Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel
Benutzeravatar
Alter_Gonzo
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 103
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 62
Wohnort: Leipzsch

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Alter_Gonzo » Sa 25. Nov 2017, 15:03

Quelle hat geschrieben:
gustav hat geschrieben:Die meisten dürften inzwischen verstanden haben, dass die Kombi-Nummer kein Erfolg war.

Kannst du das anhand von konkreten Zahlen nachweisen, warum es kein wirtschaftlicher Erfolg war?


Umkehrfrage: kannst du Nachweisen wieviele Zuschauer das Kombiticket abgeschreckt hat und die nicht gekommen sind, exklusive der Montageleute? Bitte auch konkrete Zahlen, sowie du das von anderen Usern einforderst. Nicht rum eiern :eusa_clap.gif . Von dem Hickhack der Verlegung auf den Buß- und Bettag ganz zu schweigen.

Ich kenne eine ganze Menge Leute die nur wegen dem Kombiticket nicht gekommen sind.

gustav
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 57
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 106

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon gustav » Sa 25. Nov 2017, 15:08

Quelle hat geschrieben:
gustav hat geschrieben:Die meisten dürften inzwischen verstanden haben, dass die Kombi-Nummer kein Erfolg war.

Kannst du das anhand von konkreten Zahlen nachweisen, warum es kein wirtschaftlicher Erfolg war?

Alles andere als ein ausverkauftes Haus beim ersten (frei besuchbaren) Derby seit Menschengedenken wäre mir gar nicht in den Sinn gekommen. Und ich glaube weiterhin, dass die Hütte ohne die zusätzlich aufgestellten Hürden und zu einem günstigeren Zeitpunkt voll gewesen wäre.

Meine pessimistische (realistische?) Prognose. Über die bereits gekauften Tickets für BAK und FW hinaus werden nicht allzuviele weitere verkauft. Ein volles Haus zum Stadtderby hätte nicht zuletzt auch ein deutliches Signal an die Fußballöffentlichkeit gesandt. Aber vielleicht bin ich auch nur ein wenig altmodisch.
Desweiteren sind Kotelettenbärte zu beachten.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4174
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1187
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Quelle » Sa 25. Nov 2017, 15:12

Alter_Gonzo hat geschrieben:Umkehrfrage: kannst du Nachweisen wieviele Zuschauer das Kombiticket abgeschreckt hat und die nicht gekommen sind, exklusive der Montageleute?
Nein, kann ich nicht.

Ich behaupte nicht, das das Kombiticket ein wirtschaftlicher Erfolg war. Ich behaupte aber auch nicht das Gegenteil.

Man wird auch nie einen seriösen Beweis für die ein oder andere Theorie erbringen können.

Benutzeravatar
Alter_Gonzo
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 103
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 62
Wohnort: Leipzsch

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Alter_Gonzo » Sa 25. Nov 2017, 15:34

Quelle hat geschrieben:
Alter_Gonzo hat geschrieben:Umkehrfrage: kannst du Nachweisen wieviele Zuschauer das Kombiticket abgeschreckt hat und die nicht gekommen sind, exklusive der Montageleute?
Nein, kann ich nicht.

Ich behaupte nicht, das das Kombiticket ein wirtschaftlicher Erfolg war. Ich behaupte aber auch nicht das Gegenteil.

Man wird auch nie einen seriösen Beweis für die ein oder andere Theorie erbringen können.


Das wirft eine ganz einfache Frage auf.

Möchte man lieber die Kohle der Leute (Kombiticket) oder möchte man zu Topspielen ( Chemie) auch mal andere Leute (Fans die nicht immer gehen, Neugierige, Leute von außerhalb, junge Leute die noch nie bei Lok waren aber schon mal von ``der Mutter aller Derbys´´gehört haben, Alt-Lokfans, Neutrale) ins Stadion locken?
Da Lok ja kaum neues Publikum anzieht, sehe ich nur die zweite Variante als Option.
Natürlich sind die fußballerischen Darbietungen z.Z. eher ein Eigentor. Das kommt sicherlich dazu.
:lokfahne

el_oka
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 346
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 282

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon el_oka » Sa 25. Nov 2017, 15:43

Alter_Gonzo hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:
Ich kann deine Sorgen bezüglich eines angeblichen Zuschauerschwundes zur Zeit nicht nachvollziehen. Aktuell hat Lok pro Spiel im Schnitt 300 Zuschauer mehr als im letzten Jahr.

Was ist das für eine Milchmädchenrechnung?

Wäre das Unterholz nicht aufgestiegen , würden in deiner Rechnung 6.381 Zuschauer fehlen. Lok hätte gegen einen eventuellen/ anderen Aufsteiger ( Bsp. Bischofswerda) keine 6.381 gezogen. Mit viel liebe 3.000 Zuschauer und schon stimmt dein Schnitt von +300 nicht mehr.

PS: immer mal schön die Kirche im Dorf lassen. Hätte Lok morgen gegen BAK gespielt bei dem Wetter und den Buß- und Bettag Ereignissen, wären maximal 1.600 bis 1.800 Leute gekommen.


Noch dazu kommt der Umstand, das letztes Jahr das Stadion noch kleiner war und gegen zB Cottbus (1. Regio-Spiel) schon ausverkauft war, wo mehr gekommen wären. Es gab noch gut besuchte Rückrundenspiele mit Gästefans, wie Jena, BFC und Babelsberg, während wir jetzt schon alles weg haben außer den grauen Mäusen und dem BFC. Das kannst du ja unmöglich schon mit einberechnet haben. Mach deine Rechnung bitte noch mal am Saisonende.
MIT-3136

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4174
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1187
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Quelle » Sa 25. Nov 2017, 15:56

el_oka hat geschrieben: Mach deine Rechnung bitte noch mal am Saisonende.

Das Lok am Saisonende einen Zuschauerschwund verzeichnet, liegt im Bereich des Möglichen. Aber aktuell ist das halt nur eine Vermutung. Es kann auch anders kommen.

Benutzeravatar
Newcomer
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 536
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 445

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Newcomer » Sa 25. Nov 2017, 17:03

Zeitzer Lokist hat geschrieben:
Newcomer hat geschrieben:
LOKseit73 hat geschrieben:Je mehr ich das Ganze sacken lasse und je mehr ich die Statements der Ordnungshüter verfolge, desto mehr verhärtet sich bei mir der Verdacht, dass das Vorgehen der Polizei von vornherein genau so geplant gewesen sein muss.

Offenbar wollte man von vornherein eine Duftmarke setzen, ein Exempel statuieren. An eine spontane Reaktion auf die Geschehnisse glaube ich hier nicht mehr. Ein banaler Blitzknaller hätte wohl schon genügt, um erlebtes Vorgehen zu rechtfertigen.


Und je mehr ich das Ganze sacken lasse, desto sicherer bin ich, dass ein Sturm des Gästeblocks geplant und vorbereitet war. Nicht von der ganzen Kurve oder Fanszene, aber eben von bestimmten Truppenteilen. Man hat auch versucht "hintenrum" Richtung Gästeblock zu kommen. Und daran sind einzig und allein die Kaputten Schuld, nicht die provozierenden Chemiker und noch viel weniger die Polizei.

P.S.: Die Polizei hat meines Erachtens am Mittwoch Schlimmeres verhindert.

Das ist Quatsch. Warum sind die dann bei den ersten Raketen nicht rüber ?
Die Fanszene war genauso perplex als die Zäune wie von Geisterhand umgefallen sind.


Warum nicht bei den Raketen? Keine Ahnung, vielleicht sind Raketen in den Innenraum bzw. eine in die GG nicht so wilde?
Ich stand jedenfalls auf der GG als die Chemiker die beiden Lokfahnen verbrannt haben und dachte mir noch, was das für Idioten sind. Und so rund 1 min später kamen die ersten Maskierten auf die GG und haben versucht die Rückwand (Fluchtweg) der GG rauszureißen. Also de wollten hintenrum, vermutlich in Richtung Gästeblock. Das sah sehr geplant aus, insb. im Nachhinein mit den Zusatzinfos.

Benutzeravatar
lokdrag
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 84
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 95
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon lokdrag » Sa 25. Nov 2017, 21:01

Das Verbrennen der beiden Lokfahnen war eine gezielte Provokation und wurde eben als solche verstanden und als Grund genutzt, den Plan durchzuziehen. Ich stand ebenfalls auf der GG und live am Geschehen dran. Die Truppe ist gezielt an das Zaunsfeld ran und man konnte noch deutlich ein "3,2,1..." vernehmen, bevor man gegen den Zaun mit gesammelter Kraft gedrückt hat. Man schien dann aber schnell zu merken, dass auf der anderen Seite die Polizei schon genau darauf gewartet hat. In der Zwischenzeit haben sich die Affen mit den Bengalos etwa 2-3 m neben mir ausgebreitet und gezündet. Einer war noch so freundlich, uns darauf hinzuweisen, die Nutzung von Smartphones zu unterlassen. Auf das "Warum?" folgte ein "Weil ich das sage.", was wiederum zu einem "Du hast hier aber nichts zu sagen." endete. Bei seinem Abzug bekam der dann von nem Älteren noch eine mit und besuchte den Wellenbrecher. Top-Kommentar von einem Vermummten, der schon etwas rumgeschubst und mit Bier beschleudert wurde, war dann "Wir haben hier Eure Kinder beschützt!!!". Vor was eigentlich??? Ich habe noch nie eine geschlossenere Gegengerade gesehen, wie in diesem Moment. In den Truppenteilen befanden sich wahrscheinlich auch die Mini-Hools in Ausbildungsphase, denen dann doch ob der gesammelten Wut der Gegengerade anders wurde. Leider bekamen auch einige Ältere der GG auch was ab. Ich denke, es wird einiges an Material von den Vorfällen vorhanden sein, soviele Smartphones, wie da draufgehalten worden sind. Ich hoffe, die Leute stellen dem Verein ihr Material zur Verfügung. Es waren einige dabei, die auf die Vermummung verzichtet haben bzw kurz darauf ablegten, wie unser netter Hinweisgeber mit dem Smartphone.

Benutzeravatar
Blue Man
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 470
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 161
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Blue Man » Sa 25. Nov 2017, 21:11

ich wäre dafür künftige derbys ohne gäste zuschauer durchzuführen wenigstens eine gewisse zeit 2-3 jahre und im wiederholungsfall weitere jahre draufzulegen
da geht man vielen ärger aus der weg
ja ja das sind weniger einnahmen aber auch keine strafzahlungen und weniger ausgaben für eine nicht wirkliches sicherheitskonzept/ sicherheitsfirma
eine stadt - ein verein LOK!!!
wir halten uns an regeln, wenn man uns regeln läßt

Benutzeravatar
lokdrag
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 84
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 95
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon lokdrag » Sa 25. Nov 2017, 21:24

Das Problem daran ist einfach, dass die Verflechtungen zwischen Sicherheitsdienst und Hools zu groß ist, man trainiert ja teilweise sogar zusammen. Und wer kontrolliert wird, der fragt sich im Grunde, was der betreffende Mitarbeiter dort eigentlich macht, jedenfalls nicht ordentlich kontrollieren. Von daher erübrigen sich auch sämtliche Fragen, warum soviel Zeug ins Stadion gelangen konnte. Ein Verzicht auf Gäste wäre wohl die einfachste Lösung, wenn auch die traurigste ... aber momentan sehe ich auch keine andere Möglichkeit, dass in den Griff zu bekommen.

123lok
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 482
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 209
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon 123lok » Sa 25. Nov 2017, 22:34

Vielleicht sollte sich der Verein nach einem Sicherheitsdienst umschauen, der seine Wurzel nicht in unserer schönen Stadt hat. Lieber da paar Euros mehr ausgeben als bei den strafen.

Kai
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 22
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 33

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Kai » So 26. Nov 2017, 00:44

Ob das Kombiticket ein Erfolg oder ein Mißerfolg war, wird nie sicher beweisbar sein.Der Vorstand hat das Recht, es so zu probieren und die, die es nicht gut finden, haben einen Grund mal wieder das Ningelkissen auszupacken.Ich fand es gut, habe aber auch eine Dauerkarte.Mich würde es aber ganz sicher nicht stören, für meinen Herzensverein, ein paar Euro mehr auszugeben, selbst wenn ich die angebotenen Spiele nicht besuchen könnte, was ich mit meiner Dauerkarte auch schon ein paar Mal nicht konnte.

:lokfahne

123lok
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 482
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 209
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon 123lok » So 26. Nov 2017, 02:54

Ja so denken viele... Und wir würden es wo alle machen aber.... In so einer Situation, in der sich der Verein befindet, sollte man doch probieren solche Spiele die gut besucht werden, auch für Leute die man vielleicht noch nicht in unseren Reihen hat, gut und einfach erreichbar zu machen.

Und genau da liegt das Problem. Vielleicht hätte es ja anders ausgesehen wenn das andere Ticket für den bfc oder Cottbus gewesen wäre. Aber ey... Versuche mal jemanden, in einer Stadt wo ein Verein Champions l. Spielt... Zu einem Spiel gegen den Berliner ak zu locken... Ja genau... Was ist dieses Berliner ak? Solche Fragen stellen sich dich Menschen nun mal. Und es nun mal nach vollziehbar. Du hast in der Liga vielleicht 3 oder 4 "attraktive" Gegner. Und unserer Vorstand nimmt den Rest... Selbst mir dreht es den Magen um, wenn ich zum Spiel gehe und die vereinsnamen von unseren Gegnern teilweise nicht richtig aussprechen kann. Ich kann nur hoffen, daß der Vorstand nicht nochmal auf so eine dämliche Idee kommt.

Benutzeravatar
ruebezahl
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 483
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 291
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon ruebezahl » So 26. Nov 2017, 07:22

Wölfi , entweder Du bist übermüdet oder zugekifft !
Nimm Deine Tabletten und leg Dich bitte wieder hin , ja ? Danke !

123lok
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 482
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 209
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon 123lok » So 26. Nov 2017, 10:37

Willst du mich verarschen oder was? Deine blau gelbe Brille, scheint nun rosa rot zu sein.

Die Gegner sind selbst für eingefleischte lok Fans, nicht im Ansatz attraktiv, bis auf paar Ausnahmen. Wie willst du dann neue Leute ins Stadion locken, mit mehr Aufwand und Geld?

Ich glaube da muss man auch nicht so Weise sein, wie du es anscheinend bist, um das zu erkennen, oder? Ich kaufe mir für jedes Heimspiel und für viele auswärts Spiele Karten und das schon seit Jahren. Da muss ich so ein Müll lesen und das nur weil ich kritisch bin und mein Maul aufmache? Oder bin ich kein echter lokfan weil es mich einfach nicht erfüllt, auf dauer zu Spielen zu rennen, gegen bak, altglinicke und Co? Oder weil ich mich nicht der Gesellschaft, der Gutmenschen angeschlossen habe? :kopfschuettel

el_oka
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 346
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 282

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon el_oka » So 26. Nov 2017, 13:05

Kai hat geschrieben:Ob das Kombiticket ein Erfolg oder ein Mißerfolg war, wird nie sicher beweisbar sein.Der Vorstand hat das Recht, es so zu probieren und die, die es nicht gut finden, haben einen Grund mal wieder das Ningelkissen auszupacken.Ich fand es gut, habe aber auch eine Dauerkarte.Mich würde es aber ganz sicher nicht stören, für meinen Herzensverein, ein paar Euro mehr auszugeben, selbst wenn ich die angebotenen Spiele nicht besuchen könnte, was ich mit meiner Dauerkarte auch schon ein paar Mal nicht konnte.

:lokfahne


...und genau darin liegt auch das Problem. Man hätte die Leute vor die Wahl stellen können. Hätte mitteilen können, das man damit den Jahresetat decken möchte (wie so ein bisschen durchgesickert ist). Aber die Informations-Politik des Vereins ist ja nun schon auf verschiedenen Ebenen unterirdisch.
Stattdessen setzt man jeden die Pistole auf die Brust, als ob jeder an dem anderen Tag Zeit hätte und 50 meter neben dem Stadion wohnt.
MIT-3136

Benutzeravatar
LOKland
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 139
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 71
Wohnort: Probstheida

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon LOKland » So 26. Nov 2017, 13:53

Wer mehr oder weniger mit dem Verein zu tun hat, sollte schon mit bekommen, das wir nicht auf Rosen gebettet sind. Selbst die Aussagen vom Verein waren diesbezüglich immer eindeutig, wenn auch mehr zwischen den Zeilen untergebracht. Man kann natürlich dies auch immer wieder in der Öffentlichkeit bringen, das es der Allerletzte auch mitbekommt. Selbst die Chemisten wissen dann immer gern zu behaupten, das die Lichter bei uns bald ausgehen, ohne zu merken, das es bei ihnen schon zappen duster ist.
Zuletzt geändert von LOKland am So 26. Nov 2017, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sphero
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 481
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 259
Wohnort: Eilenburg

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Sphero » So 26. Nov 2017, 16:27

LOKland hat geschrieben:Wer mehr oder weniger mit dem Verein zu tun hat, sollte schon mit bekommen, das wir nicht auf Rosen gebettet sind. Selbst die Aussagen vom Verein waren diesbezüglich immer eindeutig, wenn auch mehr zwischen den Zeilen untergebracht. Man kann natürlich dies auch immer wieder in der Öffentlichkeit bringen, das es der Allerletzte auch mitbekommt. Selbst die Chemisten wissen es schon, das hier bald die Lichter ausgehen. Aber erstmal alles unterirdisch in Frage zustellen. Und dann ???




Was das wieder soll mit diesen Untergangsszenarien....... Keine Beweise.... Nur Spekulationen.... Nur Angst schüren!!!! Mehr sagt dein Beitrag nicht aus. :bash

el_oka
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 346
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 282

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon el_oka » So 26. Nov 2017, 19:52

und selbst wenn sind Alternativlose Doppeltickets mit Sicherheit die schlechteste Lösung. Mann kann hier im Forum eine Spendenaktion starten um Summe X zu sammeln, wie bei der Anti-RB Koop oder der Fast-Insolvenz nach der ersten Regionalliga Saison.
Da kannst du gerne im Dreieck springen, dieses Aufzwingen hat definitiv Zuschauer gekostet. Ich selbst kenne in meinem Umfeld zwei Leute, die keine glühenden Lokfans sind, aber gern zum Derby gegangen wären aber auf die Nummer keinen Bock hatten.
Und die Zuschauerzahl von 4.200 im freien Verkauf kann man durchaus als schwach bezeichnen
MIT-3136

mordsmolly
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 62
Registriert: 15.11.2015
Bewertung: 51

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon mordsmolly » So 26. Nov 2017, 21:56

el_oka hat geschrieben:Da kannst du gerne im Dreieck springen, dieses Aufzwingen hat definitiv Zuschauer gekostet. Ich selbst kenne in meinem Umfeld zwei Leute, die keine glühenden Lokfans sind, aber gern zum Derby gegangen wären aber auf die Nummer keinen Bock hatten.


Seht es doch mal positiv: Alle die nicht gekommen sind, wurden weder von einem schwachen Spiel enttäuscht, noch sind sie vom assozialen Verhalten einiger Mitbürger so entsetzt, dass sie nie wieder ins Bruno gehen wollen. Und zu Schaden gekommen sind sie auch nicht.

Rattenkopf
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 121
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 141

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Rattenkopf » Mo 27. Nov 2017, 13:44

Also , ich hänge mich auch einmal so weit aus dem Fenster , dass ich sage , dass Kombiticket war ein Reinfall.
Ohne Kombiticket wäre der Laden voll gewesen und bei einer guten Leistung wären dann auch beim nächsten Spiel über 3000 Leute gekommen weil ein Derbysieg die Leute gepuscht hätte.
Leider spielt die Mannschaft im Moment nicht gerade schön und erfolgreich und auch das ganze drumherum ist nicht gerade dazu gemacht mit viel Freude ins Stadion zugehen.
Wir Idioten versuchen mal wieder uns gegenseitig anzupissen und das Geschehene aufzuarbeiten.
Die Unterhölzler und der Ganove Merbitz lachen sich tod.
Angefangen hat das Gesindel aus Connewitz und Herr Merbitz positioniert seine Kampfgruppen bei den LOk
Fans !!??
Die schießen mit Raketen , zündeln und zerstören ohne von der Polizei gestört zu werden!
Bei uns legt der Staat sofort los.
Hatte Merbitz Angst vor Frau Nagel ,die im Block war ??
Natürlch versuchen wir gleich wieder gute Laune bei Jung und Co zu verbreiten und machen ein öffentliches Theater. Die Unterhölzler lehenen sich zurück und machen garnix.
Halten einfach stille.
So geht es auch.
Kapiert endlich , egal was wir machen , die wollen uns nicht in Jungs Affenstall.
Die Grün - Grauen sind bei denen die Nummer 2 in der Stadt. Wir müssen denen nicht in den Arsch krieschen.
Heiko sollte endlich mal aufhören die Mannschaft immer in Schutz zu nehmen. Der Kader ist gut aber leistet vielzuwenig !

Benutzeravatar
Newcomer
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 536
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 445

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Newcomer » Mo 27. Nov 2017, 20:19

@Rattenkopf: Kannst du dir vorstellen, dass es Leute gibt, denen es völlig egal ist, was Chemie, Frau Nagel, Merbitz, Jung oder sonstwer von Lok halten? Die es aber trotzdem massiv ankotzt, wenn der Verein immer und immer wieder von Einigen mit Anlauf in die Fresse bekommt? Jeder, der am Mittwoch auf der GG war und nicht blaugelb verwurzelt ist, kommt nie wieder zu einem Lokspiel. Die Pyroshow zu Beginn, prima, sah gut aus und tut niemandem weh. Wenn aber verängstigte Kinder das Stadion verlassen, ist die Grenze eindeutig überschritten. Und dazu musste Grün-Grau nur ein Stöckchen hinhalten und unsere Kandidaten sind gesprungen und wollten dies ja auch, wenn wir ehrlich sind. Ganz ehrlich, mich wundert, dass die Vereinsverantwortlichen nicht reihenweise hinwerfen.

Benutzeravatar
siebziger
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 678
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 444

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon siebziger » Mo 27. Nov 2017, 20:57

Nachdem wir 2x zum Derby bei denen waren und sicher keine Chorknaben gewesen sind aber zumindest keine Strafen im großen Umfang verursacht haben würde ich ihnen raten ab zusteigen denn das nächste dort wird sicherlich nicht lustig.

Stillerbeobachter
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 210
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 29

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Stillerbeobachter » Mo 27. Nov 2017, 21:15

siebziger hat geschrieben:Nachdem wir 2x zum Derby bei denen waren und sicher keine Chorknaben gewesen sind aber zumindest keine Strafen im großen Umfang verursacht haben würde ich ihnen raten ab zusteigen denn das nächste dort wird sicherlich nicht lustig.


Ich hoffe nicht, dass es zeitnah nochmals zu einem Derby kommt. Ich habe langsam keine Lust mehr auf so einen Mist, wie beim letzten Spiel. Am Ende sind wir :lokfahne wieder die Verlierer bei ganzen Sache und zahlen drauf. Ich könnte heute noch :kotz .

Rattenkopf
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 121
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 141

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Rattenkopf » Di 28. Nov 2017, 08:14

Newcomer hat geschrieben:@Rattenkopf: Kannst du dir vorstellen, dass es Leute gibt, denen es völlig egal ist, was Chemie, Frau Nagel, Merbitz, Jung oder sonstwer von Lok halten? Die es aber trotzdem massiv ankotzt, wenn der Verein immer und immer wieder von Einigen mit Anlauf in die Fresse bekommt? Jeder, der am Mittwoch auf der GG war und nicht blaugelb verwurzelt ist, kommt nie wieder zu einem Lokspiel. Die Pyroshow zu Beginn, prima, sah gut aus und tut niemandem weh. Wenn aber verängstigte Kinder das Stadion verlassen, ist die Grenze eindeutig überschritten. Und dazu musste Grün-Grau nur ein Stöckchen hinhalten und unsere Kandidaten sind gesprungen und wollten dies ja auch, wenn wir ehrlich sind. Ganz ehrlich, mich wundert, dass die Vereinsverantwortlichen nicht reihenweise hinwerfen.




Das sind aber 2 verschiedene paar Schuhe. Einmal die Idioten auf der GG und das Eingreifen oder Nichteingreifen der Polizei und das Verhalten der Grün-Grauen und das Überhauptnichteingreifen der Polizei!
Irgendetwas läuft doch hier schief!
Hier wird immer mit zweierlei Maß gemessen. LOK macht schon sehr viel das es im Stadion besser wird . Leider nicht immer mit Erfolg. Die Grün - Grauen können machen was Sie wollen und kein Hahn kräht danach.


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Der Buri und 7 Gäste