Fußball - National

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
coxwain
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 365
Registriert: 23.11.2015
Bewertung: 236

Oberliga NOFV-Süd

Beitragvon coxwain » Sa 19. Feb 2022, 19:46

Absage von Neugersdorf: Rot-Weiß Erfurt kündigt rechtliche Schritte an

Quelle & weiterlesen: Kicker.de

Marco Dorn
Fußballweltmeister
Beiträge: 1628
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 2779
Wohnort: Blau-Gelbe Welt

Re: Fußball - National

Beitragvon Marco Dorn » So 20. Feb 2022, 00:15

Sieht ja in der Süd so aus, als gibt es kommende Saison wieder einen alten Bekannten in der RLNO. Dreikampf Bautzen, Plauen, RWE. Ich würde es RWE gönnen, wobei grundsätzlich alle drei Auswärtsfahrten zu den schöneren gehören.
Über Gewicht spricht man nicht.
Übergewicht hat man!

Gizeh
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 415
Registriert: 01.12.2021
Bewertung: 210

Re: Fußball - National

Beitragvon Gizeh » Do 3. Mär 2022, 10:21

Verdacht der Untreue: Hausdurchsuchung beim DFB

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main ermittelt wegen des Verdachts der Untreue gegen einen ehemaligen Verantwortlichen des Deutschen Fußball-Bundes. Dies teilte die Behörde mit und bestätigte Hausdurchsuchungen in der DFB-Zentrale, der Privatwohnung des früheren Funktionärs sowie in Geschäftsräumen von fünf Unternehmen.

Quelle ---> https://www.sueddeutsche.de/sport/fussb ... -99-365040

Bislang nur ne DPA-Meldung.

Gizeh
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 415
Registriert: 01.12.2021
Bewertung: 210

Re: Fußball - National

Beitragvon Gizeh » Fr 11. Mär 2022, 21:30

Bernd Neuendorf ist neuer DFB-Präsident

Bernd Neuendorf ist neuer Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Auf dem 44. Ordentlichen Bundestag des DFB in Bonn wurde der 60-Jährige mit großer Mehrheit an die Spitze des DFB gewählt. Für Neuendorf votierten 193 der 250 stimmberechtigten Delegierten. Neuendorf ist der 14. Präsident in der Geschichte des DFB. Er folgt auf Fritz Keller, der das Amt am 17. Mai 2021 zur Verfügung gestellt hatte. Neuendorfs Wahl erfolgte auf deklaratorischen Vorschlag der Konferenz der Landes- und Regionalverbandspräsidenten des DFB, die ihm am 9. Dezember 2021 einstimmig ihre Unterstützung zugesagt hatte.

Auf dem DFB-Bundestag wurden Rolle und Stellung des Präsidenten modifiziert. Anders als sein Vorgänger verfügt Neuendorf wieder über die Richtlinienkompetenz. Der Präsident ist zudem berechtigt, an Sitzungen von allen Gremien des DFB und dessen Tochtergesellschaften teilzunehmen und Einsicht in Sitzungsunterlagen zu nehmen sowie Auskünfte zu verlangen. Soweit Aufgaben des DFB durch andere Organisationen des DFB wahrgenommen werden, übernimmt der Präsident in deren Gesellschafterversammlungen den Vorsitz.

In seiner Antrittsrede bedankte sich Neuendorf zunächst bei Peter Peters, der auf Vorschlag des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) und mit Unterstützung durch die DFL Deutsche Fußball Liga ebenfalls für das Amt des DFB-Präsidenten kandidiert hatte: "Seine Bereitschaft, für das Amt des Präsidenten zu kandidieren, verdient Respekt. Den Wahlkampf habe ich als fair empfunden, auch dafür vielen Dank."

An die Delegierten gerichtet, sagte Neuendorf: "Meine Überzeugung ist: Fußball an der Basis und an der Spitze funktioniert nur, wenn er zusammen gedacht wird. Wir brauchen im DFB und im Fußball insgesamt einen Kulturwandel. Unser Miteinander muss wieder vertrauensvoller und geräuschloser werden. Und vor allem: Der DFB ist ein Fußballverband. Lassen Sie uns wieder den Fußball in den Mittelpunkt rücken. Dazu gehört auch, dass wir die Chancen nutzen, die die EURO 2024 und auch die Bewerbung um die Ausrichtung der Frauen-WM 2027 bieten. Wir werden darüber hinaus ein besonderes Augenmerk auf den Fußball im Kinder- und Jugendbereich richten. Das ist mir ein besonderes Anliegen. Der Fußball hat zudem eine gesellschaftliche und soziale Verantwortung. Diese müssen wir künftig wieder erkennbar wahrnehmen. Wir müssen die Werte des Fußballs glaubwürdig vertreten. Und wir werden den DFB weiblicher, jünger und moderner machen."

Bernd Neuendorf wurde am 29. Juni 2019 auf dem Verbandstag des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM) einstimmig zum Präsidenten gewählt und wurde damit Mitglied des DFB-Vorstandes sowie Vizepräsident des Westdeutschen Fußball-Verbandes (WDFV). Er hat einen Hintergrund im Journalismus und in der Politik. Nach einem Volontariat bei der Nachrichtenagentur Reuters arbeitete er unter anderem als Parlamentskorrespondent für verschiedene Tageszeitungen in Bonn.

Danach wechselte er zur Mitteldeutschen Zeitung nach Halle (Saale), wo er von 2001 bis 2003 stellvertretender Chefredakteur war. 2003 wurde Neuendorf Sprecher des SPD-Parteivorstandes in Berlin und später Pressesprecher des SPD-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen. Von 2007 bis Oktober 2012 war er Landesgeschäftsführer der SPD in NRW, danach wurde er Staatssekretär im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Neuendorf ist Mitglied bei seinem Jugendverein Grenzwacht Hürtgen, wo er bis zu einer schweren Knieverletzung als Linksaußen Fußball spielte.

Quelle ---> https://www.fussball.de/newsdetail/bern ... /237738#!/

Gizeh
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 415
Registriert: 01.12.2021
Bewertung: 210

Re: Fußball - National

Beitragvon Gizeh » Sa 12. Mär 2022, 08:18

Weitere Personalien, die am ersten Tag des DFB-Bundestages entschieden wurden:

Hannelore Ratzeburg scheidet nach 45 Jahren aus dem DFB aus, wird Ehrenmitglied. Gerhard Schröder wurde ebenjene einstimmig (bei 8 Enthaltungen) entzogen. Hielt sich Rainer Koch merklich zurück, redet sich der scheidende Schatzmeister Stephan Osnabrügge immer weiter in Rage. Er warf Medien vor, Kampagnen zu fahren und stellt die Skandale im DFB dar, als seien sie von Medien gesteuert. Zum nebulösen Vertrag mit dem Kommunikationsberater Kurt Diekmann äußert sich Osnabrügge ausführlich. Kurzfassung: "Da war alles sauber." Das Präsidium des DFB ist mit einer Einschränkung entlastet worden. Die Einschränkung betrifft die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen Schatzmeister Osnabrügge und den ehemaligen Generalsekretär Curtius. Der Vorstand des DFB ist bei drei Enthaltungen entlastet worden. Stephan Grunwald wurde einstimmig zum Schatzmeister gewählt. Stephan Oberholz ist zum neuen Vorsitzenden des DFB-Sportgerichts gewählt worden. Am Ende dann der Showdown (logisch :yeah ): Silke Sinning aus dem "Team Peters" teilt mit, dass sie trotz der Niederlage ihres Präsidentschaftskandiaten gegen Rainer Koch antreten wird. Es geht um einen Posten als einer von zwei Vizepräsidenten, den der Regionalverband aus Süddeutschland stellen darf: "Ich trete an, nachdem ich dazu in den vergangenen Tagen von vielen ermuntert wurde." und gewann letztlich die Wahl zur Vizepräsidentin mit 163:68 Stimmen. Das ist eine schallende Ohrfeige für Rainer Koch, der den DFB im Exekutivkomitee des europäischen Verbandes UEFA vertritt. Bislang sagte Neuendorf, dass er Koch diesen Posten auch nicht streitig machen wolle. Aber nach dem vernichtenden Ergebnis für Koch wird sich die Frage neu stellen.

Neu im DFB-Präsidium sind: Bernd Neuendorf, Stephan Grunwald, Prof. Dr. Silke Sinning, Ralph-Uwe Schaffert, Thomas Bergmann, Sabine Mammitzsch, und Celia Sasic.

Die Jahres(rechenschafts)berichte (19-22) des DFB zum Download ---> https://www.dfb.de/fileadmin/_dfbdam/25 ... BT2022.pdf

Quellen ---> https://www.sportschau.de/fussball/live ... t-100.html & https://www.dfb.de/verbandsstruktur/praesidium/

Gizeh
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 415
Registriert: 01.12.2021
Bewertung: 210

Re: Fußball - National

Beitragvon Gizeh » Mo 16. Mai 2022, 07:44

Übersicht der Relegationsspiele:

19. Mai, 20.30 Uhr ... Hertha BSC – Hamburger SV (LIVE auf Sky und Sat 1)
23. Mai, 20.30 Uhr ... Hamburger SV – Hertha BSC (LIVE auf Sky und Sat 1)
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
20. Mai, 20.30 Uhr ... 1. FC Kaiserslautern – SG Dynamo Dresden (LIVE auf Sky und Sat 1)
24. Mai, 20.30 Uhr ... SG Dynamo Dresden – 1. FC Kaiserslautern (LIVE auf Sky und Sat 1)
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
28. Mai, ??.?? Uhr .... BFC Dynamo – VfB Oldenburg/SC Weiche Flensburg* (TV-Übertragung noch offen)
04. Juni, ??.?? Uhr ... VfB Oldenburg/SC Weiche Flensburg* – BFC Dynamo (TV-Übertragung noch offen)

* Oldenburg führt wie gehabt mit 3 Punkten und 9 Toren vor der Weiche, braucht theoretisch also noch einen Punkt! Ein Spiel gibt es noch – 21. Mai gegen Holstein II ... Flensburg spielt einen Tag später bei Bremen II. (https://www.fussball.de/spielplan/regio ... /matchplan)

Gizeh
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 415
Registriert: 01.12.2021
Bewertung: 210

Re: Fußball - National

Beitragvon Gizeh » Mo 23. Mai 2022, 23:03

HSV mal wieder in der Relegation gescheitert! Ich als gewesener Herthafan hätte es den Hansestädtern doch tatsächlich mal gegönnt :angel Aber wie schon vor ein paar Jahren mal erwähnt: Nachdem man in der Ewigen Bundeligatabelle so weit oben platziert war/ist, versucht man nunmehr krampfhaft dies auch in der Zweiten Liga zu erreichen – vier Plätze hinter dem VfB Leipzig ist man mittlerweile angekommen :grins

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 7492
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 2929
Wohnort: Leipzig

Re: Fußball - National

Beitragvon Quelle » Sa 4. Jun 2022, 21:55


Benutzeravatar
TonyBombe
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 143
Registriert: 23.11.2017
Bewertung: 288

Re: Fußball - National

Beitragvon TonyBombe » Di 21. Jun 2022, 18:10

Quelle hat geschrieben:Das letzte Spiel auf der Schweriner Paulshöhe:

https://www.ndr.de/sport/Abschied-von-der-Paulshoehe-Schweriner-Sportgeschichte-endet,paulshoehe102.html


Besten Dank für solche Links zu interessanten Artikeln.
Gerne mehr davon.

Gizeh
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 415
Registriert: 01.12.2021
Bewertung: 210

Re: Fußball - National

Beitragvon Gizeh » Mi 22. Jun 2022, 11:00

Steigende Zahlen und Rekorde: DFB-Mitgliederstatistik macht Mut

4.800 Mitglieder mehr in sächsischen Fußballvereinen

Mehr aktive Spieler*innen. Ein Rekord bei den Erstregistrierungen. Dazu ein neuer Höchststand bei den Vereinsmitgliedern. Der Fußball in Deutschland beginnt sich von der Pandemie zu erholen. Die Zahlen der DFB-Mitgliederstatistik 2022 liegen vor. Sie machen Mut für die Zukunft, auch wenn weiterhin viele Herausforderungen zu bewältigen sind. Die erste vollständige Saison nach den Lockdowns und Corona-Abbrüchen der beiden Vorjahre hat dem Fußball sichtlich gut getan. 1,252 Millionen Spiele wurden 2021/2022 absolviert und damit fast dreimal so viele wie in der Saison zuvor. 2,21 Millionen Spieler*innen waren im organisierten Spielbetrieb am Ball. Das ist ein Plus von 21,5 Prozent im Vergleich zur Vorsaison und der höchste Stand seit 2017/2018.

2,02 Millionen aktiven Jungen und Männern stehen knapp 187.000 Spielerinnen gegenüber, davon mehr als 103.000 im Alter bis 16 Jahren. Ihr Anteil stieg um 31 Prozent und bewegt sich damit wieder auf einem ähnlichen Niveau wie in der Saison 2018/2019. Bei den Jungen erhöhte sich die Zahl der Spieler bis 14 Jahre um 22 Prozent auf knapp 905.000. Ähnlich viele waren es zuletzt 2016/2017. Gleiches gilt für den Männerbereich, in dem ein Anstieg von 22,5 Prozent auf 867.000 aktive Spieler zu verzeichnen war. Im Bereich der 15- bis 18-Jährigen waren es knapp 250.000 (+15%).

Insgesamt wurden in der abgelaufenen Saison mehr als 346.000 Personen in den Landesverbänden des Deutschen Fußball-Bundes als Spieler*innen erstregistriert. Nie waren es seit Beginn der Erhebung dieser Daten im Jahr 2016 mehr. Nach dem Einbruch während der Pandemie wurde die Zahl gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Deutlich weniger stark wuchs die Zahl der gemeldeten Mannschaften im Spielbetrieb. Fast 128.000 Teams waren 2021/2022 in den organisierten Wettbewerben vertreten – ein Plus von 1,1 Prozent. Geleitet wurden ihre Partien von 50.200 Schiedsrichter*innen. Das waren 11 Prozent mehr als in der Vorsaison, aber immer noch rund vier Prozent weniger als vor Corona 2019. Eine Steigerung um knapp 20 Prozent verzeichneten der DFB und seine Landesverbände bei den Ausbildungsmaßnahmen für Trainer*innen. Mehr als 10.000 Trainer*innen erwarben in der Saison 2021/2022 eine Lizenz oder eine Lizenz-Vorstufe, 11 Prozent davon waren Frauen. Die Zahl der Vereine im deutschen Fußball blieb stabil und liegt nun bei 24.316 Klubs. Sie haben insgesamt 7,17 Millionen Mitglieder – eine neue Höchstmarke.

DFB-Präsident Bernd Neuendorf sagt: „Die Rückkehr auf die Sportplätze und in die Normalität ist gelungen. Die vorliegenden Zahlen nähren die Zuversicht, dass der Fußball gestärkt aus der Krise hervorgehen kann. Ich spüre eine Aufbruchstimmung. Vor allem die starken Anstiege im Kinderbereich freuen uns enorm. Sie unterstreichen, dass der Fußball weiterhin große Strahlkraft besitzt und wie widerstandsfähig unsere Vereine mit ihren engagierten Ehrenamtlern sind. Dennoch gibt es viel zu tun. Wir müssen diverser werden, das zeigt die Statistik deutlich - ob bei den Mitgliedern, den Aktiven, den Trainerinnen und Trainern oder im Schiedsrichterwesen. Hier hat der Fußball großes Potenzial. Auch die Rahmenbedingungen für die Vereine gilt es auf allen Ebenen zu verbessern. Bei aller Freude über den Rekord bei den Erstregistrierungen gehört es auch zur Wahrheit, dass viele Vereine in großen Städten mangels Platzkapazitäten interessierte Kinder auf Wartelisten setzen oder sogar abweisen müssen. Hier sind wir alle gemeinsam mit der Politik gefragt, dass sich dies schnellstmöglich ändert.“

Den hohen Stellenwert speziell des Amateurfußballs hatte zu Beginn des Jahres eine Umfrage im Amateurfußball-Barometer des DFB und seiner Landesverbände unterstrichen, an der rund 8.000 Menschen aus Deutschlands Fußballvereinen teilgenommen hatten. 99 Prozent von ihnen bezeichneten die Stärkung des Amateurfußballs sowie des Kinder- und Jugendfußballs als höchste Priorität für die Verbände. Im organisatorischen Bereich wünschen sich die Befragten für die Klubs vor allem Unterstützung zur zukunftsfähigen Vereinsentwicklung (97 Prozent). Politisch und gesellschaftlich sehen 92 Prozent die Aufwertung des Ehrenamts und die Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für Vereine als vorrangigstes Ziel.

Quelle ---> https://www.sfv-online.de/news/details/ ... macht-mut/

Zur Mitgliederstatistik ---> https://www.dfb.de/verbandsstruktur/mit ... statistik/

Marco Dorn
Fußballweltmeister
Beiträge: 1628
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 2779
Wohnort: Blau-Gelbe Welt

Re: Fußball - National

Beitragvon Marco Dorn » Sa 25. Jun 2022, 02:46

Über Gewicht spricht man nicht.
Übergewicht hat man!

coxwain
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 365
Registriert: 23.11.2015
Bewertung: 236

Re: Fußball - National

Beitragvon coxwain » Sa 25. Jun 2022, 08:28

Auf Solinger Platt wäre es noch schöner. :grins
Trotzdem danke für diese musikalischen Ergüsse. Leider wurde dieses Lied meines Wissen nicht Stadion gespielt oder gesungen, zumindestens habe ich es nie vor Ort gehört.

Marco Dorn
Fußballweltmeister
Beiträge: 1628
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 2779
Wohnort: Blau-Gelbe Welt

Re: Fußball - National

Beitragvon Marco Dorn » Sa 25. Jun 2022, 09:07

Hier noch was älteres aus Braunschweig.

https://www.youtube.com/watch?v=mtw_fABMcs8

Und noch was kleines zum Abschluss:

http://www.ratingen0419.de/rsv/index.ph ... hymne.html
Über Gewicht spricht man nicht.
Übergewicht hat man!


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste