Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel
Benutzeravatar
duke
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 671
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 517
Wohnort: LE

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon duke » Di 10. Okt 2017, 21:33

Loki hat geschrieben:Wer kein Kombiticket kaufen will, wird an die Tageskasse gehen. Wie der Verein da die Menge ruhig halten will, wenn man mehreren Hundert oder Tausend Leuten sagt: " Ihr kommt jetzt nur ins Stadion, wenn Ihr 2 Tickets kauft!" bin ich mal gespannt. Die Hoolizei wird gewiss von dieser vorprogrammierten Eskalation abraten.

Zu Mieth, der Knaller, ist doch nicht mehr zurechnungsfähig. Evtl. ist Martin mal so ehrlich und beichtet mal, wie er den LOK bereits wieder gegen die Wand gefahren hat. Mieth allein ist dafür verantwortlich, das der Verein bereits wieder pleite und verschuldet ist. Nur um die Insolvenz irgendwie noch abzuwenden, kam die Schnapsidee mit den Kombitickets. Evtl. fragt die Presse mal nach, wo in den letzten Wochen, das von Mieth verzapfte Geld verschwunden ist.

Aber keine Angst Martin, das du den Verein in die Insolvenz aktuell bringst, vergessen wir nicht.


Hast Du nicht Hausaufgaben zu machen, oder dergleichen?

Barnabas Bombesi
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 29
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 27

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Barnabas Bombesi » Di 10. Okt 2017, 21:41

Wenn jetzt sogar solche Txpen wie dieser Loki zum Derby kommen wollen,-die (Hoolizei) will keiner im Verein haben!-'wird es ja immer knapper mit den freien Plätzen. Da entsteht ja ein richtiger Hype!

Also ran an die Dauerkarten! :lokfahne

Benutzeravatar
ruebezahl
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 392
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 222
Wohnort: Leipzig

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon ruebezahl » Di 10. Okt 2017, 21:46

... und wenn ich noch ergänzen darf :
Deine Hass- und Beleidigungstiraden sprechen Bände und zeigen, Wes Geistes Kind Du bist.
Und noch eins obendrauf :
Dein Martin hat weit mehr Ahnung als Du, klingt bei Dir nach aktiver Fanszene

Matthio
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2016
Bewertung: 2

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Matthio » Di 10. Okt 2017, 21:55

Was für ein Gejammer hier. Ist ne Schande für den Club.

Benutzeravatar
Enno Witz
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 77
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 39

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Enno Witz » Di 10. Okt 2017, 23:25

Loki hat geschrieben:Wer kein Kombiticket kaufen will, wird an die Tageskasse gehen. Wie der Verein da die Menge ruhig halten will, wenn man mehreren Hundert oder Tausend Leuten sagt: " Ihr kommt jetzt nur ins Stadion, wenn Ihr 2 Tickets kauft!" bin ich mal gespannt. Die Hoolizei wird gewiss von dieser vorprogrammierten Eskalation abraten.

Zu Mieth, der Knaller, ist doch nicht mehr zurechnungsfähig. Evtl. ist Martin mal so ehrlich und beichtet mal, wie er den LOK bereits wieder gegen die Wand gefahren hat. Mieth allein ist dafür verantwortlich, das der Verein bereits wieder pleite und verschuldet ist. Nur um die Insolvenz irgendwie noch abzuwenden, kam die Schnapsidee mit den Kombitickets. Evtl. fragt die Presse mal nach, wo in den letzten Wochen, das von Mieth verzapfte Geld verschwunden ist.

Aber keine Angst Martin, das du den Verein in die Insolvenz aktuell bringst, vergessen wir nicht.



Ja, Mieth ist an allem Schuld! Du hast doch einen an der Esse!!!
Also entschuldigt bitte, aber das ist doch so billige Meinungsmache. da kommt mir das Kotzen!
Spauke, Kesseler und Löwe heißen die Präsidenten der neuen Ära, aber Mieth alleine ist Schuld?
Sorry, aber das ist einfach Mist!

Benutzeravatar
LOKland
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 100
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 37
Wohnort: Probstheida

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon LOKland » Di 10. Okt 2017, 23:35

Für Loki's und LOKfans die aus unterschiedlichen Gründen keine Kombikarten möchten und wollen. Gibt es nun die Möglichkeit, das sensationelle und einmalige Angebot eines Einzelticket, für ihr Spiel des Jahres, die Mutter aller Derbys zu erwerben. Das Angebot ist begrenzt und für unschlagbare 40 Euro eine gute Investition, da ein Teil an den Nachwuchs eures Lieblingsvereines eine Herzensangelegenheit ist.
Los jetzt hier.

Benutzeravatar
siebziger
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 473
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 279

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon siebziger » Mi 11. Okt 2017, 09:14

Kindergarten wie üblich wenn sich Erwachsene unterhalten kommen Krümel und hängen sich rein.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1637
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 449

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Der Buri » Mi 11. Okt 2017, 09:34

Die Debatte war doch bislang überaus schicklich. Wir sollten uns daher von den Loklands und Lokis dieser Welt nicht anstecken lassen :yeah

Benutzeravatar
LOKseit73
Champions League Sieger
Beiträge: 1414
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 593
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon LOKseit73 » Mi 11. Okt 2017, 09:40

Sagenhafte 200 Tickets (LVZ) wurden am ersten VVK-Tag abgesetzt. :iller
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3356
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 973
Wohnort: Leipzig

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Quelle » Mi 11. Okt 2017, 09:51

LOKseit73 hat geschrieben:Sagenhafte 200 Tickets (LVZ) wurden am ersten VVK-Tag abgesetzt. :iller

Die Zahl ist vom frühen Nachmittag. Später hat es dann noch angezogen.

Wer Tribüne möchte sollte sich ranhalten.

Benutzeravatar
siebziger
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 473
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 279

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon siebziger » Mi 11. Okt 2017, 10:02

Ich sag mal nach ein paar Nächten und abwägen der Begründungen kann man sicher damit leben und verstehe ich das ganze auch aber beim nächsten mal ist es einfach zwingend die Begründungen mit der Ankündigung zu liefern dann hat man jetztiges Problem nur noch zur hälfte und Blöd muß sich nicht in den üblichen Vermutungen ergehen die jetzt natürlich überall hängen bleiben ... Lok ist schon wieder kurz vor der Insolvenz.



PS : Bitte nicht wieder so ein Informationsharakiri beim Vorverkauf wie beim letzten mal gegen den BFC wo es mehrmals schon Ausverkauft war und immer wieder plötzlich Restkarten auftauchten um am Ende ebend nicht voll zu sein das ist peinlich und für die Glaubwürdigkeit bei allen anderen Infos vom Verein nicht förderlich.

Wolkser
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 474
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 108

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Wolkser » Mi 11. Okt 2017, 11:10

Die Lösung dererlei Probleme war doch einfach eine DK fertsch

MiB
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 291
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 173

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon MiB » Mi 11. Okt 2017, 11:47

Wolkser hat geschrieben:Die Lösung dererlei Probleme war doch einfach eine DK fertsch


Nicht umsonst kommen bei so einem Spiel dreimal so viele Zuschauer. Weil es was besonderes ist. Da kommen viele, die sonst nicht zum Fussball gehen. Was sollen die mit einer Dauerkarte?
Karten gibt es nach der Kapazitätserweiterung ja genug. Sie sind halt nur doppelt so teuer wie eine Standardkarte :iller

Benutzeravatar
Blue Man
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 379
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 119
Wohnort: Leipzig

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Blue Man » Mi 11. Okt 2017, 12:44

Barnabas Bombesi hat geschrieben:Was soll denn wichtiger sein? , :confuse


was nicht! :haha
eine stadt - ein verein LOK!!!
wir halten uns an regeln, wenn man uns regeln läßt

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1637
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 449

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Der Buri » Mi 11. Okt 2017, 15:17

Mal nochwas zum Thema "Preise allgemein" ... Der Nutzer duke machte mich darauf aufmerksam, was derzeit ein Ticket Everton-Lyon (Euro-League) kostet - für umgerechnet schmale 22,31 € ist man dort (Haupttribüne, Höhe Mittellinie) dabei - gegen Arsenal zahlt man für den selben Platz schon das Doppelte. Wenn ich da unsere Preise dagegenstelle (zum Beispiel Tribüne gegen Auerbach 20 EUR) wird mir Angst und Bange was die Preisentwicklung betrifft, sollten wir jemals wieder Gegner diesen Kalibers zu Pflichtspielen im BPS begrüßen dürfen :angel

Benutzeravatar
Alter_Gonzo
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 70
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 32

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Alter_Gonzo » Mi 11. Okt 2017, 15:18

Alle LOK-Sympathisanten zum Derby!

Wieviele Jahre ist es her, das es im PLACHE-GROUND dieses Match gab? Jetzt ist es so weit.....Dunkel-Leutzsch ne Klatsche verpassen und die tragen das Trauma in der ganzen Rückrunde mit sich rum.
Alle mobilisieren.

PS: im Hinspiel in Leutzsch wurde über die Wenigen zur Verfügung stehenden Ticket´s gejammert. Jetzt hier über EIN SPIEL(!!!!!) der Loksche , was man zusätzlich besuchen soll/ kann/ darf/ muss.
Kommt mal alle wieder runter.

DERBYSIEGER :lokfahne

Benutzeravatar
Borstel
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 26
Registriert: 08.08.2017
Bewertung: 23

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Borstel » Mi 11. Okt 2017, 15:24

Quelle hat geschrieben:
Der Buri hat geschrieben:@Quelle ... Der BFC spielt erst im April gegen Hertha - ob sich diese Maßnahme auszahlt, bleibt also abzuwarten.

Versteh ich nicht. Es hat sich doch schon "ausgezahlt". Von "verbilligten" Tickets gegen Hertha kann ich da auch nix erkennen. 12 Euro ist der reguläre Punktspiel-Preis.


Warum sollte es abzuwarten bleiben, inwieweit sich die Maßnahme auszahlt? Hier ist Quelle zuzustimmen. Die Vorgehensweise des BFC hat sich für den Verein bereits gelohnt. Wie hier schon richtig geschrieben, wurden die Karten für die 1. Runde des DFB-Pokals gegen Schalke 04 nur in Kombination mit einem Ticket für das Heimspiel gegen Hertha II verkauft. Ausgenommen hiervon waren die Gästekarten. (Diesbezüglich hatte der Berliner Verein auch seine einzige Bitte an den Verband gestellt, welche hieß, die Heimpartie gegen Hertha II so früh wie möglich in der Saison anzusetzen ...). In der Praxis bedeutete das z.B., wenn man eine Tribünenkarte für das Pokalspiel erwarb, insgesamt 50,00 € zahlen zu müssen. Der Preis setzte sich dann aus 38,00 € für das Ticket für die DFP-Pokal-Partie sowie 12,00 € für das Ligaspiel gegen Hertha II zusammen. Vielleicht mag es dann etwas eigenartig anmuten, wenn gegen Hertha II offiziell 10.000 Zuschauer vermeldet werden, jedoch beispielsweise nur 1.500 Kiebitze anwesend sein sollten. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Karten ja bereits verkauft worden.

Benutzeravatar
Chili Palmer
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 71
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 50

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Chili Palmer » Mi 11. Okt 2017, 15:49

Alter_Gonzo hat geschrieben:Alle LOK-Sympathisanten zum Derby!

Wieviele Jahre ist es her, das es im PLACHE-GROUND dieses Match gab? Jetzt ist es so weit.....Dunkel-Leutzsch ne Klatsche verpassen und die tragen das Trauma in der ganzen Rückrunde mit sich rum.
Alle mobilisieren.

PS: im Hinspiel in Leutzsch wurde über die Wenigen zur Verfügung stehenden Ticket´s gejammert. Jetzt hier über EIN SPIEL(!!!!!) der Loksche , was man zusätzlich besuchen soll/ kann/ darf/ muss.
Kommt mal alle wieder runter.

DERBYSIEGER :lokfahne


Na also geht doch! Endlich mal ein pragmatischer Beitrag.

Edit: Die Unterhölzler, die ich kenne, meinten nur jovial, warum die nicht auch auf den Gedanken gekommen sind...

Jünter
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 111
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 134

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Jünter » Mi 11. Okt 2017, 22:14

Kann nach Besuch / Kauf im Fanshop nur sagen, es läuft, die Interessenten sind da und kaufen Kombi-Karten. Warum auch nicht ? Natürlich ist es erst mal viel Geld, das sehe ich genauso kritisch. Das sollte auch kein Zukunftsmodell sein ! Aber sind wir mal ehrlich, keiner von uns möchte im Dezember oder Januar lesen das unser Verein große finanzielle Probleme hat, ich kann schon verstehen das der Verein irgendwie einen Puffer braucht um über die lange Winterzeit zu kommen. Dezember, Januar, Februar.....da geht wirklich nicht viel an Einnahmen. Vielleicht noch 1-2 Spielausfälle im Dezember oder eben Anfang Februar ( Fürstenwalde ) . Was dann ? Die andere Seite, auf uns alle zu schauen und sauer zu sein ist genauso nachvollziehbar. Nächste Woche ist Auerbach, aber man soll schon Chemie und BAK / Fürstenwalde bezahlt haben. Das ist auch nicht in Ordnung. Der Termin für das Derby steht noch nicht, fällt es nicht auf den Sonntag, können viele ihre Karten in den Mülleimer entsorgen. Fällte das Spiel des Kombi-Tickets auch noch aus, hat der Fan im schlimmsten Fall 25 Euro in die Tonne gekloppt ! Und NUN fangen Mitglieder an, so einen Blödsinn ein mal mitzumachen. Aber dann auch nie wieder. Aus meiner Sicht ist das sehr riskant gestaltet. Gerne doch, aber nicht zum mehrmaligen Nachteil. Und das wird sich zeigen.

Barnabas Bombesi
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 29
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 27

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Barnabas Bombesi » Mi 11. Okt 2017, 22:52

@bury
Bei einem Euroleagespiel (Qualifikation) durfte ich ganz außen am Rand in der obersten Reihe bei Atletic Bilbao ganz zarte 35,- Euro zahlen. Ich war stolz wie Bolle und mir sicher sehr, sehr günstig so ein Spiel zu sehen. Was du jetzt über die Londoner erzählst, sollte glaub ich jeder mal selbst testen. Kartenpreise zu diesen Konditionen werden wohl auch irgendwie begründet sein, wirtschaftlich sinnvoll o. auch üblich scheint dieser Preis jedenfalls nicht zu sein (absolute Ausnahme).
Danke aber für diesen Tipp, werde da mal vorbei gucken demnächst.

Bei unserem Verein haben Einnahmen über Kartenverkäufe ganz andere wirtschaftliche Bedeutung. Wenn man in der engl. Zentralvermarktung mitschwimmt spielt die Einahme über Karten(wenn gewünscht) eigentlich gar keine große Rolle mehr. Kann man toll finden, solche Modelle......aber da geht es auch um Politik, was soll mein Verein sein? :haha Barnabas

Benutzeravatar
duke
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 671
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 517
Wohnort: LE

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon duke » Mi 11. Okt 2017, 23:06

Barnabas Bombesi hat geschrieben:@bury
Bei einem Euroleagespiel (Qualifikation) durfte ich ganz außen am Rand in der obersten Reihe bei Atletic Bilbao ganz zarte 35,- Euro zahlen. Ich war stolz wie Bolle und mir sicher sehr, sehr günstig so ein Spiel zu sehen. Was du jetzt über die Londoner erzählst, sollte glaub ich jeder mal selbst testen. Kartenpreise zu diesen Konditionen werden wohl auch irgendwie begründet sein, wirtschaftlich sinnvoll o. auch üblich scheint dieser Preis jedenfalls nicht zu sein (absolute Ausnahme).
Danke aber für diesen Tipp, werde da mal vorbei gucken demnächst.

Bei unserem Verein haben Einnahmen über Kartenverkäufe ganz andere wirtschaftliche Bedeutung. Wenn man in der engl. Zentralvermarktung mitschwimmt spielt die Einahme über Karten(wenn gewünscht) eigentlich gar keine große Rolle mehr. Kann man toll finden, solche Modelle......aber da geht es auch um Politik, was soll mein Verein sein? :haha Barnabas


Der Everton FC spielt, soweit wie ich es weiß, immer noch in Liverpool und das seit 1878. :smoke
Zum Preisverhalten sei noch angemerkt, das der EFC die Preise seit Jahren versucht, weiterhin bzw. größtmöglich Fanfreundlich zu halten. "The People´s Club" eben.
Lies den Beitrag einfach nochmal in Ruhe. :zwinker

Wolkser
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 474
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 108

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Wolkser » Do 12. Okt 2017, 00:26

Das sind aber auch immense Fernseheinahmen so kannste die Eintrittskarten Fanfreundlich angeben

Benutzeravatar
duke
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 671
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 517
Wohnort: LE

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon duke » Do 12. Okt 2017, 01:24

Wolkser hat geschrieben:Das sind aber auch immense Fernseheinahmen so kannste die Eintrittskarten Fanfreundlich angeben

Da hast Du auf alle Fälle Recht, im Vergleich mit Deutschland ect..
Dem gegenüber steht allerdings, dass von den Topklubs die angeführten Preise dennoch die moderatesten sind, wenn wir Everton mal direkt hinter diesen ansiedeln.

Benutzeravatar
LOKland
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 100
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 37
Wohnort: Probstheida

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon LOKland » Do 12. Okt 2017, 17:58

:haha
LOKland hat geschrieben:Für Loki's und LOKfans die aus unterschiedlichen Gründen keine Kombikarten möchten und wollen. Gibt es nun die Möglichkeit, das sensationelle und einmalige Angebot eines Einzelticket, für ihr Spiel des Jahres, die Mutter aller Derbys zu erwerben. Das Angebot ist begrenzt und für unschlagbare 40 Euro eine gute Investition, da ein Teil an den Nachwuchs eures Lieblingsvereines eine Herzensangelegenheit ist.
Los jetzt hier.


Die Einzelkarte für das Derby ist sehr gut angenommen. Keine Kombination, kein Fürstenwalde und für 40 Euronen ein Schnäppchen.

Benutzeravatar
LOK1903
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 294
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 90

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon LOK1903 » Do 12. Okt 2017, 23:02

LOKland hat geschrieben::haha
LOKland hat geschrieben:Für Loki's und LOKfans die aus unterschiedlichen Gründen keine Kombikarten möchten und wollen. Gibt es nun die Möglichkeit, das sensationelle und einmalige Angebot eines Einzelticket, für ihr Spiel des Jahres, die Mutter aller Derbys zu erwerben. Das Angebot ist begrenzt und für unschlagbare 40 Euro eine gute Investition, da ein Teil an den Nachwuchs eures Lieblingsvereines eine Herzensangelegenheit ist.
Los jetzt hier.


Die Einzelkarte für das Derby ist sehr gut angenommen. Keine Kombination, kein Fürstenwalde und für 40 Euronen ein Schnäppchen.

Wie viele Tickets konntet ihr denn an den Mann / die Frau bringen?
"3. Liga 2020 - und bis dahin Fußball pur"

:lokfahne :lokfahne


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste