Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


DFB-Pokal

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Sandmann

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Sandmann » Mi 18. Apr 2018, 10:46

Wenn Magdeburg aufsteigt, dürfte dann ggf. auch Stendal bei einer Niederlage im Landespokalfinale DFB-Pokal spielen?

Ich freue mich schon auf das Endspiel TuS RW Koblenz gegen TuS Koblenz.

Babelsberg gegen Cottbus dürfte auch in größter Liebe und Harmonie ablaufen, quasi ein Woodstock in Brandenburg.

Der Hammer wird aber SSV Jeddeloh II gegen SpVgg Drochtersen/Assel.

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 854

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » Mi 18. Apr 2018, 11:09

Zunächst muss der FCM nicht aufsteigen, sondern nur unter den ersten Vier einlaufen - das haben sie bereits geschafft - sind somit als Drittligist für den kommenden DFB-Pokal qualifiziert. Wen der FSA an Stelle des FCM meldet, sollte dieser das Finale erreichen, wird aus den Pokalbestimmungen (http://www.fsa-online.de/upload/Service ... 017_18.pdf) leider nicht ersichtlich :confuse
Zuletzt geändert von Der Buri am Mi 18. Apr 2018, 14:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Borstel
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 92
Registriert: 08.08.2017
Bewertung: 67

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Borstel » Mi 18. Apr 2018, 13:59

Sandmann hat geschrieben:Wenn Magdeburg aufsteigt, dürfte dann ggf. auch Stendal bei einer Niederlage im Landespokalfinale DFB-Pokal spielen?

Ich freue mich schon auf das Endspiel TuS RW Koblenz gegen TuS Koblenz.


Babelsberg gegen Cottbus dürfte auch in größter Liebe und Harmonie ablaufen, quasi ein Woodstock in Brandenburg.

Der Hammer wird aber SSV Jeddeloh II gegen SpVgg Drochtersen/Assel
.


Ist Dein Beitrag insgesamt oder zumindest zum Teil ironisch, zynisch oder sarkastisch zu verstehen? (Ich stelle hier vor allem auf die von mir fett hervorgehobenen Ausführungen in Deinem Beitrag ab.) Wenn dies der Fall sein sollte, kann ich unter objektiver Betrachtung nicht folgen. Die von Dir genannten Mannschaften haben eine sportliche sowie kämpferische Leistung erbracht, welche zum Erfolg gführt hat. Das sollte doch in einem sportlichen Wettkampf das einzig relevante Kriterium sein. Oder sollte es Deiner Auffassung nach bestimmte Regeln geben, nach denen nur sogenannte Traditionsvereine und/ oder (ehemals) "große" Vereine für Pokalendspiele, Aufstiege und Verbleib in den höheren Spielklassen gesetzt sind?

Sandmann

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Sandmann » Mi 18. Apr 2018, 17:23

Du liest mehr raus, als drin ist.
In Koblenz war einfach TuS gegen TuS auffällig, beim letzten Spiel die Namen, und dann noch, dass es eine II. Mannschaft geschafft hat. Da muss ich erst noch nachschauen, wo das ist.
Weiter als Lok sind alle gekommen, das erkenne ich ohne jeden Zynismus, Sarkasmus ... an.

PS
Jeddeloh ist ein Dorf westlich von Oldenburg, Drochtersen liegt am Westufer der Elbe zwischen Hamburg und Mündung.
Bei Jeddeloh handelt es sich nicht um die II. Mannschaft, sondern es gibt zwei Siedlungen in 4 km Entfernung: Jeddeloh I und Jeddeloh II. Man lernt nie aus ...

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 854

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » Mi 18. Apr 2018, 23:19

Neue Seite - frische Ergebnisse - nachstehend noch einmal die aktualisierte Übersicht der Halbfinals ...

Baden
1. CfR Pforzheim – FC Espanol Karlsruhe 4:1
Karlsruher SC – SV Waldhof Mannheim 4:0

Bayern
SpVgg Bayreuth – TSV 1860 Rosenheim 3:0
1. FC Schweinfurt 05 – FC Memmingen 4:1

Berlin
BFC Dynamo – Tennis Borussia 2:1
Berliner SC – Eintracht Mahlsdorf 3:2

Brandenburg
FSV Union Fürstenwalde – FC Energie Cottbus 2:3
MSV 1919 Neuruppin – SV Babelsberg 03 0:2

Bremen
SFL Bremerhaven – Blumenthaler SV 5:6 n.E.
SG Aumund-Vegesack – BSC Hastedt 0:1

Hamburg
FC Teutonia 1905 – TuS Dassendorf 01. Mai, 10.45 Uhr
Niendorfer TSV – Wedeler TSV 1863 01. Mai, 14.00 Uhr

Hessen
FC Eddersheim – KSV Hessen 1:2
TSV Steinbach – Wehen Wiesbaden 2:0

Mecklenburg-Vorpommern
Torgelower FC Greif – FC Hansa Rostock 09. Mai, 18.00 Uhr
TSV Bützow – FC Mecklenburg Schwerin 09. Mai, 19.30 Uhr

Mittelrhein
TSC Euskirchen – Alemannia Aachen 25. April, 19.30 Uhr
FC Viktoria Köln – SC Fortuna Köln 08. Mai, 19.00 Uhr

Niederrhein
Rot-Weiß Essen – TV Jahn Dinslaken Hiesfeld 5:0
Rot-Weiß Oberhausen – FSV Duisburg 1989 5:4

Niedersachsen
SV Arminia Hannover – SSV Jeddeloh II 6:7 n.E.
SpVgg Drochtersen/Assel – VfL Osnabrück 7:6 n.E.

Rheinland
Sportfreunde Eisbachtal – TuS RW Koblenz 8:9 n.E.
VfB Wissen 1914 – TuS Koblenz 1911 0:3

Saarland
FSV Jägersburg – 1. FC Saarbrücken 2:6
FC Noswendel Wadern – SV Elversberg 0:7

Sachsen
Radebeuler BC 08 – FCO Neugersdorf 1:3
VfB Auerbach – BSG Schämie 0:1

Sachsen-Anhalt
SV Blau-Weiß Zorbau – 1. FC Lok Stendal 0:1
BSV Halle-Ammendorf – 1. FC Magdeburg 01. Mai, 14.00 Uhr

Schleswig-Holstein
Husumer SV – SV Preußen 09 Reinfeld 1:0
SV Todesfelde – SC Weiche Flensburg 08 0:4

Südbaden
FC Denzlingen 1928 – SV Linx 1949 2:5 n.V.
FC 08 Villingen – SV 08 Kuppenheim 6:1

Südwest
TSV Gau-Odernheim – SV Alemania Waldalgesheim 0:1
FC Bienwald Kandel – VfR Wormatia Worms 0:10

Thüringen
FC Saalfeld – BSG Wismut Gera 1:3
SG SV Borsch 1925 – FC Carl-Zeiß Jena 30. April, 18.00 Uhr

Westfalen
VfL Sportfreunde Lotte – TuS Erndtebrück 1:2
SC Paderborn 07 – Spielvereinigung Olpe 3:0

Württemberg
TSV Ilshofen 1862 – SG Sonnenhof Großaspach 25. April, 17.30 Uhr
SGV Freiberg Fußball – SSV Ulm 1846 Fußball 25. Apirl, 17.30 Uhr


Damit haben - neben den Profimannschaften aus den Ligen Eins und Zwei plus die vier Erstplatzierten der Dritten Liga - folgende Mannschaften ihr Ticket für den DFB-Pokal 2018/19 bereits in der Tasche:

• TSV 1860 München (bestplatzierte, teilnahmeberechtigte Mannschaft in der Bayernregio)
• SSV Jeddeloh II (Niedersachsen stellt zwei Teilnhemer, und meldet seine beiden Finalisten)
• SpVgg Drochtersen/Assel (Niedersachsen stellt zwei Teilnhemer, und meldet seine beiden Finalisten)
• TuS Erndtebrück (Paderborn ist bereits über die Dritte Liga qualifiziert)

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 854

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » Sa 21. Apr 2018, 15:17

FAQ: Alle Infos zum Finaltag der Amateure

Alle Landespokalendspiele an einem Tag. Alle Landespokalendspiele live im Fernsehen. In einer siebenstündigen Konferenzschaltung, von der ARD bundesweit übertragen. Am 21. Mai geht der Finaltag der Amateure in seine dritte Runde. FUSSBALL.DE beantwortet alle Fragen rund um das Mega-Event.

[...]
Das Fachmagazin 11Freunde schrieb zum Finaltag 2017: "Der Finaltag der Amateure ist ein Volltreffer. (…) Es klingt erstmal nach einem zähen TV-Nachmittag, voller Rumpelfußball und Favoritensiege, war in der Praxis aber ein pickepackevoller Fußballtag mit allem, was diesen Sport so schön macht. Der gesamte Tag war bis unters Dach vollgepackt mit all diesen kleinen, wunderbaren Geschichten, von denen es so gerne heißt, dass sie nur der Fußball schreibt. All das, was diesen Sport so großartig macht, gab es über Stunden unterm Brennglas. Das große Drama, die sensationelle Aufholjagd, der Überraschungssieg. Und all das ohne die unangenehmen Kommerz-Störgeräusche, die den Profifußball oft so künstlich erscheinen lassen.
[...]

Quelle & Weiterlesen: fussball.de

Benutzeravatar
M R
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 461
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 258
Wohnort: Borsdorf

Re: DFB-Pokal

Beitragvon M R » Sa 21. Apr 2018, 16:06

Warum gab es nach den Ausschreitungen (siehe z. B. [1] oder [2]) im 1. Halbfinale eigentlich keinen großen medialen Aufschrei? Liegt es am "Premium-Produkt" DFB-Pokal bei dem solche Berichterstattung nicht erwünscht ist?

Bei Ausschreitungen rund um den 1. FC Lokomotive (Aue II, Erfurt, Bischofswerda) war eine überregionale öffentliche Anprangerung doch deutlich höher und auch das Präsidium hatte da immer mindestens zwei Wochen täglich Interviewanfragen.

----------------------------
[1] https://www.youtube.com/watch?v=CVj4USBHwR8
[2] https://www.youtube.com/watch?v=fnCZq46fF2s

Benutzeravatar
alf
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 508
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 137

Re: DFB-Pokal

Beitragvon alf » Sa 21. Apr 2018, 22:38

das war durchaus in den medien... nur war lok nicht dabei und so ist es halt uninteressant... :zensur
Bild

El más Grande de America

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 854

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » Sa 21. Apr 2018, 22:56

Wie definierst du "Aufschrei"? FAZ, Spiegel, Focus, Sport1, Süddeutsche, Welt, Eurosport, Deutsche Welle - etc, pp - allesamt berichteten über den Vorfall :zwinker

Benutzeravatar
Europapokalfinalist
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 268
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 137

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Europapokalfinalist » Sa 21. Apr 2018, 23:15

Da die Maggies aufgestiegen sind, dürfte Stendal nächstes Jahr im Pokal spielen oder?

MfG
Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“

Benutzeravatar
Housi
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 91
Registriert: 04.11.2015
Bewertung: 29

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Housi » So 22. Apr 2018, 21:20

Europapokalfinalist hat geschrieben:Da die Maggies aufgestiegen sind, dürfte Stendal nächstes Jahr im Pokal spielen oder?

MfG


Nicht so voreilig: es könnte auch ein Landespokalfinale Halle-Ammendorf gegen Stendal geben :zwinker

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 854

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » Do 3. Mai 2018, 15:50

Finaltag: Anstoßzeiten der Spiele festgelegt

Die Anstoßzeiten und die Verteilung der Spiele am Finaltag der Amateure 2018 stehen fest. Die ARD beginnt ihre Livekonferenz der Landespokalendspiele am Pfingstmontag, 21. Mai, um 12.15 Uhr aus dem Alfred-Kunze-Sportpark in Leipzig. Um 12.30 Uhr werden die ersten sieben Spiele angepfiffen. Die weiteren Anstoßzeitpunkte sind 14.30 Uhr und 17 Uhr, auch hier sind jeweils sieben Partien vorgesehen. Zweites Ankerstadion neben Leipzig ist für die ARD das Stadion Niederrhein in Oberhausen.

Bild

Quelle & Weiterlesen: fussball.de

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 854

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » Mo 21. Mai 2018, 20:36

Teilnehmer 2018/19 ...

Profitopp:
• FC Bayern München
• FC Schalke 04
• TSG 1899 Hoffenheim
• Borussia Dortmund
• Bayer Leverkusen 04
• Dosenkombinat
• VfB Stuttgart
• Eintracht Frankfurt (TV)
• Borussia Mönchengladbach
• Hertha BSC
• SV Werder Bremen
• FC Augsburg
• Hannover 96
• FSV Mainz 05
• SC Freiburg
• VfL Wolfsburg
• Hamburger SV
• 1. FC Köln
• Fortuna Düsseldorf
• 1. FC Nürnberg
• Kieler SV Holstein
• Arminia Bielefeld
• Jahn Regensburg
• VfL Bochum
• MSV Duisburg
• 1. FC Union Berlin
• FC Ingolstadt 04
• SV Darmstadt 98
• SV Sandhausen
• FC St. Pauli
• 1. FC Heidenheim
• SG Dynamo Dresden


Amateurtopp
• SpVgg Greuther-Fürth
• FC Erzgebirge Aue
• Eintracht Braunschweig
• 1. FC Kaiserslautern
• 1. FC Magdeburg
• SC Paderborn
• Karlsruher SC
• SV Wehen-Wiesbaden
• VfR Pforzheim
• TSV 1860 München
• 1. FC Schweinfurt 05
• BFC Dynamo
• FC Energie Cottbus
• BSC Hastedt
• TuS Dassendorf
• TSV Steinbach
• FC Hansa Rostock
• FC Viktoria Köln
• Rot-Weiß Oberhausen
• SSV Jeddeloh II
• SV Drochtersen/Assel
• Rot-Weiß Koblenz
• SV Elversberg
• Schämie Leipzig
• 1. FC Lok Stendal
• SC Weiche Flensburg
• SV Linx
• Wormatia Worms
• FC Carl-Zeiß Jena
• TuS Erndtebrück
• SSV Ulm 1846
• einer fehlt hier noch - ich komme aber partout nicht drauf wer :confuse

Gelost wird am 08. Juni - gespielt zunächst am 17. bis 20. August!

Benutzeravatar
Housi
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 91
Registriert: 04.11.2015
Bewertung: 29

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Housi » Mo 21. Mai 2018, 22:37

Dazu kommt ein weiterer westfälischer Vertreter (ASC Dortmund, Kaan-Marienborn, Lippstadt oder Rödinghausen)

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 854

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » Di 22. Mai 2018, 14:55

Die weniger schönen Seiten der attraktiven Lose für Amateurvereine in einem schon älteren Artikel aufgearbeitet ...

Das Albtraumlos

Den MSV Neuruppin hat das Pokalspiel gegen Bayern München 2005 in den finanziellen Ruin gerissen Der Verein hoffte, Bayern würde auf Geld verzichten.

Die Erinnerung lässt sich nicht wegschieben, auch wenn Jürgen Alex das am liebsten tun würde. „Ich rede nicht gern darüber“, sagt er mit leiser Stimme. „Es sind schlimme Sachen gelaufen.“ Mit dem DFB-Pokal, der an diesem Wochenende begonnen hat, verbindet Jürgen Alex nur noch traurige Gedanken. Bevor er dann doch zu erzählen beginnt, hält er inne: „Außerdem hätte es für dieses Thema einen viel besseren Gesprächspartner gegeben – wenn er inzwischen nicht tot wäre.“

Die Geschichte, die so traurig endete, liegt schon fünf Jahre zurück. Im Juni 2005 ist Jürgen Alex aus Neuruppin Schatzmeister beim städtischen Fußball-Oberligisten MSV. Der Verein ist ambitioniert und träumt insgeheim vom bezahlten Fußball. Die Euphorie steigt, als die Mannschaft den brandenburgischen Landespokal gewinnt und sich auf diesem Weg für die erste Runde im DFB-Pokal qualifiziert. Die Stadt ist elektrisiert und träumt den Traum vieler Amateure: einmal gegen den FC Bayern spielen! Einer heizt die Stimmung ganz besonders an: Dietmar Lenz. Der Vizepräsident des MSV, der gleichzeitig Chef der Stadtwerke Neuruppin ist, verkündet: „Wir holen Olli Kahn nach Neuruppin.“ Jürgen Alex kann über die Versprechungen von Lenz nur lächeln. Ein Spiel gegen die großen Münchner könnte der Oberligist mit seinem kleinen, 6000 Zuschauer fassenden Stadion nie stemmen, das weiß der Schatzmeister.

Die Auslosung verfolgt Alex daheim am Fernseher. Er ist nicht wie Dietmar Lenz ins „Aktuelle Sportstudio“ nach Mainz gereist. Als der MSV Neuruppin dann tatsächlich den FC Bayern zugelost bekommt, kann Alex es kaum fassen. In den Tagen nach der Auslosung klingelt das Telefon in der Geschäftsstelle Sturm. „Wir hätten unser Stadion fünfmal füllen können“, erinnert sich Alex. Bis Dietmar Lenz eine Idee kommt: „Wir mieten einfach das Berliner Olympiastadion“, sagt er zu Alex. Der ist zunächst wenig begeistert, die Mietkosten machen ihm Sorgen. Lenz beschwichtigt ihn: Der Vizepräsident will gehört haben, dass Bayern München bei Pokalspielen gegen kleine Vereine immer auf seinen Teil der Einnahmen verzichtet.

Ein Gerücht, das sich bis heute hält – auch Heinz Georg Willmeroth kennt es. „Ich habe das jetzt schon mehrmals gehört“, sagt der Vorsitzende von Germania Windeck. Willmeroth war vor einigen Wochen ebenfalls im „Aktuellen Sportstudio“ zu Gast, auch er erlebte live, wie der FC Bayern seinem Verein in der ersten DFB-Pokal-Runde zugelost wurde. Und genau wie sein Kollege aus Neuruppin hat sich Willmeroth für den Umzug in ein größeres Stadion entschieden. Das Spiel wird am Montag (18 Uhr, live bei Sky) in Köln ausgetragen, vor mehr als 30 000 Zuschauern. Die Situationen ähneln sich frappierend, mit einem Unterschied: Was das Teilen der Einnahmen angeht, fragte Willmeroth nach, erhielt aber keine konkrete Antwort aus München.

Dietmar Lenz fragte damals nicht nach. Er war sich sicher, dass schon alles irgendwie gut gehen würde. Und zunächst sah es auch danach aus. Rund 35 000 Zuschauer füllten am Spieltag das Olympiastadion. Neuruppin verkaufte sich gut, die 0:4-Niederlage wurde als Erfolg gewertet. Für einen kurzen Moment war die ehemalige Garnisonsstadt landesweit bekannt. Doch der Ruhm verflog. Dass die Bayern und ihr damaliger Manager Uli Hoeneß auf ihren Anteil der Einnahmen verzichten – es blieb ein Gerücht. Auf einmal gab es Kosten, die der Verein nicht einkalkuliert hatte. „Aus heutiger Sicht muss man sagen, dass wir zu blauäugig an die Sache herangegangen sind“, gibt Jürgen Alex zu. „Uns fehlte einfach das nötige Know-how.“ Stadionmiete, Sicherheit, Reparaturen – die Kosten schienen kein Ende zu nehmen. „Reich wird man durch ein Spiel gegen Bayern München wirklich nicht, auch wenn das alle glauben“, sagt Heinz Georg Willmeroth. „Aber auch nicht unbedingt arm.“

Der MSV Neuruppin dagegen wurde arm. Oder besser gesagt: noch ärmer. Der Verein hatte das erhoffte Geld aus dem Pokalspiel bereits ausgegeben, bevor es überhaupt da war. Vor fünf Jahren galt Neuruppin als Oase für durchschnittlich begabte Fußballer, der Monatsverdienst der Spieler soll bis zu 5000 Euro betragen haben. Zum Vergleich: Die Spieler von Tennis Borussia Berlin bekommen in der aktuellen Saison nur etwa 150 Euro monatlich. Die Spieler machten aus ihrem Verdienst keinen Hehl und fuhren tagsüber in lilafarbenen Cabrios durch die Stadt. Dietmar Lenz versuchte die finanziellen Engpässe immer wieder mit Sponsorenzahlungen der Stadtwerke auszugleichen, doch die Lücke, die das Pokalspiel gegen die Bayern in die Vereinskasse gerissen hatte, war zu groß. „Irgendwann musste ich die Notbremse ziehen“, sagt Jürgen Alex. Der Verein ging in die Insolvenz, Dietmar Lenz wurde als Stadtwerke-Chef wegen Untreue und Vorteilsnahme angeklagt. Zu diesem Zeitpunkt war aus dem einstigen Glückslos FC Bayern bereits eine teure Niete geworden.

Heute hat Jürgen Alex mit Fußball nichts mehr am Hut. Der 56-Jährige lebt zurückgezogen, arbeitet als Betriebsberater in Neuruppin. „Ich möchte mit all dem nichts mehr zu tun haben“, sagt er traurig. Traurig, weil sich Dietmar Lenz im vergangenen Dezember das Leben nahm.

Quelle: tagesspiegel.de

Benutzeravatar
Sphero
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 566
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 340
Wohnort: Eilenburg

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Sphero » Di 22. Mai 2018, 15:08

@Buri

sehr interessant :daumenhoch

Benutzeravatar
Nightliner
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 151
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 34
Wohnort: Leipzig

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Nightliner » Di 22. Mai 2018, 16:05

@ Buri
danke !
Bin ich froh, das wir zeitig ausgeschieden sind ! :aluhut

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1905
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 903
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: DFB-Pokal

Beitragvon LOKseit73 » Di 22. Mai 2018, 16:25

Der finanzielle Ruin ist dem Ortsnachbarn sicher. :haha
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 854

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » Di 22. Mai 2018, 17:11

Das vielleicht nicht. Aber es wäre schon interessant zu wissen, wieviele ähnlich gelagerte Geschichten der Pokal in den vergangenen Jahrzehnten geschrieben hat :smoke

Leutzscher Kompost
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 218
Registriert: 09.05.2018
Bewertung: 117

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Leutzscher Kompost » Di 22. Mai 2018, 18:32

@ Buri

Sehr interessante Anekdote. Die Bayern sind als Traumlos sowieso überbewertet...
Allein das geologische Gutachten, was die BSG Chemie in Auftrag geben müsste, damit diese Hochfrequenzfußballer auch nur einen Fuß auf unser geschmeidiges Geläuf setzen, würde ja einen neuen Spendenmarathon verursachen. Eine ähnlich gelagerte Story vollzog sich übrigens in Halberstadt, nach dem Pokalspiel gegen Freiburg. Da konnte auch jemand nicht rechnen, und musste vor kurzer Zeit dort seinen Hut nehmen.

MiB
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 493
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 372

Re: DFB-Pokal

Beitragvon MiB » Fr 8. Jun 2018, 23:15

Das sind die langweiligsten Partien in der ersten Runde seit Jahren. Bloß gut, dass wir nicht dabei sind. (Falls es uns überhaupt noch gibt, jetzt wo Chemie aus uns hervorgegangen ist. :guter)
Hatte für die Gästeblockkacker eigentlich auch auf Sandhausen gehofft, aber Regensburg ist fast noch besser. Absoluter Kracher! :daumenhoch

Und ETL wird natürlich die Daumen gedrückt in der ersten Runde. :prost

Schöffler´s Söhne
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 116
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 42
Wohnort: LOKschuppen

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Schöffler´s Söhne » Sa 9. Jun 2018, 00:18

Das war wohl ein gebrauchter Tag für die Lutzscher. Erst nur einen gerade einjährigen Zweitligisten und dann noch blinde Kommentare vom ARD-Personal und als LOK-Ableger betitelt. Ich schmeiß mich weg vor lachen.

Wolkser
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 734
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 184

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Wolkser » Sa 9. Jun 2018, 00:27

Dem Kühne ist das Gesicht eingeschlafen, wunderbares los

loco
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 48

Re: DFB-Pokal

Beitragvon loco » Sa 9. Jun 2018, 06:39

:prost
Erst mal alle abwarten!
So wie ich die geliebte und sportlich faire Vereinsführung von Chemie kenne, werden sie gegen die Auslosung klagen, zumindest aber eine Protestnote, wegen offensichtlicher Benachteiligung, oder irgend so was, beim DFB einreichen.

Leutzscher Kompost
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 218
Registriert: 09.05.2018
Bewertung: 117

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Leutzscher Kompost » So 10. Jun 2018, 15:23

Wolkser hat geschrieben:Dem Kühne ist das Gesicht eingeschlafen, wunderbares los


Das stimmt so nicht. Wer Franks Mikromimik kennt, dem sind die explosionsartigen Eruptionen oberhalb der Nasenwurzel aufgefallen. Das gibt ihm dann in seinen stillen Momenten, die über Stunden andauern können, eine regelrecht exzessive Attitüde auf dem ganzheitlichen Gelassenheitsteppich seiner Wahl. Oft fehlen ihm dann die Worte. :schlaf


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste