3. Liga

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3154
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 1082

Re: 3. Liga

Beitragvon Der Buri » Sa 27. Apr 2019, 12:27

Hansa: DFB untersagt geplantes Testspiel gegen Glasgow

Zur Vorbereitung auf die neue Saison hatte der F.C. Hansa Rostock im Sommer ein Testspiel gegen den schottischen Spitzenklub Glasgow Rangers geplant – das berichtet die "Bild". Doch der DFB untersagte die Partie. Aus Sicherheitsgründen. Es wäre wohl ein echtes Highlight geworden: Hansa Rostock vor vollem Haus gegen den 54-fachen schottischen Meister mit Liverpool-Legende Steven Gerrard als Trainer. Die Verhandlungen sollen nach "Bild"-Angaben bereits fortgeschritten sein, ehe sich der DFB einschaltete – und dem Duell die Genehmigung verweigerte. Eine solche müssen die Vereine bei internationalen Freundschaftsspielen zuvor vom Verband einholen. Doch der DFB spielte nicht mit. "Ich kann das so bestätigen. Der DFB sieht die Sicherheit nicht gewährleistet. Das können wir nicht ansatzweise nachvollziehen", zeigt sich Vorstandsvorsitzender Robert Marien in der Zeitung niedergeschlagen. Bereits im vergangenen Jahr hatte der DFB ein Testspiel gegen den FC Basel untersagt – ebenfalls aus Sicherheitsgründen. Nun muss sich die Kogge einen anderen Top-Gegner suchen.

Quelle: Liga3-Online

MiB
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 542
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 408

Re: 3. Liga

Beitragvon MiB » Sa 27. Apr 2019, 16:35

Der Buri hat geschrieben:Hansa: DFB untersagt geplantes Testspiel gegen Glasgow

Zur Vorbereitung auf die neue Saison hatte der F.C. Hansa Rostock im Sommer ein Testspiel gegen den schottischen Spitzenklub Glasgow Rangers geplant – das berichtet die "Bild". Doch der DFB untersagte die Partie. Aus Sicherheitsgründen. Es wäre wohl ein echtes Highlight geworden: Hansa Rostock vor vollem Haus gegen den 54-fachen schottischen Meister mit Liverpool-Legende Steven Gerrard als Trainer. Die Verhandlungen sollen nach "Bild"-Angaben bereits fortgeschritten sein, ehe sich der DFB einschaltete – und dem Duell die Genehmigung verweigerte. Eine solche müssen die Vereine bei internationalen Freundschaftsspielen zuvor vom Verband einholen. Doch der DFB spielte nicht mit. "Ich kann das so bestätigen. Der DFB sieht die Sicherheit nicht gewährleistet. Das können wir nicht ansatzweise nachvollziehen", zeigt sich Vorstandsvorsitzender Robert Marien in der Zeitung niedergeschlagen. Bereits im vergangenen Jahr hatte der DFB ein Testspiel gegen den FC Basel untersagt – ebenfalls aus Sicherheitsgründen. Nun muss sich die Kogge einen anderen Top-Gegner suchen.

Quelle: Liga3-Online


Das ist ja krass. Schön die Ostvereine klein halten. Da brauchen die sich aber nicht wundern, wenn es zukünftig nicht mehr nur bei " :shit DFB" Sprüchen und Bannern bleibt.

Online
WRZ
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 298
Registriert: 17.02.2018
Bewertung: 36

Re: 3. Liga

Beitragvon WRZ » So 5. Mai 2019, 19:47

Lok in seinem Lauf, hält sich immer wieder selber auf... :warnung

Heizer_reloaded
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 344
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 170

Re: 3. Liga

Beitragvon Heizer_reloaded » So 5. Mai 2019, 20:23

https://www.kicker.de/news/fussball/3li ... -liga.html

DFB unterstützt Aufstiegsregelung in die 3. Liga

Kommt nun endlich Bewegung in die Causa "Aufstiegsregelung in die 3. Liga"? Nach monatelangen Querelen und Diskussionen, die bislang noch nicht ins Ziel führten, scheint nun ein Durchbruch erreicht. Wie der DFB mitteilte, habe man sich im Rahmen einer Sitzung darauf geeinigt, den von Vereinsvertretern der Regionalligen und 3. Ligen präferierten Vorschlag zu unterstützen.
"Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluss mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht, statt Armeen am Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht belobigt, sondern zum Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis enthüllt."
John F. Kennedy, 27. April 1961

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3154
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 1082

Re: 3. Liga

Beitragvon Der Buri » Mo 13. Mai 2019, 23:08

Die Lage beim FCK - Sponsorengespräche, die nächste Runde

Es sind Chaostage beim 1. FC Kaiserslautern. Erst ist da ein Großinvestor, der einsteigen will. Dann zaubert Beirat Michael Littig doch noch regionale Geldgeber aus dem Hut. Damit wäre die Lösung "Flavio Becca" Geschichte. Doch wer sind die Unterstützer aus der Region? Bisher gab es dazu keine Informationen. Nun haben sie sich erstmals am Betzenberg gezeigt.

Wirklich viel sagen wollte beim 1. FC Kaiserslautern eigentlich keiner, nachdem die Sitzung um 11:30 Uhr am Montagmittag beendet war. Die beiden Lauterer Unternehmer Hans Sachs, Hotelier, und Klaus Dienes, Produzent von Kunststoffverpackungen, verließen als erste die Geschäftsstelle am Betzenberg und fuhren in schwarzen Wagen vom Hof. Wenig später brachen dann auch die anwesenden Beiratsmitglieder auf. Beim ersten Kennenlernen haben die möglichen Geldgeber ihre Visionen und ihr Angebot abgegeben. Mit dabei: die FCK-Beiräte Michael Littig, Patrick Banf und Paul Wüst sowie die Geschäftsführer Martin Bader und Michael Klatt. Gemeinsam wurde die Offerte diskutiert und dabei nicht nur über die Spontanhilfe von drei Millionen Euro, sondern auch über ein Investment für die Zukunft gesprochen. Damit der klamme Verein nicht im nächsten Jahr direkt wieder in den gleichen Schwierigkeiten steckt.

Nach Ende der Sitzung sprach der Beiratsvorsitzende Banf von sehr guten Gesprächen. Mehr wollte er aber dazu erst einmal nicht sagen. Am Dienstag wird Lauterns Kreditgeber Quattrex in die Verhandlungen einsteigen. Das Finanzunternehmen hatte den Pfälzern eine Frist bis Dienstagabend gesetzt und stellt nur dann ein weiteres Darlehen zur Verfügung, wenn der Traditionsverein ein langfristiges Konzept vorlegen kann. Mit einer endgültigen Einigung ist in den kommenden Tagen zu rechnen. Nach SWR-Informationen sollen die Beteiligten sehr optimistisch sein, was die Erlangung der DFB-Lizenz für die nächste Saison in der 3. Liga angeht. Stichtag dafür ist der 28. Mai. Am Montag könnten sich die Wogen am Betzenberg also etwas geglättet haben, aber dieses Gefühl hat ja schon oft getäuscht beim 1 .FC Kaiserslautern.

Andreas Buck indes wird zukünftig nicht mehr als Vereinsvorstand tätig sein, sondern ab sofort als erster Markenbotschafter den 1. FC Kaiserslautern e.V. vertreten und unterstützen. Der 51-jährige ehemalige FCK-Profi arbeitet für die Roten Teufel, wie bisher auch, auf ehrenamtlicher Basis. Das Amt des Vorstandes des e.V. kollidierte zunehmend mit den beruflichen Verpflichtungen von Andreas Buck in Stuttgart, so dass er nach eigener Ansicht den Anforderungen dieses Amtes zukünftig nicht mehr in dem erforderlichen Maße gerecht werden könnte. "Wir freuen uns, dass eine weitere enge Zusammenarbeit für eine positive Zukunft unseres FCK gewährleistet ist", erklärte Michael Littig, der Aufsichtsratsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern e.V.

Quelle: SWR


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: grasfresser und 7 Gäste