Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel
VFBleipzig1903
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 41
Registriert: 22.08.2016
Bewertung: 5

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon VFBleipzig1903 » Do 16. Nov 2017, 20:24

Der Buri hat geschrieben:
VFBleipzig1903 hat geschrieben:[...]aber seit ihr es nicht gewesen die alles toll im Verein finden.[...]


Wenn IHR mit einer Stimme sprecht ist das ja EUER gutes Recht. Aber außerhalb EURER Gemeinschaft soll es - gerüchteweise - Lokfans geben, die allesamt und jeder für sich, eine eigene Meinung haben. Da gibt es welche, die tatsächlich ALLES doof oder ALLES toll finden. Andere wiederum finden das Kombiticket doof, während die nächsten es toll finden. Einige finden das Catering doof, die nächsten wiederum interessiert das nicht die Bohne, weil sie kräftig frühstücken, oder was weiß ich. Will sagen: Dieses ständige Pauschalisieren - du musst jetzt leider exemplarisch dafür herhalten - sorry - geht mir gehörig auf den Nuudsch. Nochmal - jeder hier hat ne ganz persönliche, individuelle Meinung zu allem Möglichen im und um den Verein - eine Einheitsmeinung ALLER zu ALLEN Themen wird es niemals geben - außer vielleicht in einer relativ abgeschlossenen Gemeinschaft wie der euren. LOK! :prost

Dann ersetze ich Ihr durch die meisten . Und der Igel hat den besten Text seit langen hier ins Forum geschrieben Daumen hoch dafür.

Benutzeravatar
siebziger
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 512
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 327

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon siebziger » Do 16. Nov 2017, 22:48

Vielleicht ist Loks Problem die wenigen die Einzigartigkeit mit Rechtslosigkeit gleichstellen?
Vielleicht muß Lok um nicht im Sumpf der Strafzahlungen und leeren Rängen unter zu gehen erstmal zeigen das es auch ohne Staatsanwalt geht und wenn das bedeutet RB ähnlicher zu sein muß es vielleicht so sein.
Vielleicht gelingt es vielleicht auch nicht weil die Stadt immer auch einen bösen braucht und einige immer wieder uns alle in diese Ecke drängen.
Vielleicht geht Lok auch noch mal Pleite dann hat das ganze ein Ende .
Vielleicht ,wer weis ,wer weis

glauf
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 28
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 18

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon glauf » Fr 17. Nov 2017, 00:32

Vielleicht sollte Herr Scholz........ach was weiß ich
Wir gewinnen das Derby mit 1:0 oder von mir auch aus 3:1 und hoffen dann das die Chemiker gegen irgendwelche Gurkentruppen im Pokal rausfliegen.Denn die im Pokalfinale,das währe für mich die Höchststrafe.

Wir können hier nix gewinnen.So'n Patzer im Pokal ist für mich unentschuldbar und es wird lange dauern bis ich diese Scheiße überwunden hab.
Und an diesem Patzer ist weder die Stadt noch der gemeine Lokfan schuld sondern nur Scholz und seine Mannschaft selber.

Benutzeravatar
Wittgenstein
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 107
Registriert: 22.11.2015
Bewertung: 34

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Wittgenstein » Fr 17. Nov 2017, 07:55

Bild

+++ ALLE GEMEINSAM FÜR LOK +++

Uns stehen innerhalb von 4 Tagen zwei absolute Klassiker bevor. Am Sonntag geht es zum BFC nach Berlin und Mittwoch kommt es nach fast 14 Jahren wieder zu einem Derby in unserem Bruno-Plache-Stadion.

Sonntag fahren wir mit dem Zug nach Berlin. Stimmen wir uns dort schon auf das Derby ein und zeigen der Hauptstadt wer Lok Leipzig ist.

Zum Derby wird es einen gemeinsamen Treffpunkt für ALLE Lokfans geben. Dieser findet fast schon traditionell vor dem Völkerschlachtdenkmal statt. Dort könnt ihr dann auch die extra für diesen Tag angefertigten Fanartikel bekommen. Es sind diesmal 2 Stück und es sollte für jeden was dabei sein. Gegen eine Spende von 5€ (must have für alle Kurvengänger!) bzw. 10€ könnt ihr diese dann bekommen.

Macht mobil!

Auf geht`s Lok Leipzig!

Quelle: Fanszene Lok (Facebook)
Etiam si omnes, ego non.
---
Der 1. FC Lok - eine Macht! Gestern. Heute. Morgen.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3483
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1009
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Quelle » Fr 17. Nov 2017, 10:32

glauf hat geschrieben:So'n Patzer im Pokal ist für mich unentschuldbar und es wird lange dauern bis ich diese Scheiße überwunden hab.

Ich würde dir empfehlen, dein persönliches Wohlbefinden nicht von den Leistungen einer Fußballmannschaft abhänging zu machen. Das kann auf Dauer sehr ungesund sein.

Ein Wort zum Thema "unentschuldbar":

Die Bereitschaft zur Vergebung ist ein wesentlicher Bestandteil einer modernen Zivilisation und Grundlage jeglicher Konfliktlösung. Das Offenhalten der Kränkung, ja deren manchmal sogar lustbetonte Ausschmückung, kann zu einer bleibenden Last für den Versöhnungsunwilligen werden und in eine Selbstschädigung umschlagen, die unter Umständen belastender wird als die ursprüngliche Kränkung selbst.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 500

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Der Buri » Fr 17. Nov 2017, 12:05

Der zweite Teil erinnert mich zwangsläufig an Goethes Iphigenie :zwinker

Die Frage, die sich stellt ist doch, ob heutzutage - in zunehmend egoistischen Gesellschaften - so etwas wie "Vergebung" für die Menschen noch relevant ist? Der Großteil ist auf sich selbst bedacht, den eigenen Vorteil/Erfolg im Blick habend, mit Scheuklappen durch die Welt rennend auf der Suche nach dem persönlichen Glück (pursuit of happiness).

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3483
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1009
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Quelle » Fr 17. Nov 2017, 12:06


Benutzeravatar
Maximo Lider
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 565
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 79

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Maximo Lider » Fr 17. Nov 2017, 12:47

Auf dem digital präsentierten Informationsblatt wurde bestimmt nur versehentlich das BFC Dynamo Zeichen nicht so zerstört wie das der Hoffnung Mitteldeutschlands dargestellt.
Erster Deutscher Meister - Wir sind Leipzig - Die ganze Reinheit und Stärke ging an Lok. Der ganze Müll der übrig blieb, bildete dann dass was Chemiker jeden Morgen im Spiegel sehen (könnten).

Ivent54
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 238
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 124
Wohnort: Saalekreis

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Ivent54 » Fr 17. Nov 2017, 19:19

Schon traurig zu sehen das die Schaben ein Fan-Marsch von einen Treffpunkt ihrer Wahl zu uns durchführen werden und wir müssen wie mündige Kinder mit dem Bus fahren oder gar ein Assi Termin hinnehmen.
Da hat man schon ein scheiß Gefühl wenn die Leitung des Vereins zu jeden scheiß Ja und Ahmen sagt und die anderen können frei alles machen.
Vielleicht wird ja mal jemand Stellung beziehen warum es bei den Schaben klappt und bei uns nicht.
Alle Schaben sind hässlich

Kampfhamster
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 91
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 68

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Kampfhamster » Fr 17. Nov 2017, 22:56

Ivent54 hat geschrieben:Schon traurig zu sehen das die Schaben ein Fan-Marsch von einen Treffpunkt ihrer Wahl zu uns durchführen werden und wir müssen wie mündige Kinder mit dem Bus fahren oder gar ein Assi Termin hinnehmen.
Da hat man schon ein scheiß Gefühl wenn die Leitung des Vereins zu jeden scheiß Ja und Ahmen sagt und die anderen können frei alles machen.
Vielleicht wird ja mal jemand Stellung beziehen warum es bei den Schaben klappt und bei uns nicht.


Ganz einfach, wir sind Lok, wir sind die Bösen.

Das Ganze wird zur Farce. Mal schauen welche Statements die Polizei Anfang nächste Woche bekannt geben wird!

Benutzeravatar
duke
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 697
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 545
Wohnort: LE

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon duke » Fr 17. Nov 2017, 23:09

Ivent54 hat geschrieben:Schon traurig zu sehen das die Schaben ein Fan-Marsch von einen Treffpunkt ihrer Wahl zu uns durchführen werden und wir müssen wie mündige Kinder mit dem Bus fahren oder gar ein Assi Termin hinnehmen.
Da hat man schon ein scheiß Gefühl wenn die Leitung des Vereins zu jeden scheiß Ja und Ahmen sagt und die anderen können frei alles machen.
Vielleicht wird ja mal jemand Stellung beziehen warum es bei den Schaben klappt und bei uns nicht.

Solange in unserem Umfeld Aktionen wie in Babelsberg, Erfurt oder zuletzt Bischofswerda laufen, wird man weiter so verfahren.
Richtig gewehrt, oder wehren tun wir uns dagegen ja auch nicht und damit meine ich nicht, wie man mit uns verfährt.
Das muss man leider so feststellen. Die Gründe dafür mögen vielfältig sein, aber in der Konsequenz kommt es dann eben weiter zu wie auch immer gearteten Sanktionierungen und oder Einschränkungen.

MiB
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 306
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 197

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon MiB » Sa 18. Nov 2017, 00:33

Aber ist schon auffällig, was da für Unterschiede gemacht werden. Bei denen wurde ne Sperrzone eingerichtet, die man ohne Eintrittskarte nicht betreten durfte und bei unserem Heimspiel sind diese Maßnahmen nicht nötig? Ich weiß schon wer der Schuldige sein wird, wenns am Mittwoch nicht ganz so sicher abläuft, wie im Hinspiel. Früher warens immer die chemiker die mit dem Bus fahren wollten/mussten...
Gabs eigentlich schon die Sicherheitskonferenz mit den anschließenden "Empfehlungen"?

turbo
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 46
Registriert: 01.04.2017
Bewertung: 34

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon turbo » Sa 18. Nov 2017, 09:24

Quelle hat geschrieben:
glauf hat geschrieben:So'n Patzer im Pokal ist für mich unentschuldbar und es wird lange dauern bis ich diese Scheiße überwunden hab.

Ich würde dir empfehlen, dein persönliches Wohlbefinden nicht von den Leistungen einer Fußballmannschaft abhänging zu machen. Das kann auf Dauer sehr ungesund sein.

Ein Wort zum Thema "unentschuldbar":

Die Bereitschaft zur Vergebung ist ein wesentlicher Bestandteil einer modernen Zivilisation und Grundlage jeglicher Konfliktlösung. Das Offenhalten der Kränkung, ja deren manchmal sogar lustbetonte Ausschmückung, kann zu einer bleibenden Last für den Versöhnungsunwilligen werden und in eine Selbstschädigung umschlagen, die unter Umständen belastender wird als die ursprüngliche Kränkung selbst.


:kopfschuettel :kopfschuettel :kopfschuettel :kopfschuettel :kopfschuettel

Überheblich, ............
Den Rest spare ich mir. Muss einfach nicht sein.
Er hat nur seinen berechtigten Frust zum Ausdruck gebracht.

Ich sehe es jedenfalls auch so.
So ein Totalversagen eines Trainers habe ich bei Lok noch nie erlebt.
Im Normalfall wäre dies Grund für eine Trainerentlassung, Geht bei uns natürlich nicht.

Jedenfalls hat dieses Spiel extrem negative und noch lange anhaltende Auswirkungen für den Verein. Wer dies nicht sehen will ist einfach naiv.

Der Frust wird jedenfalls noch lange anhalten.

Benutzeravatar
Maximo Lider
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 565
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 79

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Maximo Lider » Sa 18. Nov 2017, 09:32

Hier sollte es um das bevorstehende Derby gegen die Hoffnung Mitteldeutschlands gehen.
Die es unbedingt benötigen, können ja einen Jammerstrang eröffnen und sich dort noch Jahre wegen eines verlorenen Spieles in das Tal des ewigen Jammerns begeben.
Erster Deutscher Meister - Wir sind Leipzig - Die ganze Reinheit und Stärke ging an Lok. Der ganze Müll der übrig blieb, bildete dann dass was Chemiker jeden Morgen im Spiegel sehen (könnten).

Benutzeravatar
Marco Dorn
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 114
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 108
Wohnort: Braunschweig

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Marco Dorn » Sa 18. Nov 2017, 10:43

So ganz trennen kann man das aber auch nicht. Selbst wenn das Leipziger Derby heute nicht mehr annähernd so eine Bedeutung hat wie früher, so bleibt es doch ein Prestigespiel. Und da kann man meiner Meinung nach schon sorgenvoll hinterfragen, ob das im Verein in allen Konsequenzen verstanden ist oder ob man eine ähnlich lustlose Darbietung wie gegen Bautzen erwarten muss.
Im Allgemeinen wundert es mich, wie hier immer wieder versucht wird, kritische Stimmen abzubügeln. Eine gewisse Vielfältigkeit statt Inzucht kann doch nichts schaden.
If you're happy and you know it, clap your hands.

https://youtu.be/GfCMRk-osJ8

Benutzeravatar
LOKland
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 105
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 47
Wohnort: Probstheida

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon LOKland » Sa 18. Nov 2017, 12:20

turbo hat geschrieben:



So ein Totalversagen eines Trainers habe ich bei Lok noch nie erlebt.
Im Normalfall wäre dies Grund für eine Trainerentlassung, Geht bei uns natürlich nicht.


Da müsste nun das Veto aus dem 500 km entfernten Kaff von Marty kommen, das bei Entlassung noch weitere Kosten auf den Verein zu kommen. Kommen würde. Dafür reicht es dann doch nicht.
Wenn das kritische Stimmen zu sein scheinen, Herr Dorn, dann ist das lokspezifische Allheilmittel Trainerentlassung einiger Patienten, aus der Vergangenheit nie aufgegangen.

Heizer_reloaded
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 93
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 44

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Heizer_reloaded » Sa 18. Nov 2017, 13:10

Quelle hat geschrieben:
glauf hat geschrieben:So'n Patzer im Pokal ist für mich unentschuldbar und es wird lange dauern bis ich diese Scheiße überwunden hab.

Ich würde dir empfehlen, dein persönliches Wohlbefinden nicht von den Leistungen einer Fußballmannschaft abhänging zu machen. Das kann auf Dauer sehr ungesund sein.



:daumenhoch S O sieht es dann mal aus. Man sollte generell sein persönliches Wohlbefinden nicht von Dingen und Vorgängen abhängig machen, die man selbst nicht beeinflussen kann.
mors certa, hora incerta - Der Tod ist gewiss, ungewiss seine Stunde

Aus der Volkstüte: Interview mit einem Oberlehrer:
" Es ist deutlich schwerer, denn die ist von Stimmungen abhängig und kann sich alle paar Jahre ändern. Das haben wir doch erlebt beim VfB und FC Sachsen. Die Geldgeber kamen und gingen, wurden verschlissen, führten sich auf wie Fürsten aus mittelalterlichen Strukturen. Das hat unsere Stadt nicht verdient.- Ich habe ihn gleich am Anfang besucht, denn ich wollte ihn kennenlernen um einschätzen zu können, wie nachhaltig das Engagement ist. Die eindeutige Aussage von Herrn Mateschitz lautete: Ich möchte willkommen sein, möchte nicht erleben, dass man mir Knüppel zwischen die Beine wirft – dann müssen wir das Projekt woanders angehen. Hätte er nicht den Eindruck gewonnen, da ist eine fußballhungrige Stadt, dann wäre es schwer geworden."

Wir tragen die Banner des Humanismus vor uns her, bis sie die Gräber unserer Kinder bedecken...

Wolfdietrich
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 23
Registriert: 23.05.2017
Bewertung: 7

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon Wolfdietrich » So 19. Nov 2017, 11:24

siebziger hat geschrieben:Vielleicht ist Loks Problem die wenigen die Einzigartigkeit mit Rechtslosigkeit gleichstellen?
Vielleicht muß Lok um nicht im Sumpf der Strafzahlungen und leeren Rängen unter zu gehen erstmal zeigen das es auch ohne Staatsanwalt geht und wenn das bedeutet RB ähnlicher zu sein muß es vielleicht so sein.
Vielleicht gelingt es vielleicht auch nicht weil die Stadt immer auch einen bösen braucht und einige immer wieder uns alle in diese Ecke drängen.
Vielleicht geht Lok auch noch mal Pleite dann hat das ganze ein Ende .
Vielleicht ,wer weis ,wer weis


Nietzsche, Menschliches, Allzumenschliches I

Mitleid erregen wollen

50.

Mitleid erregen wollen. — La Rochefoucauld trifft in der bemerkenswertesten Stelle seines Selbst-Portraits (zuerst gedruckt 1658) gewiss das Rechte, wenn er alle Die, welche Vernunft haben, vor dem Mitleiden warnt, wenn er rät, dasselbe den Leuten aus dem Volke zu überlassen, die der Leidenschaften bedürfen (weil sie nicht durch Vernunft bestimmt werden), um so weit gebracht zu werden, dem Leidenden zu helfen und bei einem Unglück kräftig einzugreifen; während das Mitleiden, nach seinem (und Plato's) Urteil, die Seele entkräfte. Freilich solle man Mitleiden bezeugen, aber sich hüten, es zu haben: denn die Unglücklichen seien nun einmal so dumm, dass bei ihnen das Bezeugen von Mitleid das größte Gut von der Welt ausmache. — Vielleicht kann man noch stärker vor diesem Mitleid-haben warnen, wenn man jenes Bedürfnis der Unglücklichen nicht gerade als Dummheit und intellektuellen Mangel, als eine Art Geistesstörung fasst, welche das Unglück mit sich bringt (und so scheint es ja La Rochefoucauld zu fassen), sondern als etwas ganz Anderes und Bedenklicheres versteht. Vielmehr beobachte man Kinder, welche weinen und Schreien, damit sie bemitleidet werden, und deshalb den Augenblick abwarten, wo ihr Zustand in die Augen fallen kann; man lebe im Verkehr mit Kranken und Geistig-Gedrückten und frage sich, ob nicht das beredte Klagen und Wimmern, das Zur-Schau-tragen des Unglücks im Grunde das Ziel verfolgt, den Anwesenden weh zu tun: das Mitleiden, welches Jene dann äußern, ist insofern eine Tröstung für die Schwachen und Leidenden, als sie daran erkennen, doch wenigstens noch Eine Macht zu haben, trotz aller ihrer Schwäche: die Macht, wehe zu tun. Der Unglückliche gewinnt eine Art von Lust in diesem Gefühl der Überlegenheit, welches das Bezeugen des Mitleides ihm zum Bewusstsein bringt; seine Einbildung erhebt sich, er ist immer noch wichtig genug, um der Welt Schmerzen zu machen. Somit ist der Durst nach Mitleid ein Durst nach Selbstgenuss, und zwar auf Unkosten der Mitmenschen; es zeigt den Menschen in der ganzen Rücksichtslosigkeit seines eigensten lieben Selbst: nicht aber gerade in seiner "Dummheit", wie La Rochefoucauld meint. — Im Zwiegespräche der Gesellschaft werden Dreiviertel aller Fragen gestellt, aller Antworten gegeben, um dem Unterredner ein klein Wenig weh zu tun; deshalb dürsten viele Menschen so nach Gesellschaft: sie gibt ihnen das Gefühl ihrer Kraft. In solchen unzähligen, aber sehr kleinen Dosen, in welchen die Bosheit sich geltend macht, ist sie ein mächtiges Reizmittel des Lebens: ebenso wie das Wohlwollen, in gleicher Form durch die Menschenwelt hin verbreitet, das allezeit bereite Heilmittel ist. — Aber wird es viele Ehrliche geben, welche zugestehen, dass es Vergnügen macht, wehe zu tun? dass man sich nicht selten damit unterhält — und gut unterhält —, anderen Menschen wenigstens in Gedanken Kränkungen zuzufügen und die Schrotkörner der kleinen Bosheit nach ihnen zu schießen? Die Meisten sind zu unehrlich und ein paar Menschen sind zu gut, um von diesem Pudendum Etwas zu wissen; diese mögen somit immerhin leugnen, dass Prosper Mérimée Recht habe, wenn er sagt: "Sachez aussi qu'il n'y a rien de plus commun que de faire le mal pour le plaisir de le faire"..

Benutzeravatar
siebziger
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 512
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 327

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon siebziger » So 19. Nov 2017, 15:06

Das ist ein Fussballforum und ich hab nur Oberschule da ist mir meine Zeit zu Schade.
Aber schön kopiert Glückwunsch.

Benutzeravatar
LOKseit73
Champions League Sieger
Beiträge: 1474
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 631
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon LOKseit73 » So 19. Nov 2017, 15:32

siebziger hat geschrieben:Das ist ein Fussballforum und ich hab nur Oberschule da ist mir meine Zeit zu Schade.
Aber schön kopiert Glückwunsch.


--> zu den ignorierten Mitgliedern hinzufügen. :winke
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
siebziger
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 512
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 327

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon siebziger » So 19. Nov 2017, 17:00

Die 20 Beiträge kann man auch mal ertragen ist ja nun nicht beleidigend.

glauf
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 28
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 18

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon glauf » Mo 20. Nov 2017, 02:31

Sieg!Und vielleicht sollte man doch mal einen Nadelstich richtung Scholz setzen.
Es geht um nix aber wenn das hier in die Hose geht....

Benutzeravatar
siebziger
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 512
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 327

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon siebziger » Mo 20. Nov 2017, 06:25

Beim Derby setze ich gar nichts da gehts nur um den Sieg wenns schief gegangen ist kann man sich über sowas gedanken machen .

darkMoon
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 3
Registriert: 16.11.2017
Bewertung: 0

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon darkMoon » Mo 20. Nov 2017, 10:00

Wer sich am Mittwoch schon am späten Vormittag etwas auf das Derby mit gutem Lok-Fußball einstimmen möchte, kann dies tun:

Mittwoch, 22. November 2017

A-Junioren Landespokal Achtelfinale

1. FC Lokomotive Leipzig - VFC Plauen

Anstoss: 11 Uhr auf dem Feld 1 im Bruno-Plache-Stadion

Unterstützt unsere A-Junioren bei ihrem Spiel um den Landespokal-Viertelfinaleinzug!!!

:lokfahne

Benutzeravatar
duke
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 697
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 545
Wohnort: LE

Re: Mi., 22.11.2017 | 14:05 Uhr | 1. FC Lok - BSG Chemie

Beitragvon duke » Mo 20. Nov 2017, 12:20

Nun steht er also vor der Tür, der Derby-Spieltag.
Vorab.
Keiner auf den ich mich wirklich freue. Die Gründe dafür sind mannigfaltig.
Auf diese hier und jetzt einzugehen wäre aber der falsche Zeitpunkt, weil es trotz aller (zumindest meiner) Lethargie immer noch ein wichtiges Spiel ist, nach welchem allerdings einige Sachverhalte auf den Tisch gepackt werden sollten.

Mit der BSG Chemie kommt am Mittwoch ein Gegner ins Haus, welcher zum aktuellen Zeitpunkt auswärts in 7 Spielen einen Punkt bei 2:20 Toren ergattern konnte.
Warum nach Mittwoch ein weiterer, oder weitere Punkte und erzielte Tore hinzu gekommen sein sollten,
würde sich mir, bei aller Brisanz die für manchen dieses Spiel noch beinhaltet, nicht erschließen.

So nüchtern sehe ich das derzeit,
wenn man ausklammert, dass es für Chemie selbst nach deren Einfindung in der Liga und dem Abschneiden im Landespokal, aktuell das Spiel des Jahres sein dürfte und entsprechend motiviert in dieses Derby gehen wird, was auch auf deren Anhang zutreffen wird.


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste