Seite 3 von 6

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: So 18. Jun 2017, 20:09
von Housi
Mit Ticketpreisen von 7 Euro sollte keiner mehr rechnen, auch die anderen Vereine werden sicher nachziehen. Allerdings sind wir verglichen mit den diesjährigen Gästetickets der Regionalliga nun definitiv der Verein mit den teuersten Preisen !!

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: So 18. Jun 2017, 21:14
von chef der kasse
Das LVB-Ding hatten wir doch schon mal und ist damit nix "Neues". Auch das der Vorverkauf günstiger ist. Dies ist zwar schon ein paar Jährchen her, aber ich fand es damals gut. Sicherlich ist eine solche Preissteigerung zunächst nicht förderlich. Falls sich aber Lok sportlich positiv entwickeln sollte, dann kommen auch wieder mehr Zuschauer. Auch zu Lok kommen viele Erfolgs- und Eventfans.
Schade finde ich, dass die erst neu geschaffene Jugendlichenregelung wieder abgeschafft wurde.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: So 18. Jun 2017, 21:45
von LOK 4 ever
Interessant auch die Entwicklung des Fanshop Gutscheins oder vielmehr dessen Voraussetzung zum einlösen.

17/18 :
10 € ab EKW von 100 € |
keine Jako-Artikel

16/17 :
10 € ab EKW von 50 € |
Neu:keine Jako-Artikel

15/16 :
10 € ab EKW von 25 € | blauer Gutschein |
(ab 1.7.15 Spielbetriebsgesellschaft mbH)

14/15 :
10 € ohne EKW | gelber Gutschein

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: So 18. Jun 2017, 23:00
von Quelle
Die Gutschein-Entwicklung hat auch damit zu tun, das immer mehr Dauerkarteninhaber auch Vereinsmitglieder sind (was natürlich erfreulich ist).

Bei einem Einkaufswert von 50€ bekommen ja Mitglieder automatisch schon mal 10%-Rabatt im Shop. Mit einem zusätzlichen 10€-Gutschein bezahlt man dann noch 35€. Abzüglich der MwST ist man dann schon teilweise unter dem Einkaufspreis für das Produkt. Geht natürlich nicht.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mo 19. Jun 2017, 00:07
von el_oka
chef der kasse hat geschrieben: Sicherlich ist eine solche Preissteigerung zunächst nicht förderlich. Falls sich aber Lok sportlich positiv entwickeln sollte, dann kommen auch wieder mehr Zuschauer. Auch zu Lok kommen viele Erfolgs- und Eventfans.


Die sportlich positive Entwicklung bedeutet, Lok spielt bis zum Schluss oder bis kurz vor Schluss um Platz 1 mit. Bei derzeitigem Transfer-Stand eher unrealistisch.
Ansonsten wird es wohl zu 99% Rückläufige Zuschauerzahlen geben gegen die Füstenwaldes, Neugersdorfs und wie sie alle heißen. Noch dazu ist Jena und Konstrukt II weg und nur Grün-Grau als Zuschauermagnet dazu gekommen.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mo 19. Jun 2017, 00:34
von Quelle
Ich war bisher auch skeptisch, was die Akzeptanz der neuen Eintrittspreise betrifft.

Wenn man aber mal das bisherige Feedback im Forum, aber insbesondere auch auf facebook analysiert, hält sich die Entrüstung doch in Grenzen. Wenn zu Saisonbeginn tatsächlich noch das Derby kommt, könnte die 1000er Marke bei den Dauerkarten wieder geknackt werden.

Einerseits erfreulich für den Verein, andererseits ist diese bedingungslose Liebe natürlich auch ein Grund warum die Kommerzialisierung im Fußball so gnadenlos gut funktioniert.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mo 19. Jun 2017, 08:52
von Rattenkopf
Ich würde es auch nicht Entrüstung nennen. Eher ist es so , dass es die Leute die nicht so viel Geld haben und trotzdem zu LOK gehen , damit wieder davon abgehalten werden ins Stadion zu gehen.
Diese Leute sind bei uns zu einem nicht unerheblichen Teil vorhanden. So einen Preissprung , halte ich für kontraproduktiv. Das wird man an den Zuschauerzahlen sehen.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mo 19. Jun 2017, 11:17
von Länglich I.
Newcomer hat geschrieben:Entschuldigung für die drastischen Worte: Aber sind wir inzwischen ein bekackter Robinson-Club, bei dem man morgens vor dem Frühstück sein Handtuch auf den besten Liegestuhl schmeißen muss? Mit "Fußball pur" haben Platzkarten mE nichts mehr zu tun. Wenn ich weiß, dass es voller wird, gehe ich eben 20 min eher ins Stadion. Schaffe ich das nicht, setze ich mich eben dahin, wo Platz ist. Leben und leben lassen. Das letzte was ich doch beim Stadionbesuch haben will, sind Diskussionen, ob ich mich nun auf dem korrekten Platz niedergelassen habe. Vor allem bei der verbalkten Sicht von der Tribüne aus.
Und mit Kindern wir es leider völlig sinnlos. Soll ich die im Zweifelsfall drei Reihen hinter mir sitzen lassen, wenn sie mal mitkommen?
Dazu noch eine üppige Preiserhöhung und ein LVB-Ticket, welches mir nichts nützt.

Und um den Worten Taten folgen zu lassen: Ich bin hart am Überlegen, mir nächste Saison mal von der Gegengerade anzuschauen.


Hinsichtlich meiner Markierung gebe ich Dir grundsätzlich recht. Ich gehöre i. d. R. auch zu den Fans, welche 30-60 Minuten eher auf der Tribüne hocken.
Die andere Seite der Medaille sieht aber leider so aus, dass ich sehr viel beobachten konnte wie teilweise jeweils 1 Schal links und ein Schal rechts platziert wurde.
Wenn man bedenkt, dass eine Schallänge 3-4 Sitze blockiert, sind dass bei diversen Herrschaften gleich 6-8 Sitze die vorerst nicht zur Verfügung stehen. Und da sind wir wieder bei "Wer zu erst kommt, malt zuerst !" Denn genau diese Leute sitzen an den begehrten Plätzen, wo man direkt beide Tore ohne Holzstütze im Blick hat.

Ein weiteres Problem sehe ich in der visuellen Wahrnehmung. Wenn die Tribünenkarten sitzplatzgebunden sind, gilt das bestimmt auch für die Dauerkartenbesitzer :what :confuse
Demnach bleiben weniger Plätze für die "Tageskassenfans". An den Tageskassen kann man dann nur noch die optisch schlechteren Plätze erwerben (es sei denn man hat Glück).
Eine Überfüllung der Tribüne kann man aus statischer Sicht zwar vermeiden und ist somit für den weiteren Erhalt sehr wichtig, jedoch muss man dann auch mit den "Löchern" leben, die bei Nichterscheinen des Dauerkarteninhabers zu sehen sind. Gerade jetzt, wo die Kamera auf der GG stationiert ist. Eigentlich ist die mediale Kunde "Die Tribüne der Loksche platzte aus allen Nähten..." immer wie Musik in meinen Ohren :smile

Zusammenfassend steht es hier bei Pro und Contra 2:2... zumindest für mich persönlich.
Pro = Jeder bekommt seinen Platz + Gewährleistung der statischen Ansprüche an die Verkehrslast.
Contra = freie Platzwahl fällt weg + weniger Zuschauer zur optischen Wahrnehmung

Mal sehen wie es letztendlich von den Fans angenommen wird.

Bezüglich der aktuellen Erhöhung der Preise und den fest definierten Sitzen, sollte man vielleicht auf lange Sicht gesehen einmal über einen kompletten Wechsel der Sitzschalen nachdenken. Eine Nummer höher wäre zum anlehnen viel praktischer. Aktuell sitze ich immer wie ein krummgeschissenes Fragezeichen da. Immerhin will man ja auch gemütlich Fußball gucken. Aber vielleicht liegt das ja auch nur an dem flüssigen Kilogramm, welches meine Bandscheibe(n) durch ein zusätzliches und zugleich ungünstiges Moment belastet :confuse :prost :grins

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mo 19. Jun 2017, 16:24
von Uriah Heep
Quelle hat geschrieben:Ich möchte mal noch einen Hintergrund zum LVB-Ticket erläutern.

In der letzten Saison war bei zwei Spielen die Connewitzer Straße aus Sicherheitsgründen für den Autoverkehr gesperrt. Das führte dazu, daß das Wohngebiet in Lößnig gnadenlos zugeparkt wurde, Anwohner keine Abstellmöglichkeiten mehr hatten und Rettungswege verstellt waren.

Die Fans mussten bei An- und Abreise jeweils 20 Minuten Fußweg in Kauf nehmen. Gerade für ältere Leute auch nicht einfach.

Mit der neuen Option kann der Autofahrer seinen PKW ohne langes suchen bequem am Messegelände oder Völkerschlachtdenkmal parken und dann einfach noch 2 Haltestellen mit der Straßenbahn zum Stadion fahren.


Ich bin doch nicht bekloppt und fahre mit den Chaoten nach dem Spiel mit der Elektrischen.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mo 19. Jun 2017, 16:32
von Uriah Heep
Quelle hat geschrieben:Ich möchte noch einen weiteren Aspekt erläutern.

Demnächst ist ja wieder eine Kapazitätserweiterung für das Bruno-Plache-Stadion geplant. Da möchte die Behörde natürlich auch wissen, wie man sich als Veranstalter die An- und Abreise der zusätzlichen Zuschauer vorstellt.

Die stärkere Orientierung der Zuschauer auf den ÖPNV kann da durchaus ein akzeptabler Lösungsvorschlag sein.

Für eine höhere Stadionkapazität reicht es also nicht aus, nur bauliche Maßnahmen zu treffen. Es müssen auch konkrete Maßnahmen zur Verkehrsinfrastruktur nachgewiesen werden.


Das Stadion gibt es nicht erst seit heute. Und Anfang der Neunziger Jahre kamen ab und zu auch mal mehr als 10000 Zuschauer.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mo 19. Jun 2017, 19:21
von paula15
Hallo,
ich suche einen Wissenden, der mir sagen kann, ob der Block B auf der Tribüne (rechte Seite) plötzlich VIP Bereich geworden ist. So verstehe ich den veröffentlichten Tribünenplan.
Da war bisher unser angestammter Platz.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mo 19. Jun 2017, 19:26
von Quelle
paula15 hat geschrieben:Hallo,
ich suche einen Wissenden, der mir sagen kann, ob der Block B auf der Tribüne (rechte Seite) plötzlich VIP Bereich geworden ist.
Dem ist so.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mo 19. Jun 2017, 19:43
von Mario2109
Also ich habe mir auch wieder eine Dauerkarte für den Dammsteh bestellt und bezahlt.
Sicher ist die Preiserhöhung nicht ohne, aber die 168,00 Euro bedeuten 9,88 Euro pro Heimspiel,und das ist in Liga 4 doch noch ganz ok.
Da ich aber ab und an auf Montage bin oder auch Wochenende arbeiten muss, kann ich auch nicht zu
jeden Heimspiel gehen, letzte Saison habe ich 3 Heimspiele verpasst,selbst da hat es sich aber noch gerechnet.

Ich bin auch auf die Zahlen zu den verkauften Dauerkarten gespannt.....

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mo 19. Jun 2017, 20:00
von Nightliner
Ich sehe es ähnlich wie Mario und werde mir auch wieder eine Dauerkarte holen !
Samstagsspiele sind zwar dann schlecht aber so habe ich meinen Obulus gezahlt ! :zwinker
Auch das die Preise mit den ÖPNV gekoppelt sind ist schön aber wir laufen zum Stadion ! :hihihi

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Di 20. Jun 2017, 08:36
von Länglich I.
Quelle hat geschrieben:
paula15 hat geschrieben:Hallo,
ich suche einen Wissenden, der mir sagen kann, ob der Block B auf der Tribüne (rechte Seite) plötzlich VIP Bereich geworden ist.
Dem ist so.


Wo kann ich denn eine Skizze oder Abbildung zu den Sektoren (Blöcke) bezüglich unserer Tribüne finden ?

Vielen Dank im voraus :winke

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Di 20. Jun 2017, 08:46
von Quelle

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Di 20. Jun 2017, 09:45
von Länglich I.
Quelle hat geschrieben:http://www.lok-leipzig.com/fileadmin/user_upload/bilder/dauerkarten/Tribuenenplan_Detailansicht.jpg


Vielen Dank :daumenhoch :winke

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mi 21. Jun 2017, 04:37
von turbo
Diese Preiserhöhung werden wir noch negativ zu spüren bekommen.
Find ich nicht gut.
Vielleicht (hoffentlich ) irre ich mich.
Für mich persönlich hat sich das Thema Dauerkarte erledigt.
Der Zuschlag auf die Tageskarte an der Kasse ist auch schon ein wenig frech.
Werde ich durch diversen Nichtbesuch von Spielen wieder gut machen.
Früher bin ich bei jedem Wetter gegangen, jetzt fasst man halt mal dieses oder jenes Spiel in der schlechte Jahreszeit ins Auge.
Mal sehen. Könnte nicht der einzige sein der so denkt.
Aber Herr Mieth wird schon wissen was er tut.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mi 21. Jun 2017, 08:55
von rene wink einmal
man sollte nicht vergessen, dass eintritts- bzw. dauerkarten immerhin 1/3 der einnahmen ausmachen. wie will man denn die herausforderungen im umfeld ,und parallel einen tauglichen kader erstellen, sonst bewältigen ? LOK lebt von seinen fans.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mi 21. Jun 2017, 09:38
von oldman
turbo hat geschrieben:Diese Preiserhöhung werden wir noch negativ zu spüren bekommen.
Find ich nicht gut.
Vielleicht (hoffentlich ) irre ich mich.
Für mich persönlich hat sich das Thema Dauerkarte erledigt.
Der Zuschlag auf die Tageskarte an der Kasse ist auch schon ein wenig frech.
Werde ich durch diversen Nichtbesuch von Spielen wieder gut machen.
Früher bin ich bei jedem Wetter gegangen, jetzt fasst man halt mal dieses oder jenes Spiel in der schlechte Jahreszeit ins Auge.
Mal sehen. Könnte nicht der einzige sein der so denkt.
Aber Herr Mieth wird schon wissen was er tut.


Und du willst Fan sein ? Aus Protest nicht zum Spiel gehen ? Ich verstehe hier manche wirklich nicht mehr.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mi 21. Jun 2017, 10:07
von VfB1996
Die Preiserhöhung bleibt in meinen Augen eine Frechheit. Man muss es nicht übertreiben. Ich persönlich bleibe den Spielen nun auch fern. Es ist mir für die 4. Liga schlichtweg zu teuer.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mi 21. Jun 2017, 11:06
von Newcomer
@oldman: Es geht ja nicht nur um den harten Kern. Da werden die meisten die Preiserhöhung schon mitgehen. Ggf. dann aber zu Lasten von Catering und Merchandising. Schließlich hat nicht jeder ein beliebig nach oben offenes Lok-Budget.
Aber für neue Zuschauer, denen 1.BL/CL vielleicht als Familie auch auf Dauer zu teuer wird, verschlechtert die Preiserhöhung die Voraussetzungen. Dazu noch der Nerv mit den Platzkarten. Macht alles so kompliziert, wo man sich doch einfach nur entspannt auf die Tribüne fletzen möchte.
Wie sich die Erhöhung auswirkt, wird die Saison zeigen. Ich bin aber auch skeptisch. Ich gebe als Mitglied und Fan lieber freiwillig, als dass ich zu meinem Glück gezwungen werde.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mi 21. Jun 2017, 11:29
von Quelle
Auf facebook gibt es jetzt einen Dauerkarten-Ticker: Aktuell sind 115 Karten verkauft.

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mi 21. Jun 2017, 12:34
von LOK1903
Ich habe auch zwei per Mail beantragt. Eine Eingangsbestätigung ist wohl nicht vorgesehen?

Re: Dauerkarten 17/18

Verfasst: Mi 21. Jun 2017, 12:34
von MiB
Hoffentlich gibts zwischendurch mal ein Update, welche Plätze der Tribüne schon belegt sind.