Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel
Benutzeravatar
M R
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 333
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 163
Wohnort: Borsdorf

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon M R » Di 10. Okt 2017, 11:58

siebziger hat geschrieben:Ok bin Auswärts und nur im Forum unterwegs ,wäre besser gewesen die Begründung mit der Ankündigung zu veröffentlichrn und nicht erst auf den Shitstorm zu warten.

Auch hier im Forum war das offizielle Statement eher publiziert als der Artikel in der Bildzeitung.

Man hat wohl nicht mit einem derartigen "Shitstorm" gerechnet, sonst hätte man dies sicher getan (man hat ja zeitnah auf die Empörung sachlich reagiert). Die Transparenz der derzeitigen Verantwortlichen bzgl. ihrer Entscheidungen ist zwar aus Sicht von uns Mitglieder/Fans verbesserungsfähig, aber schon deutlich besser als bei vorherigem Amtsträgern.

Benutzeravatar
Jimmy2006
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 442
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 100

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Jimmy2006 » Di 10. Okt 2017, 12:34

Ich hoffe, im Gästeblock wurden die Preise auch ordentlich angehoben!

Kombi-Tickets als Rabatt-Aktion für diejenigen, die sowieso hin wollten, ist das eine gute Idee! Alles andere ist einfach nur Frech! Der Fan zahlt doch sowieso schon an jeder Ecke! Ob nun Mitgliedschaft, Eintritt, Dauerkarte, Verpflegung oder auch Fanartikel! Nebenbei da noch ne Spende für den Nachwuchs und dort noch ein Becherpfand usw....

Und warum? weil es unser Verein ist! Aber die Aktion mit dem Kombi-Ticket ist einfach nur Frech! Und wie will man denn mit einem Kombi-Tickets Hooligans abschrecken?
Wer für 10€ Ärger machen will, der macht das auch für 20€!
Bild

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3349
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 973
Wohnort: Leipzig

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Quelle » Di 10. Okt 2017, 12:55

Der BFC, ein unmittelbarer Wettbewerber des 1. FC Lok, hatte diese Saison den Besuch des DFB-Pokalspiels gegen Schalke 04 an die Abnahme eines Tickets gegen Hertha BSC U23 gekoppelt. Die Akzeptanz bei den Fans war dort da und der Verein konnte erhebliche Mehreinnahmen erzielen.

Das führt dann natürlich auch beim 1. FC Lok zu Überlegungen. Ob die Rechnung am Ende aufgeht werden wir sehen.

Benutzeravatar
Jimmy2006
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 442
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 100

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Jimmy2006 » Di 10. Okt 2017, 13:04

Ich bezweifle, dass das in irgendeiner Art positiv bei den Fans ankam.
Bild

Koralle
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 239
Registriert: 16.11.2015
Bewertung: 118
Wohnort: Leipzig

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Koralle » Di 10. Okt 2017, 13:05

Sphero hat geschrieben:Unterm Strich kann die Rechnung für den Verein trotzdem auf gehen ....2*7000ZS ist immerhin mehr als 1*8000ZS und 1*2000ZS :iller

Das sehe ich ebenso. Vielleicht schreckt man aber auf diese Weise auch noch paar Chemie-Fans ab, die sich in die Heimblöcke schleichen wollen...( denn der Gästeblock wird ja sicher irgendwann ausverkauft sein.)

Bei der ganzen Sache gibt es einiges an Für und Wider. Aber unterm Strich ist mir ein Vorstand lieber, der rechtzeitig eine klare Ansage macht, als ewig rumeiert.
Und dieses Derby in unserem Bruno ist halt auch immer noch was Besonderes. Dafür kann man doch auch noch den zweiten Spielbesuch "mitnehmen"... :confuse
Mich betrifft das alles als DK-Besitzer nicht wirklich. Deshalb mein Angebot an auswärtige Lokis ( zb. @VfB1996 oder @Zwickau-LOK ) so 2/3 Karten für das zweite Spiel würde ich beim Derby einsammeln/abkaufen. Diese liegen dann am 24.12. bei jemandem unterm Weihnachtsbaum...
Laßt uns dieses Spiel gemeinsam zu einem Fest machen!!! :lokfahne
Zuletzt geändert von Koralle am Di 10. Okt 2017, 13:23, insgesamt 1-mal geändert.

Koralle
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 239
Registriert: 16.11.2015
Bewertung: 118
Wohnort: Leipzig

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Koralle » Di 10. Okt 2017, 13:10

Zerberus hat geschrieben:Möglicherweise gibt es das Spiel ja kurz vorher schon im Pokal. Das würde einige variablen schon wieder ändern.

Dem schließe ich mich mit großer Spannung an...Mal sehen, was heute bei der Auslosung der nächsten Pokalrunde rauskommt... :yeah
Ne Sonnenbrille? :grins

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1637
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 449

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Der Buri » Di 10. Okt 2017, 13:27

Jimmy2006 hat geschrieben:Ich hoffe, im Gästeblock wurden die Preise auch ordentlich angehoben!


Gästetickets sind noch nicht verfügbar - die BSG hat sich auch noch nicht zur Ticketvergabe geäußert - normal kostet der Gästeblock übrigens 12 Euronen.

@Quelle ... Der BFC spielt erst im April gegen Hertha - ob sich diese Maßnahme auszahlt, bleibt also abzuwarten. Zudem bot man die Karten verbilligt an (http://bfc.com/news.php?id=404&cat_id=22#ontitle) - ein gravierender Unterschied zum hier diskutierten Modell.

Wie bereits geschrieben, hätte ich gegen eine solche Lösung (Derby - voller Preis ... Wunschspiel - ermäßigt, respektive 2€ Rabatt) auch nichts einzuwenden. Viele andere wahrscheinlich auch nicht. Aber nun ist es so wie es ist, und der Verein muss mit seiner Entscheidung leben. Ob sich die ganze Sache am Ende rechnet wird sowieso niemals jemand erfahren :angel
Zuletzt geändert von Der Buri am Di 10. Okt 2017, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3349
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 973
Wohnort: Leipzig

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Quelle » Di 10. Okt 2017, 13:30

Der Buri hat geschrieben:@Quelle ... Der BFC spielt erst im April gegen Hertha - ob sich diese Maßnahme auszahlt, bleibt also abzuwarten.

Versteh ich nicht. Es hat sich doch schon "ausgezahlt". Von "verbilligten" Tickets gegen Hertha kann ich da auch nix erkennen. 12 Euro ist der reguläre Punktspiel-Preis.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1637
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 449

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Der Buri » Di 10. Okt 2017, 13:42

12 EUR kostet dort der Fanblock. Das Angebot beinhaltete allerdings alle Kategorien für 12 Euronen, inklusive dem Eintritt zum Stadionfest (Spiel gegen den CFC), welcher eigentlich auch 10 € kostete.

Benutzeravatar
Borstel
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 26
Registriert: 08.08.2017
Bewertung: 23

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Borstel » Di 10. Okt 2017, 14:03

Der Buri hat geschrieben:[...]denn bei Preisgestaltung (Catering & Eintrit betreffend) haben weder Mitglieder noch Fans Mitspracherecht[...]


Selbst der Verein hat hier teilweise nur bedingt Gestaltungsmöglichkeit bzw. unterliegt Vorgaben. Nicht, was die Preise hier an sich für das Catering betrifft. Sondern ob er z.B. Bier ausschenken darf, welches nicht alkoholfrei ist. Alkoholfreies Bier führt in der Regel zu weniger Einnahmen beim Bierverkauf. Zudem kostet den Verein ein Sicherheitsspiel (Auflagen, Anzahl der Ordner), welches es sicherlich sein wird, auch etwas mehr.

Benutzeravatar
siebziger
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 469
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 277

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon siebziger » Di 10. Okt 2017, 14:27

M R hat geschrieben:
siebziger hat geschrieben:Ok bin Auswärts und nur im Forum unterwegs ,wäre besser gewesen die Begründung mit der Ankündigung zu veröffentlichrn und nicht erst auf den Shitstorm zu warten.

Auch hier im Forum war das offizielle Statement eher publiziert als der Artikel in der Bildzeitung.

Man hat wohl nicht mit einem derartigen "Shitstorm" gerechnet, sonst hätte man dies sicher getan (man hat ja zeitnah auf die Empörung sachlich reagiert). Die Transparenz der derzeitigen Verantwortlichen bzgl. ihrer Entscheidungen ist zwar aus Sicht von uns Mitglieder/Fans verbesserungsfähig, aber schon deutlich besser als bei vorherigem Amtsträgern.

Mag sein aber darum gehts mir ja nicht sondern um die Aufklärung bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist also mit der Ankündigung .
Das ist jetzt auch kein Todesurteil für den Vorstand sondern Kritik an einem sonst super arbeitenden Gremium

Benutzeravatar
duke
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 671
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 517
Wohnort: LE

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon duke » Di 10. Okt 2017, 14:37

Quelle hat geschrieben:Der BFC, ein unmittelbarer Wettbewerber des 1. FC Lok, hatte diese Saison den Besuch des DFB-Pokalspiels gegen Schalke 04 an die Abnahme eines Tickets gegen Hertha BSC U23 gekoppelt. Die Akzeptanz bei den Fans war dort da und der Verein konnte erhebliche Mehreinnahmen erzielen.

Das führt dann natürlich auch beim 1. FC Lok zu Überlegungen. Ob die Rechnung am Ende aufgeht werden wir sehen.


Dieser Vergleich hinkt etwas.
Für uns geht es um ein Ligaspiel und nicht um ein DFB-Pokalspiel gegen einen Bundesligisten vom Kaliber S04.

Benutzeravatar
Borstel
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 26
Registriert: 08.08.2017
Bewertung: 23

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Borstel » Di 10. Okt 2017, 16:00

Quelle hat geschrieben:Der BFC, ein unmittelbarer Wettbewerber des 1. FC Lok, hatte diese Saison den Besuch des DFB-Pokalspiels gegen Schalke 04 an die Abnahme eines Tickets gegen Hertha BSC U23 gekoppelt. Die Akzeptanz bei den Fans war dort da und der Verein konnte erhebliche Mehreinnahmen erzielen.

Das führt dann natürlich auch beim 1. FC Lok zu Überlegungen. Ob die Rechnung am Ende aufgeht werden wir sehen.


Für das Pokalspiel haben es die Fans des BFC Dynamo akzeptiert und mehrheitlich für gut befunden. Die Kopplung der Auswärtskarten für Cottbus an ein Heimspiel fand indes vorsichtig ausgedrückt weniger Zustimmung bei den Berlinern.

bastrup
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 82
Registriert: 09.11.2015
Bewertung: 72

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon bastrup » Di 10. Okt 2017, 16:10

duke hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:Der BFC, ein unmittelbarer Wettbewerber des 1. FC Lok, hatte diese Saison den Besuch des DFB-Pokalspiels gegen Schalke 04 an die Abnahme eines Tickets gegen Hertha BSC U23 gekoppelt. Die Akzeptanz bei den Fans war dort da und der Verein konnte erhebliche Mehreinnahmen erzielen.

Das führt dann natürlich auch beim 1. FC Lok zu Überlegungen. Ob die Rechnung am Ende aufgeht werden wir sehen.


Dieser Vergleich hinkt etwas.
Für uns geht es um ein Ligaspiel und nicht um ein DFB-Pokalspiel gegen einen Bundesligisten vom Kaliber S04.


ein pokalspiel gegen einen bundesligisten vom kaliber sonstwer ist für mich uninteressanter als ein heimspiel gegen leutzsch. ich würde daher aus meiner sicht sagen, deine relativierung hinkt etwas.

turbo
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 41
Registriert: 01.04.2017
Bewertung: 30

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon turbo » Di 10. Okt 2017, 16:30

Von welchen zusätzlichen 7500 Karten fabuliert eigentlich Herr Mieth in seinem Bild-Interview.
Man ist wohl wirklich von 10.000 Zuschauern ausgegangen. Im Dezember /Nov. und die kaufen alle brav das Zwangsticket.
Für mich ein Zeichen völligen Realitätsverlustes.

Ich bleibe dabei. Das Ding geht voll nach hinten los. Werden wir in den nächsten Wochen sehen.

Benutzeravatar
duke
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 671
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 517
Wohnort: LE

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon duke » Di 10. Okt 2017, 16:34

bastrup hat geschrieben:
duke hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:Der BFC, ein unmittelbarer Wettbewerber des 1. FC Lok, hatte diese Saison den Besuch des DFB-Pokalspiels gegen Schalke 04 an die Abnahme eines Tickets gegen Hertha BSC U23 gekoppelt. Die Akzeptanz bei den Fans war dort da und der Verein konnte erhebliche Mehreinnahmen erzielen.

Das führt dann natürlich auch beim 1. FC Lok zu Überlegungen. Ob die Rechnung am Ende aufgeht werden wir sehen.


Dieser Vergleich hinkt etwas.
Für uns geht es um ein Ligaspiel und nicht um ein DFB-Pokalspiel gegen einen Bundesligisten vom Kaliber S04.


ein pokalspiel gegen einen bundesligisten vom kaliber sonstwer ist für mich uninteressanter als ein heimspiel gegen leutzsch. ich würde daher aus meiner sicht sagen, deine relativierung hinkt etwas.


Ok, das ist Deine Meinung und die soll Dir auch unbenommen sein.
Ich kann Dir jetzt nicht nachweisen, dass wir gegen S04 unser Stadion voll bekommen hätten, auch mit dem Zusatzspiel.
Gegen Chemie wird es nicht so sein. Die Wette nehme ich gerne an.

Lok-Hase
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 472
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 94
Wohnort: LEIPZIG

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Lok-Hase » Di 10. Okt 2017, 16:45

Sei´s drum , dann hol ich mir eben 2 Karten - wenn es unserer Loksche hilft :zwinker

Benutzeravatar
Sphero
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 355
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 169
Wohnort: Eilenburg

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Sphero » Di 10. Okt 2017, 18:49

Das rumgejammere geht ein hier ganz schön auf die Nerven... Ist es wirklich so schlimm 2 Spiele der Lokschen zu besuchen? Hier wird ja gerade so getan als wenn die 10€ das ganze Jahresbudget mancher durcheinander haut.. (sicher gibt es Ausnahmen) - da reicht die Liebe zum Verein ja nicht allzu weit! Aber wehe es wird mal wieder schlecht Fußball gespielt dann sind die die ersten die sich beklagen nix geht vorwärts im Verein und mit der 3.liga das wird nie was..... Wer 2 Karten erwirbt kann sie ja zur Not noch verkaufen dann ist der <Verlust>nicht ganz so groß.... Vielleicht 5€ und beim nächsten Derby ein Bier weniger und man hat es wieder rein - es ist unglaublich wie manche den Verein hier hinstellen.

gustav
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 41
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 62

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon gustav » Di 10. Okt 2017, 19:59

Sphero hat geschrieben:Das rumgejammere geht ein hier ganz schön auf die Nerven... Ist es wirklich so schlimm 2 Spiele der Lokschen zu besuchen? Hier wird ja gerade so getan als wenn die 10€ das ganze Jahresbudget mancher durcheinander haut...


Nein. Es ist gar nicht schlimm, 2 Spiele des Clubs zu besuchen. Wenn Du Dir die Mühe gemacht hättest, zu differenzieren, würdest Du feststellen, dass es bei den meisten kein Gejammer, sondern nachvollziehbare Einwände sind, gegen diese Lösung zu votieren.
Meine Befürchtung ist etwa, dass sich der Stadionsprecher möglicherweise dann bei 6931 Besuchern bedanken wird. Anstatt ausverkauft zu verkünden oder zumindest 5-stellig.
Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass das Leipziger Derby weiterhin die Massen elektrifiziert und fände o.g. erste Zuschauerzahl - ehrlich gesagt - beschämend. Zumal da auch das Wetter mitspielt und noch weniger ebenso nicht ausgeschlossen scheinen.

Ich wünschte, dass die Vereinsführung, der ich grundsätzlich großen Respekt zolle, richtig liegt. Befürchte jedoch ein Eigentor. Ist das Gejammer?
In memoriam of Tomasz Heinzelman, einem der bedeutendsten mitteleuropäischen Vertreter des Holidaismus. Heinzelman gelang es in den 1920er Jahren nach Jahrzehnten unentwegter Forschung empirisch zu belegen, dass arbeitsfreie Perioden (engl. Holidays, dt. Urlaub, Ferien, Sack & Matte) denen mit Arbeit zweifelsfrei vorzuziehen sind.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1637
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 449

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Der Buri » Di 10. Okt 2017, 20:18

Zudem sollte der ein oder andere Nutzer vielleicht nochmal in sich gehen, und im Ergebnis nicht jede Kritik gleich als "Jammern" auffassen. Das geht mir eh gegen den Strich - jeder der heutzutage irgendetwas kritisiert wird sogleich in die Schublade der Ewig-Unzufriedenen gepackt. Dabei hält doch - im Optimalfall - (konstruktive) Kritik den Laden am Laufen :prost

Benutzeravatar
siebziger
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 469
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 277

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon siebziger » Di 10. Okt 2017, 20:29

Das wäre ja zu einfach Schubladen sind doch viel einfacher zu bedienen als sein Hirn

Benutzeravatar
LOKseit73
Champions League Sieger
Beiträge: 1412
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 593
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon LOKseit73 » Di 10. Okt 2017, 20:49

Chemieschweine raus.
Brot und Spiele.

Barnabas Bombesi
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 29
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 27

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Barnabas Bombesi » Di 10. Okt 2017, 20:54

Gejammer ist es trotzdem. :kotz

Es war Gejammer das die Lutscher ihr Heimspiel vor nur 4.999 ZS durchführen. Es wird gejammert das bei uns keiner der echten Fans 2 Spiele kommen kann., Gejammert wird halt immer, weil alle nur ihr eigenes EGO bedienen und mit Argumenten,
...da gibt es wichtigeres, da kackt die Katze, oder meine Arbeitskollegen heben Grippe. :bash
Später jammert man dann das soviele Fremde im Stadion stehen und nicht zu vergessen die Bratwurst gepanscht wurde. Da wird gerne mit gejammert. Die da oben........ :hihihi

Dieses Spiel im Bruno hat einen Unikats-charakter und wird deshalb auch gut besucht sein. Da die Polizei ihr Veto einlegen wird ist nicht von einer vollen Ausnutzung des Gästeblocks (statt 2800 nur ca.1250) nicht aus zu gehen. Dies wird also die maximale Kapazität auf ca. 9.150 ZS (statt 10.800) reduzieren' Da wird es schneller eng als vielen lieb ist.
Die Nachfrage von zugereisten Neuleipzigern und ehemaligen Lok-ZS ( da bin ich dabei) ist in meinem Umfeld doch schon erheblich!
Wer das Angebot des Vereins nicht annehmen will, wird bei diesem Spiel durch andere ersetzt. Kann man zum kotzen finden - ist aber so!

Vorschlag zur Linderung:
Kauft Euch doch eine DK für den Test der Spielzeit, da habt ihr ein Stück Idendifikation und noch ein paar weitete Vorteile.

Generell teurer wird es doch immer. Lässt man die 2. Karte weg ist es 1 Spiel mit einer sehr teuren Karte. :haha Barnabas Bombesi

Benutzeravatar
Loki
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 31
Registriert: 17.10.2016
Bewertung: 11

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Loki » Di 10. Okt 2017, 21:18

Wer kein Kombiticket kaufen will, wird an die Tageskasse gehen. Wie der Verein da die Menge ruhig halten will, wenn man mehreren Hundert oder Tausend Leuten sagt: " Ihr kommt jetzt nur ins Stadion, wenn Ihr 2 Tickets kauft!" bin ich mal gespannt. Die Hoolizei wird gewiss von dieser vorprogrammierten Eskalation abraten.

Zu Mieth, der Knaller, ist doch nicht mehr zurechnungsfähig. Evtl. ist Martin mal so ehrlich und beichtet mal, wie er den LOK bereits wieder gegen die Wand gefahren hat. Mieth allein ist dafür verantwortlich, das der Verein bereits wieder pleite und verschuldet ist. Nur um die Insolvenz irgendwie noch abzuwenden, kam die Schnapsidee mit den Kombitickets. Evtl. fragt die Presse mal nach, wo in den letzten Wochen, das von Mieth verzapfte Geld verschwunden ist.

Aber keine Angst Martin, das du den Verein in die Insolvenz aktuell bringst, vergessen wir nicht.
Ich hab mit Loki noch was zu klären!" - "Ja? Dann stell dich hinten an!

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3349
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 973
Wohnort: Leipzig

Re: 10.12.2017 | 1. FC Lok - Chemie Leipzig

Beitragvon Quelle » Di 10. Okt 2017, 21:25

Loki hat geschrieben:Wer kein Kombiticket kaufen will, wird an die Tageskasse gehen. Wie der Verein da die Menge ruhig halten will, wenn man mehreren Hundert oder Tausend Leuten sagt: " Ihr kommt jetzt nur ins Stadion, wenn Ihr 2 Tickets kauft!" bin ich mal gespannt. Die Hoolizei wird gewiss von dieser vorprogrammierten Eskalation abraten.

Zu Mieth, der Knaller, ist doch nicht mehr zurechnungsfähig. Evtl. ist Martin mal so ehrlich und beichtet mal, wie er den LOK bereits wieder gegen die Wand gefahren hat. Mieth allein ist dafür verantwortlich, das der Verein bereits wieder pleite und verschuldet ist. Nur um die Insolvenz irgendwie noch abzuwenden, kam die Schnapsidee mit den Kombitickets. Evtl. fragt die Presse mal nach, wo in den letzten Wochen, das von Mieth verzapfte Geld verschwunden ist.

Aber keine Angst Martin, das du den Verein in die Insolvenz aktuell bringst, vergessen wir nicht.

Eins kann ich dir versichern. Martin Mieth trägt für die Entscheidung zur Derby-Ticketvergabe keinerlei Verantwortung.


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Wolfdietrich und 19 Gäste