gif :eusa_clap.gif :eusa_clap.gif
M. a. W. wäre es sinnvoller anstatt einmal 100€ zu geben, lieber 10mal 10€ :yeah


In den Bedingungen steht, dass die 5€ der L-Gruppe nur einmal pro Spender gezahlt werden.
Also am sinnvollsten wäre es wenn 10 Leute jeweils 10€ spenden!
Hatte das bei der Spendenaktion für die Kleinfeldtore leider auch nicht beachtet!

Eigentlich ist die Rechnung ganz einfach...6.666 Leute spenden einen Zehner und damit hätten wir die 100T zusammen! :daumenhoch
Zuletzt geändert von Spielfeldjäger am Do 21. Dez 2017, 12:55, insgesamt 1-mal geändert.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2631
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 859

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Der Buri » Do 21. Dez 2017, 12:53

Und nochmal der Verein dazu ...

NUR NOCH 98.000 EURO BIS ZUM KUNSTRASEN

+++ Spendenquittungen/Prämien warten beim Crowdfunding +++

Seit Mittwoch ist bekannt: Erstmals in der 95-jährigen Geschichte des Vereinsgeländes wird es einen Kunstrasen geben. Für dieses eine Million Euro teure Projekt wurden Fördermittel von der Stadt Leipzig und dem Land Sachsen bewilligt. Der Eigenanteil für den FCL beträgt 20 Prozent der Gesamtsumme und mindestens 100.000 Euro sollen übers Crowdfunding zusammenkommen. Nach nicht einmal 24 Stunden wurde die 2.000-Euro-Marke bereits übertroffen. Möglich sind einfache Spenden in selbst gewählter Höhe oder Zahlungen mit Gegenleistungen. Bei Summen ab zehn Euro legt die L-Gruppe noch fünf Euro pro Unterstützer oben drauf.

Klickt euch rein und seid dabei: https://www.leipziger-crowd.de/kunstras ... -grossfeld

Noch 59 Tage läuft die Kampagne und das Ziel heißt 100.000 Euro. Also ran da!

Bild

Quelle: 1. FC Lokomotive Leipzig via Facebook

Benutzeravatar
Newcomer
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 602
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 527

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Newcomer » Do 21. Dez 2017, 13:05

Spielfeldjäger hat geschrieben:
M R hat geschrieben:
LOKseit73 hat geschrieben:180.000 Eigenanteil für den neuen Kunstrasenplatz. Das ist schon ne Hausnummer. Also toitoitoi.

Mit der absoluten Zahl hast du natürlich Recht, aber in Relation zu den Gesamtkosten ist das doch sehr moderat.

Laut App (bzw. Facebook) legt die L-Gruppe bei jeder Spende ab 10 Euro nochmal 5 Euro darauf. Finde ich mal nett von der L-Gruppe. :eusa_clap.gif :eusa_clap.gif :eusa_clap.gif
M. a. W. wäre es sinnvoller anstatt einmal 100€ zu geben, lieber 10mal 10€ :yeah


In den Bedingungen steht, dass die 5€ der L-Gruppe nur einmal pro Spender gezahlt werden.
Also am sinnvollsten wäre es wenn 10 Leute jeweils 10€ spenden!
Hatte das bei der Spendenaktion für die Kleinfeldtore leider auch nicht beachtet!

Eigentlich ist die Rechnung ganz einfach...6.666 Leute spenden einen Zehner und damit hätten wir die 100T zusammen! :daumenhoch

So wie ich das verstanden habe, hat die L-Gruppe einen Topf von 1 TEUR pro Monat für alle laufenden Projekte. Selbst im Idealfall bekommt unser Projekt somit max. 2 TEUR von denen.

Benutzeravatar
Spielfeldjäger
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 210
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 160

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Spielfeldjäger » Do 21. Dez 2017, 13:07

Oh ja stimmt... :heul

MiB
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 496
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 383

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon MiB » Do 21. Dez 2017, 15:48

Quelle hat geschrieben:LVZ: URTEILE NACH LEIPZIGER FUSSBALL-DERBY NOCH IN DIESEM JAHR – SCHWERE VORWÜRFE

http://www.sportbuzzer.de/artikel/urteile-nach-leipziger-fussball-derby-noch-in-diesem-jahr-schwere-vorwurfe/


Na wenn man sich das so durchließt, wird man wohl mit einer Strafzahlung mindestens im Verhältnis von 5:1 zu den Chemikern rechnen können. Ähnlich der Reaktion der Bullerei im Stadion. :kotz

Gab es eigentlich beim Hinspiel irgendwelche Strafen, oder war das offiziell "friedlich"?

Benutzeravatar
Kalle
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 116
Registriert: 03.11.2017
Bewertung: 114
Wohnort: Frammersbach
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Kalle » Do 21. Dez 2017, 16:36

Crowdfunding mag man gut finden oder nicht, 180 000 zusammenkriegen ist nicht einfach, einen Plan B andenken ist verständlich.
Noch besser aber ist Plan S - wie Selbst mithelfen.
Mein "Weihnachtsgeschenk" an uns selbst wurde gearde eben bei der Sparkasse zur Überweisung angewiesen.
FRÖHLICHE WEIHNACHTEN! :herz :zwinker
:lokfahne


Zurück zu „Presse, Bilder & Videos“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 3 Gäste