Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Lok in Schrift, Bild & Ton
123lok
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 562
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 237
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon 123lok » Sa 30. Jul 2016, 13:46

Naja das ist was, was am Ende keiner braucht. Von dem her wayne

MölkauerLOK
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 292
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 70
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon MölkauerLOK » So 31. Jul 2016, 19:22

Auch äußerst finster ist die Energie-Homepage! :bash
Danach saßen bei uns der Spieler Heiler und ein Summa auf der Bank! :iller
Becker hat man gleich ganz weggelassen :zensur

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 852

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Der Buri » So 31. Jul 2016, 19:54

Becker ist nunmehr aufgeführt ... Und zumindest gesteht man uns zu, dass dieses Unentschieden "gerecht" sei - is doch immerhin was - da überlese ich auch gern die beiden Fehler (Surma, Heßler) :grins

Online
Stillerbeobachter
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 233
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 42

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Stillerbeobachter » So 31. Jul 2016, 20:45

Die LIZ hat einen tollen Bericht geschrieben. Besonders gefallen hat mir der folgende Teil:

Ein Spiel, das Spuren hinterlassen hat: Lok hat das erste Mal seine Regionalliga-Tauglichkeit bewiesen, die Fans haben wieder einmal gezeigt, was mit allen positiven Begleiterscheinungen in ihnen steckt, und Lok-Präsident Jens Kesseler freute sich auf der Tribüne wie ein kleines Kind über den gelungenen Tag. „Bei solchen Spielen merkt man, wofür man so viel Zeit investiert hat und investieren wird“..

Mal ein paar positive Worte über die Fans. :daumenhoch

:lokfahne :lokfahne :lokfahne

Marco Dorn
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 141
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 152
Wohnort: Braunschweig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Marco Dorn » Mo 1. Aug 2016, 09:35

Da muss ich mal den mdr loben. Die haben während der Live-Übertragung öfters mal positiv das Lok-Publikum erwähnt. :daumenhoch
Wer sticht wie Eichel Wenzel? Das ist unser Henning Frenzel!
Wer fliegt über`n Platz wie `ne Möwe? Das ist unser Wolfram Löwe!
Wer hält wie der Weiße Riese? Das ist unser Werner Friese!
Wer schlägt in jede Deckung eine Kerbe? Das ist unser Arno Zerbe!

123lok
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 562
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 237
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon 123lok » Di 2. Aug 2016, 23:07

Es gibt ja eigentlich auch nichts mehr zu meckern. Mir reicht schon wenn die Medien nichts schlechtes sagen. .. ich scheiß auf Lob von mdr.. Springer und co. ...

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 852

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Der Buri » Mi 3. Aug 2016, 13:28

[...]Damit der Verein, seine vielen Nachwuchsmannschaften und das Vereinsgelände in Schuss bleibt, sind wir auf die Einnahmen durch das Stadion-Catering angewiesen. Leider ist es viel zu oft vorgekommen, dass Fans in der Halbzeitpause an ihre Fahrzeuge gegangen sind und dort ihre mitgebrachten Köstlichkeiten verspeist haben. Schätzungen haben ergeben, dass durch diesen Umstand pro Saison knapp 10.000 Euro an Einnahmen dem Verein verloren gehen. Des Weiteren wird durch das Mitbringen von Glasflaschen gegen die Stadionordnung verstoßen und stellt ein erhöhtes Sicherheitsrisiko dar. [...]
(http://www.lok-leipzig.com/verein/news/ ... pieltagen/)

Ja, sicher! Nur: Es gehen dem Verein (bei 100 Fahrzeugen pro Spiel und 5 EUR pro Einfahrt) pro Saison auch 8500 EUR durch die Lappen - ist es das also wert (laut Eigenaussage knapp 1500 EUR mehr Einnahmen, und dafür eine blöde Park-Situation in Kauf zu nehmen - und zudem OBI die Kassen zu füllen, mit dieser Parkgebühr - bis der Kunstrasenplatzbau beginnt) :confuse

Das ist exakt das, was ich vorhin im Familienblock-Fritz geschrieben hab - Glaubt man in den Vereinsgremien wirklich, dass die Fans so strunzdoof sind - wenn "ja" dann tun mir die Leute echt leid :hmm

Sorry für die harschen Worte, aber irgendwann platzt selbst mir, als eigentlich "Die Ruhe in Person" die Hutschnur :zensur

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1905
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 903
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon LOKseit73 » Mi 3. Aug 2016, 14:21

Der Buri hat geschrieben:
[...]Damit der Verein, seine vielen Nachwuchsmannschaften und das Vereinsgelände in Schuss bleibt, sind wir auf die Einnahmen durch das Stadion-Catering angewiesen. Leider ist es viel zu oft vorgekommen, dass Fans in der Halbzeitpause an ihre Fahrzeuge gegangen sind und dort ihre mitgebrachten Köstlichkeiten verspeist haben. Schätzungen haben ergeben, dass durch diesen Umstand pro Saison knapp 10.000 Euro an Einnahmen dem Verein verloren gehen. Des Weiteren wird durch das Mitbringen von Glasflaschen gegen die Stadionordnung verstoßen und stellt ein erhöhtes Sicherheitsrisiko dar. [...]
(http://www.lok-leipzig.com/verein/news/ ... pieltagen/)

Ja, sicher! Nur: Es gehen dem Verein (bei 100 Fahrzeugen pro Spiel und 5 EUR pro Einfahrt) pro Saison auch 8500 EUR durch die Lappen - ist es das also wert (laut Eigenaussage knapp 1500 EUR mehr Einnahmen, und dafür eine blöde Park-Situation in Kauf zu nehmen - und zudem OBI die Kassen zu füllen, mit dieser Parkgebühr - bis der Kunstrasenplatzbau beginnt) :confuse

Das ist exakt das, was ich vorhin im Familienblock-Fritz geschrieben hab - Glaubt man in den Vereinsgremien wirklich, dass die Fans so strunzdoof sind - wenn "ja" dann tun mir die Leute echt leid :hmm

Sorry für die harschen Worte, aber irgendwann platzt selbst mir, als eigentlich "Die Ruhe in Person" die Hutschnur :zensur


Die Erklärung von Vereinsseite geht aber über die Cateringeinnahmen hinaus, Buri. Man sollte nicht den einen, wohl unwichtigsten, Fakt aus dem Zusammenhang nehmen. :winke
Brot und Spiele.

MiB
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 493
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 372

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon MiB » Do 4. Aug 2016, 07:32

...

Die Erklärung von Vereinsseite geht aber über die Cateringeinnahmen hinaus, Buri. Man sollte nicht den einen, wohl unwichtigsten, Fakt aus dem Zusammenhang nehmen. :winke


Die anderen Fakten sind aber auch nicht sehr überzeugend, da der Hartplatz am Spieltag trotzdem voll war und sich die Autos an der Einfahrt gestaut haben. Also die selben sicherheitsrelevanten Probleme, nur das der gemeine Fan halt nicht mehr an diesem Privileg teilhaben darf.

Außerdem klingt die 2.Überschrift: "Die neue Regelung noch einmal erklärt" wie: "nochmal für die, dies nicht begreifen wollen"
Allerdings kann ich mich auch nicht erinnern, dass die neue Regelung überhaupt schon mal erklärt wurde.
Außer inoffiziell in der Meckerecke, mit dem Hinweis dort soll irgendwann ein Kunstrasenplatz entstehen.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4531
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1310
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Quelle » Do 4. Aug 2016, 07:42

Der Stau am Tor war diesmal der einmaligen Ausgabe der Sponsoren-Karten und -Einfahrten geschuldet. Diese ist bei den folgenden Spieltagen nicht mehr notwendig.
Zuletzt geändert von Quelle am Do 4. Aug 2016, 07:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lokist.m.r
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 128
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 29

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon lokist.m.r » Do 4. Aug 2016, 07:42

Ein Geheule hier, meine Fresse

Benutzeravatar
Loktino
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 177
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 50
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Loktino » Do 4. Aug 2016, 09:34

lokist.m.r hat geschrieben:Ein Geheule hier, meine Fresse


Das ist kein Geheule sondern ein saudämlicher Kommentar von dir.

Die Einfahrtgenehmigung geht mich zwar nichts an , kann aber die Probleme damit sehr wohl verstehen.
Das Argument der entgehenden 10.000,-€ klingt schon sehr komisch. In meinen Augen eine relativ dumme Milchmädchenrechnung.

Grundsätzlich ist das Problem aber wieder ein Problem der mangelnden Kommunikation des Vereins mit den Fans.
Es entsteht langsam der Eindruck , dass die Vereinsoberen beginnen abzuheben und die Bodenhaftung verlieren.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4531
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1310
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Quelle » Do 4. Aug 2016, 09:47

Was müsste denn passieren, um diesen Eindruck zu korrigieren?

Benutzeravatar
lokist.m.r
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 128
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 29

Re: RE: Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon lokist.m.r » Do 4. Aug 2016, 10:09

Loktino hat geschrieben:
lokist.m.r hat geschrieben:Ein Geheule hier, meine Fresse


Das ist kein Geheule sondern ein saudämlicher Kommentar von dir.

Die Einfahrtgenehmigung geht mich zwar nichts an , kann aber die Probleme damit sehr wohl verstehen.
Das Argument der entgehenden 10.000,-€ klingt schon sehr komisch. In meinen Augen eine relativ dumme Milchmädchenrechnung.

Grundsätzlich ist das Problem aber wieder ein Problem der mangelnden Kommunikation des Vereins mit den Fans.
Es entsteht langsam der Eindruck , dass die Vereinsoberen beginnen abzuheben und die Bodenhaftung verlieren.

Ich denke nicht, der Platz gibt's auch gar nicht mehr her, war doch Sonntag schon voll, freiwillig verzichtet Lok nicht auf das Geld, gibt auch Auflagen

Benutzeravatar
Loktino
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 177
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 50
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Loktino » Do 4. Aug 2016, 10:42

Quelle hat geschrieben:Was müsste denn passieren, um diesen Eindruck zu korrigieren?



Eigentlich ganz einfach. Natürlich mit Aufwand verbunden.
Zeitnah über geplantes informieren. Auch wenn es mitunter nur Planungsstände sind.
Das geplantes eventuell geändert wird ist klar. Dafür heisst es ja Planung.

Um beim Beispiel Einfahrt zu bleiben.
(Falls ich Details übersehen habe, jetzt schon sorry).
Geht mich absolut nichts an aber ich kann das dazu sagen was bei mir als "Desinteressierten" so ankommt.
Vielleicht auch mal eine interessante Sichtweise.

Da werden die Einfahrtgenehmigungen gestrichen.
Die Jungs haben über Jahre gutes Geld investiert und dem Verein damit bestimmt nicht unerheblich geholfen.
Dazu gibt es halt nur eine kurze knappe Info.
Zu dem Frust an sich sehen die am Spieltag fröhlich munteres Reinfahren ins Stadion.

Wer da nicht frustriert ist der sollte mal zu Arzt gehen. Das wäre auch nicht normal.

Nach Tagen lässt sich der Verein dazu hinreisen eine Info zu geben.
Warum nicht gleich.
Planung des Kunstrasens, Sposoringeinfahrt , weitere Planungen etc.
Und vor allem diesen Quatsch mit den 10.000 weglassen.

Dazu gleich noch ein Problem was mich wieder betrifft.

Thema GG.

Warum gibt es auch hier nicht offizielle ausführliche Infos.
Das dazu nicht alles in trockenen Tüchern ist, ist doch klar.

Es kann doch nicht so schwer sein mal ausführlich zu informieren wie es mit der GG weiter geht.
Ausbau des Fanblock, wann ist der Sektor 1 wieder voll verfügbar, steht der Sektor 1 trotzdem an "normalen" Spieltagen zur Verfügung etc.

Nee, interessiert hier niemanden. Sind ja nur die blöden GG-ler. Die kommen ja sowieso.

Dafür ist ja ein Familienblock hoch wichtig.
GG betrifft mindestens 1000 ZS , Familienblock wahrscheinlich 100 ???

Tut mir leid. So schön der Familienblock ist und wäre.
Hier werden für mich Prioritäten falsch gesetzt.
Zumindest verliert man die eigentlich wichtigen Sachen ein wenig aus dem Auge.

Marco Dorn
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 141
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 152
Wohnort: Braunschweig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Marco Dorn » Do 4. Aug 2016, 11:25

Das Problem unzureichender Kommunikation und Information ist kein alleiniges Problem der aktuellen Vereinsverantwortlichen. Das hat Tradition, egal ob in den Jahren nach der Neugründung oder danach bei Herrn Notzon oder eben jetzt. Immer hatten die jeweils leitenden Leute einen erlauchten Kreis Anhänger um sich, denen man besonders zugeneigt war und der große Rest war bzw. ist - und ich polemisiere jetzt ganz bewusst - "zahlendes Dummvieh, welches die Klappe zu halten hat". Das war übrigens auch zu VfB-Zeiten nicht anders und wird auch nicht nur das Problem unseres Vereins sein.

Der Kreis der persönlichen Anhängerschaft wechselt natürlich mit der jeweiligen Vereinsführung, daraus ergeben sich zwangsläufig stetige Konflikte und Reibereien zwischen "Wissenden" und "Nicht-Wissenden", zwischen Fans "alter Strukturen" und Anhängern der aktuellen Vereinsführung usw. Dies konnte und kann man hier im Forum auch ganz wunderbar beobachten und wenn man einige Leute einmal einsortiert hat, weiß man auch schon vorab, wie die jeweiligen Forumsbeiträge inhaltlich ausfallen.

Sehr schade dabei ist, dass das Ganze zu Frust und Verärgerung an der Basis führt und sich auch hier im Forum mittlerweile viele "normale" Fans dünn gemacht haben.
Wer sticht wie Eichel Wenzel? Das ist unser Henning Frenzel!
Wer fliegt über`n Platz wie `ne Möwe? Das ist unser Wolfram Löwe!
Wer hält wie der Weiße Riese? Das ist unser Werner Friese!
Wer schlägt in jede Deckung eine Kerbe? Das ist unser Arno Zerbe!

Benutzeravatar
D.C.
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 570
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 187

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon D.C. » Do 4. Aug 2016, 11:55

Marco Dorn hat geschrieben:Das Problem unzureichender Kommunikation und Information ist kein alleiniges Problem der aktuellen Vereinsverantwortlichen. Das hat Tradition, egal ob in den Jahren nach der Neugründung oder danach bei Herrn Notzon oder eben jetzt. Immer hatten die jeweils leitenden Leute einen erlauchten Kreis Anhänger um sich, denen man besonders zugeneigt war und der große Rest war bzw. ist - und ich polemisiere jetzt ganz bewusst - "zahlendes Dummvieh, welches die Klappe zu halten hat". Das war übrigens auch zu VfB-Zeiten nicht anders und wird auch nicht nur das Problem unseres Vereins sein.

Der Kreis der persönlichen Anhängerschaft wechselt natürlich mit der jeweiligen Vereinsführung, daraus ergeben sich zwangsläufig stetige Konflikte und Reibereien zwischen "Wissenden" und "Nicht-Wissenden", zwischen Fans "alter Strukturen" und Anhängern der aktuellen Vereinsführung usw. Dies konnte und kann man hier im Forum auch ganz wunderbar beobachten und wenn man einige Leute einmal einsortiert hat, weiß man auch schon vorab, wie die jeweiligen Forumsbeiträge inhaltlich ausfallen.

Sehr schade dabei ist, dass das Ganze zu Frust und Verärgerung an der Basis führt und sich auch hier im Forum mittlerweile viele "normale" Fans dünn gemacht haben.

@Marco Dorn :daumenhoch
Du hast die richtigen Worte gefunden.
Leider kann ich das bestätigen, denn ich bekomme durch reichlich SMSs, WatsApp,FB, Telefon und Gespräche die Sorgen und den Unmut des "gemeinen Fans" mit. :manno
Schade drum, denn Wirtschaftlich und Sportlich leisten unser Vorstand/Ehrenamtlichen/Sponsoren hervorragende Arbeit !

mi.re-lok
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 14
Registriert: 26.02.2016
Bewertung: 19

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon mi.re-lok » Do 4. Aug 2016, 12:29

Sommerloch :DD

Ich muss mal sagen das einige recht haben und einige ebend so nicht . Mit der Einfahrtsgenehmigung wurde ja vor der Saison auch schon berichtet das es keine mehr gibt .
Hm .. Fakt ist ... die aktuelle Situation ... mit Vorstand ... finde ich persönlich ok .... es werden Dinge kommuniziert wenn Sie spruchreif sind. Wie oft sind Sachen an die Öffentlichkeit gekommen, die am Ende nicht der Wahrheit oder schlichtweg falsch waren , gelangt.
Ich glaube nachwievor auch Teile der Fans sollten sich auch mal auf die Gegebenheiten einlassen wie Sie sind , was nicht heisst sich auf Alles einzulassen. Aber das ständige Genörgel und Gemeckere ist ätzend;// :zensur

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 852

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Der Buri » Do 4. Aug 2016, 12:39

mi.re-lok hat geschrieben:[...]Ich glaube nachwievor auch Teile der Fans sollten sich auch mal auf die Gegebenheiten einlassen wie Sie sind , was nicht heisst sich auf Alles einzulassen. Aber das ständige Genörgel und Gemeckere ist ätzend;// :zensur


Na was nun? Dürfen die Fans nörgeln/meckern, oder nicht? :confuse "Sich auch mal auf die Gegebenheiten einlassen wie sie sind" bekomme ich nämlich - so blöd das klingt - auch beim Dosenkonstrukt :zwinker

Ich bin da voll bei Herrn Dorn - zusammengefasst: Sobald irgendjemand in diesem Verein Macht bekommt (früher (Bauernschmidt), heute (Kesseler), zwischendurch (Kubald)), ist es vorbei mit der Fannähe - leider :manno

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4531
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1310
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Quelle » Do 4. Aug 2016, 12:49

Ich finde die Diskussion sinnvoll, denn nur wenn man Probleme anspricht kann man sie auch gemeinsam lösen.

Lok-Hase
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 602
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 120
Wohnort: LEIPZIG

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Lok-Hase » Do 4. Aug 2016, 20:39

KEINE NUMMERNGIRLS MEHR: LOK BRICHT JAHRELANGE TRADITION!

Warum eigentlich???? Es gibt keine logische Antwort

Benutzeravatar
M R
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 461
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 258
Wohnort: Borsdorf

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon M R » Do 4. Aug 2016, 21:10

Lok-Hase hat geschrieben:KEINE NUMMERNGIRLS MEHR: LOK BRICHT JAHRELANGE TRADITION!

Warum eigentlich???? Es gibt keine logische Antwort

Wohl die Bestimmungen zur Durchführung von Spielen in der Regionalliga. Demnach scheint es strenger Reglementierungen bzgl. der Personen im Stadioninnenraum geben als es noch in der Oberliga der Fall war.

Benutzeravatar
El_Loko74
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 48
Registriert: 01.07.2016
Bewertung: 5
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon El_Loko74 » Do 4. Aug 2016, 22:06

Lok-Hase hat geschrieben:KEINE NUMMERNGIRLS MEHR: LOK BRICHT JAHRELANGE TRADITION!

Warum eigentlich???? Es gibt keine logische Antwort


Nummerngirls sollten nun mal wahrlich die kleinste Sorge sein. ^^

Zu den Diskussionen hier oben drüber und zum Familienblock. Seid froh dass es das so noch gibt. Dass ihr darüber diskutieren könnt und der Verein (vermutlich in teilen) hier reinliest. Bei anderen Vereinen würde das noch nicht mal eine Sau interessieren und man würde über andere Dinge diskutieren.

Lok ist quasi immer noch ein Amatuerverein, viele Dinge, auch Kommunikation, passt dann halt nicht immer so wie man es aus der Event...tschuldigung, Bundesliga kennt.

Habt euch lieb und weitermachen. :herz :guter :winke
Bild

123lok
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 562
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 237
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon 123lok » Do 4. Aug 2016, 22:43

Das sind sorgen ... abartig. Ich meine zeigt mir noch einen so großen Verein wo man mal eben zum Auto gehen kann und paar Bier trinken und in irgendwelche mit gebrachten bemmen beißen kann. Also mal ganz ehrlich... Seid froh das, das Präsidium endlich mal professionelle Linien zieht.

Nummern Girls ... Brauch kein Schwein ... und wenn es nun mal den Stadion Richtlinien in der Liga nicht entspricht... weg und gut.
Zuletzt geändert von 123lok am Do 4. Aug 2016, 22:45, insgesamt 1-mal geändert.

MiB
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 493
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 372

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon MiB » Do 4. Aug 2016, 22:44

Jetzt werden die Sicherheitsbestimmungen auch noch für die Abschaffung der Nummerngirls vorgeschoben. :kopfschuettel

In der 2. Liga waschen halbnackte Mädels im Innenraum zu Werbezwecken Autos. Es soll auch Fahnenträger und Balljungen im Innenraum geben. Dann gibts noch Stadionsprecher, Presse und Fotografen (die übrigens direkt an der Seitenlinie sitzen). Oder auch inoffizielle Auswechselanzeiger. Und ausgerechnet die Mädels sind ein Sicherheitsrisiko?
Hört doch mal bitte auf uns zu verarschen! :error


Zurück zu „Presse, Bilder & Videos“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Proximic [Bot], Stillerbeobachter und 8 Gäste