Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Baumaßnahmen, Versammlungen, Fanszene, Personalkarussell
Benutzeravatar
Uriah Heep
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 243
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 110
Wohnort: Leipzig

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Uriah Heep » Mo 23. Jan 2017, 10:34

Sandmann hat geschrieben:
Mr.Plow hat geschrieben:Das mit Eintracht Süd wusste ich nicht, aber gut...
Ich hätte da so an Chefscout,sportlicher Leiter,Aufbau Nachwuchsleistungszentrum o.ä. gedacht


Ich würde es bevorzugen, wenn wir im Zusammenhang mit Lok in absehbarer Zeit auf die Nutzung des Begriffs "Nachwuchsleistuzngszentrum" verzichten würden. Davon sind wir noch meilenweit entfernt, sportlich und finanziell.


Personell nicht zu vergessen...

MiB
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 250
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 120

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon MiB » Di 24. Jan 2017, 18:53


Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2993
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 858
Wohnort: Leipzig

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Quelle » Mo 6. Feb 2017, 12:38

Philipp Serrek wechselt zu Einheit Rudolstadt darf aber erstmal nicht spielen

http://www.otz.de/web/zgt/sport/detail/ ... -525478057

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2993
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 858
Wohnort: Leipzig

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Quelle » Di 28. Feb 2017, 15:25

Ehemaliger Lok-Torhüter Martin Dolecek jetzt in der Kreisliga:

http://gera.otz.de/web/lokal/sport/deta ... 2007038807

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Champions League Sieger
Beiträge: 1455
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 371

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Der Buri » So 19. Mär 2017, 12:34

19.03.1903

An jenem Tag verstarb völlig unerwartet und im zarten Alter von nur 26 Jahren der Gründer des "neuen" VfB Leipzig (13. Mai 1896), Theodor Schöffler.
Mit der Vermittlung des effizienten Flachpassspiels und einem großen Maß an Athletik legte er den Grundstein dafür, dass der VfB Leipzig kurz nach seinem Tode die erste deutsche Fußballmeisterschaft gewann. Der Verein widmete diesen Erfolg Schöffler.

Der sächsische Fußballpionier besaß aber auch herausragende Qualitäten in der Leichtathletik. So gewann er am 5. September 1897 den ersten 40km-Distanzlauf Leipzigs trotz widriger Bedingungen in einer Zeit von 3 Stunden, 35 Minuten und 31 Sekunden.

Quelle: Initiative 1903 - gelebte Fußballtradition

Benutzeravatar
Europapokalfinalist
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 205
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 80

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Europapokalfinalist » Di 21. Mär 2017, 21:45

Marzullo spielt jetzt beim SC Verl und hat zuletzt beim 1:2 gegen Victoria Köln getroffen.
http://www.kicker.de/news/fussball/regi ... nluca.html

Vertrag wurde auf eigenen Wunsch bei RW Ahlen aufgelöst.
Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2993
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 858
Wohnort: Leipzig

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Quelle » So 26. Mär 2017, 21:57

Die LVZ meldet den Tod von Heinz Roßberg, dem langjährigen Stadionsprecher des Bruno-Plache Stadion. Er verstarb im Alter von 89 Jahren.

LOK 4 ever
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 343
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 82

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon LOK 4 ever » Mo 27. Mär 2017, 22:29

Quelle hat geschrieben:Die LVZ meldet den Tod von Heinz Roßberg, dem langjährigen Stadionsprecher des Bruno-Plache Stadion. Er verstarb im Alter von 89 Jahren.


Die Stimme des Leipziger Fußballs ist verstummt :

http://www.sportbuzzer.de/artikel/die-s ... verstummt/

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2993
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 858
Wohnort: Leipzig

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Quelle » Mi 12. Apr 2017, 09:05

urbinate: Sebastian Seifert über Club L1, Berlin-Vergleiche und Lok & RB Leipzig

http://www.urbanite.net/de/leipzig/artikel/sebastian-seifert-ueber-club-l1-berlin-vergleiche-und-lok-rb-leipzig

stigma
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 48
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 47

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon stigma » Mo 24. Apr 2017, 19:14

Marco Rose gewinnt mit der U19 von FC Red Bull Salzburg das Finale der UEFA Youth League gegen Benfica Lissabon mit 2:1.
Ein toller Erfolg, herzlichen Glückwunsch, Rosi!

Benutzeravatar
Lok-Luk
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 23
Wohnort: Luckenwalde

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Lok-Luk » Mo 24. Apr 2017, 19:36

stigma hat geschrieben:Marco Rose gewinnt mit der U19 von FC Red Bull Salzburg das Finale der UEFA Youth League gegen Benfica Lissabon mit 2:1.
Ein toller Erfolg, herzlichen Glückwunsch, Rosi!


Tut mir leid, aber ich wüsste nicht, wem ich hier gratulieren soll? :zensur
Rose, der uns für RB verlassen hat oder RB? Auf keinen Fall! :kopfschuettel

wunderbar
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 149
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 63

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon wunderbar » Mo 24. Apr 2017, 20:00

stigma hat geschrieben:Marco Rose gewinnt mit der U19 von FC Red Bull Salzburg das Finale der UEFA Youth League gegen Benfica Lissabon mit 2:1.
Ein toller Erfolg, herzlichen Glückwunsch, Rosi!

Kann ich mich nur anschließen.
Tolle Leistung Rosi! Da werden wir am Wochenende wohl drauf anstoßen :prost

Benutzeravatar
Uriah Heep
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 243
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 110
Wohnort: Leipzig

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Uriah Heep » Di 25. Apr 2017, 12:09

Lok-Luk hat geschrieben:
stigma hat geschrieben:Marco Rose gewinnt mit der U19 von FC Red Bull Salzburg das Finale der UEFA Youth League gegen Benfica Lissabon mit 2:1.
Ein toller Erfolg, herzlichen Glückwunsch, Rosi!


Tut mir leid, aber ich wüsste nicht, wem ich hier gratulieren soll? :zensur
Rose, der uns für RB verlassen hat oder RB? Auf keinen Fall! :kopfschuettel


Rose hat uns nicht für die Unaussprechlichen verlassen, sondern der Verein hat seinen Vertrag nicht verlängert. Wahrscheinlich aus finanziellen Gründen, was zur damaligen Zeit wohl verständlich war. Aus ebenfalls verständlichen Gründen hat dann Rose einen neuen Verein suchen müssen und hat das beste Angebot genutzt.
Rose ist ein feiner Kerl! Er hat sich ab und zu an meinem Schnupftabak ergötzt :hihihi

Heizer_reloaded
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 86
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 44

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Heizer_reloaded » Mi 26. Apr 2017, 19:42

Also nach meinen Erinnerungen hatte Rose noch einen Vertrag für ein Jahr, sollte aber wohl auf 50% seines Salärs verzichten und mit einem niedrigeren Saisonetat klar kommen. Nur zur Erinnerung, Lok befand sich in jenen Monaten in aktuter Insolvenzgefahr, die Mannschaft hatte sich nach einem Stolperstart erst im Laufe der Rückrunde wirklich aus dem Abstiegskampf verabschieden können und immerhin gegen den zu diesem Zeitpunkt schon festehenden Nord Ost Meister Rasenballsport im "Auswärtsspiel" ein 0:0 erreicht.
Rose hatte angeblich ein Angebot von Schott Mainz vorliegen, einigte sich wohl mit dem Verein (Lok) auf eine Vertragsauflösung ( mit goldenem Handschlag) und, hoppla, heuerte dann auf einmal bei RB Salzburg an.
Wer meint ihm gratulieren zu müssen sollte es tun, man kann es aber auch einfach lassen. Ähnlich wie in Wolfsburg, Hoppenheim oder am Cottaweg wird sehr viel Geld in den Nachwuchsbereich gesteckt. Offiziell um Jugendförderung zu betreiben, tatsächlich geht es aber nur ums Prestige. Oder kennt hier einer einen Spieler aus dem Nachwuchsbereich von Rasenball, der in der ersten Mannschaft angekommen ist?!
mors certa, hora incerta - Der Tod ist gewiss, ungewiss seine Stunde

Aus der Volkstüte: Interview mit einem Oberlehrer:
" Es ist deutlich schwerer, denn die ist von Stimmungen abhängig und kann sich alle paar Jahre ändern. Das haben wir doch erlebt beim VfB und FC Sachsen. Die Geldgeber kamen und gingen, wurden verschlissen, führten sich auf wie Fürsten aus mittelalterlichen Strukturen. Das hat unsere Stadt nicht verdient.- Ich habe ihn gleich am Anfang besucht, denn ich wollte ihn kennenlernen um einschätzen zu können, wie nachhaltig das Engagement ist. Die eindeutige Aussage von Herrn Mateschitz lautete: Ich möchte willkommen sein, möchte nicht erleben, dass man mir Knüppel zwischen die Beine wirft – dann müssen wir das Projekt woanders angehen. Hätte er nicht den Eindruck gewonnen, da ist eine fußballhungrige Stadt, dann wäre es schwer geworden."

Wir tragen die Banner des Humanismus vor uns her, bis sie die Gräber unserer Kinder bedecken...

wunderbar
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 149
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 63

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon wunderbar » Mi 26. Apr 2017, 20:12

Heizer_reloaded hat geschrieben:Also nach meinen Erinnerungen hatte Rose noch einen Vertrag für ein Jahr, sollte aber wohl auf 50% seines Salärs verzichten und mit einem niedrigeren Saisonetat klar kommen. Nur zur Erinnerung, Lok befand sich in jenen Monaten in aktuter Insolvenzgefahr, die Mannschaft hatte sich nach einem Stolperstart erst im Laufe der Rückrunde wirklich aus dem Abstiegskampf verabschieden können und immerhin gegen den zu diesem Zeitpunkt schon festehenden Nord Ost Meister Rasenballsport im "Auswärtsspiel" ein 0:0 erreicht.
Rose hatte angeblich ein Angebot von Schott Mainz vorliegen, einigte sich wohl mit dem Verein (Lok) auf eine Vertragsauflösung ( mit goldenem Handschlag) und, hoppla, heuerte dann auf einmal bei RB Salzburg an.
Wer meint ihm gratulieren zu müssen sollte es tun, man kann es aber auch einfach lassen. Ähnlich wie in Wolfsburg, Hoppenheim oder am Cottaweg wird sehr viel Geld in den Nachwuchsbereich gesteckt. Offiziell um Jugendförderung zu betreiben, tatsächlich geht es aber nur ums Prestige. Oder kennt hier einer einen Spieler aus dem Nachwuchsbereich von Rasenball, der in der ersten Mannschaft angekommen ist?!

Man kann alles so oder so sehen, Rosi ist trotzdem als Mensch ein feiner Kerl.
Er muß eine Familie ernähren.
Bei Lok kommen Nachwuchsspieler auch selten bis nicht im Kader der 1. Mannschaft an. Dieses Dilemma ist Vereinsübergreifend.
Real Madrid steckt über 20 Mio jährlich in den Nachwuchs, Bayern München fällt auch gerade ein, das man im Nachwuchs was machen muss.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2993
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 858
Wohnort: Leipzig

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Quelle » Do 27. Apr 2017, 01:04

wunderbar hat geschrieben:Er muß eine Familie ernähren.

Von dem Gehalt, was Lok zahlen wollte, hätte er auch seine Familie satt bekommen.
Letztendlich hat der Fehlgriff mit Carsten Hänsel Lok die Regionalligazugehörigkeit gekostet.

Benutzeravatar
Lok-Luk
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 23
Wohnort: Luckenwalde

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Lok-Luk » Do 27. Apr 2017, 20:02

Quelle hat geschrieben:
wunderbar hat geschrieben:Er muß eine Familie ernähren.

Von dem Gehalt, was Lok zahlen wollte, hätte er auch seine Familie satt bekommen.
Letztendlich hat der Fehlgriff mit Carsten Hänsel Lok die Regionalligazugehörigkeit gekostet.


Kurz und knapp den Nagel auf den Kopf getroffen. :daumenhoch

Heizer_reloaded
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 86
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 44

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Heizer_reloaded » Do 27. Apr 2017, 21:23

Quelle hat geschrieben:
wunderbar hat geschrieben:Er muß eine Familie ernähren.

Von dem Gehalt, was Lok zahlen wollte, hätte er auch seine Familie satt bekommen.
Letztendlich hat der Fehlgriff mit Carsten Hänsel Lok die Regionalligazugehörigkeit gekostet.


Zum ersten Teil volle Zustimmung.
Zum zweiten Teil, das war aus meiner Sicht nicht alleine das Verschulden von C.H., die Ursachen lagen in der Zeit vor ihm, mit den personellen Möglichkeiten der Ähra Rose hätte auch er den Klassenerhalt geschafft.
mors certa, hora incerta - Der Tod ist gewiss, ungewiss seine Stunde

Aus der Volkstüte: Interview mit einem Oberlehrer:
" Es ist deutlich schwerer, denn die ist von Stimmungen abhängig und kann sich alle paar Jahre ändern. Das haben wir doch erlebt beim VfB und FC Sachsen. Die Geldgeber kamen und gingen, wurden verschlissen, führten sich auf wie Fürsten aus mittelalterlichen Strukturen. Das hat unsere Stadt nicht verdient.- Ich habe ihn gleich am Anfang besucht, denn ich wollte ihn kennenlernen um einschätzen zu können, wie nachhaltig das Engagement ist. Die eindeutige Aussage von Herrn Mateschitz lautete: Ich möchte willkommen sein, möchte nicht erleben, dass man mir Knüppel zwischen die Beine wirft – dann müssen wir das Projekt woanders angehen. Hätte er nicht den Eindruck gewonnen, da ist eine fußballhungrige Stadt, dann wäre es schwer geworden."

Wir tragen die Banner des Humanismus vor uns her, bis sie die Gräber unserer Kinder bedecken...

stigma
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 48
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 47

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon stigma » Fr 28. Apr 2017, 04:11

Hänsel war der größte Fehler, den LOK in Sachen Personalentscheidungen "Trainer" seit der Neugründung gemacht hatte.
Neben den katastrophalen Leistungen/Ergebnissen auf dem Platz, dem relativ mäßigen Engagement beim Training, hatte es Hänsel in kürzester Zeit geschafft, den Teamgeist innerhalb der Mannschaft völlig zu zerstören.
Das wird Dir jeder Spieler, der während der Amtszeit von Hänsel bei LOK unter Vertrag war, bestätigen.

Benutzeravatar
Sandmann
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 785
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 536

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Sandmann » Fr 28. Apr 2017, 10:52

Marco Rose hat das gemacht, was jeder Trainer in seiner Situation gemacht hätte. Er hatte ein für ihn wirtschaftlich lukratives Angebot, dazu die Möglichkeit, seinem Beruf auf höchstem professionellem Niveau nachgehen zu können. Dazu kamen die bekannten Probleme bei Lok.
Es ist weltfremd, ihm aus einer damaligen Entscheidung einen Vorwurf zu machen.
Beinahe jeder hier hätte, übersetzt auf sein persönliches berufliches Umfeld, genau so gehandelt.

Seine U19-Spieler von Salzburg sind die, die sonst in der Regel Herrenfußball beim FC Liefering in der 2. Liga in Österreich spielen. Diese Mannschaft ist zuletzt serienweise Meister geworden (sie darf aber wegen der engen Verquickung mit RB Salzburg nicht aufsteigen), in diesem Jahr wird sie Zweiter hinter dem LASK Linz. In Österreich können im Fall Salzburg/Liefering die Spieler praktisch in einer Woche mal für den und mal für den Laden spielen, Liefering ist ein klassisches Farm-Team, wie es sie im nordamerikanischen Sport (NHL) gibt oder wie man es im Prinzip von Real Madrid/FC Castilla auch kennt.
Zudem sind die Altersklassen beim Jugendfußball in Österreich nicht wie in Deutschland strukturiert, sondern als U18, U16, U15 usw, d.h. die in Deutschland älteren A-Jugend-Spieler spielen oft noch U19-BL (viele Vereine haben keine U23 mehr), die gleichaltrigen in Österreich spielen alle schon zwangsweise Herren.

Man muss den Erfolg der Salzburg-U19 nicht kleinreden, man darf ihn aber sportlich einordnen. Ein Erfolg ist es trotzdem, das darf man anerkennen. Diese Youth-League ist das Schaufenster für junge Spieler dieser Altersklasse überhaupt, noch mehr als irgendwelche UEFA- oder FIFA-Turniere. In genau dieser Youth-League beginnen viele der ganz großen Karrieren.

Benutzeravatar
M R
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 295
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 141
Wohnort: Borsdorf

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon M R » Fr 28. Apr 2017, 11:40

Sandmann hat geschrieben:Marco Rose hat das gemacht, was jeder Trainer in seiner Situation gemacht hätte. Er hatte ein für ihn wirtschaftlich lukratives Angebot, dazu die Möglichkeit, seinem Beruf auf höchstem professionellem Niveau nachgehen zu können. Dazu kamen die bekannten Probleme bei Lok.
Es ist weltfremd, ihm aus einer damaligen Entscheidung einen Vorwurf zu machen.
Beinahe jeder hier hätte, übersetzt auf sein persönliches berufliches Umfeld, genau so gehandelt.

Dazu zwei kurze Fragen:
  • Hat M. Rose eigentlich damals, wie viele im Verein, auf einen Teil seines (im meinen Augen sehr üppigen) Gehalt verzichtet (vgl. der Ankündigung [1])?
  • Hat M. Rose nicht direkt nach LOK eigentlich bei einem Verein in Mainz unterschrieben? Und diesen dann wenige Wochen "gebrochen"? (vgl. [2] und [3])

[1] http://www.bild.de/regional/leipzig/lok-leipzig/so-will-sich-der-fc-lok-zur-rettung-sparen-28315236.bild.html
[2] http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/lokalsport/fussball/mainz/ex-05er-marco-rose-wird-neuer-trainer-beim-fussball-verbandsligisten-tsv-schott-mainz_13147972.htm
[3] http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/ehemaliger-mainz-05-profi-marco-rose-wird-nicht-trainer-tsv-schott-mainz_13224709.htm

Benutzeravatar
Sandmann
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 785
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 536

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Sandmann » Fr 28. Apr 2017, 21:30

Die Frage nach dem Gehaltsverzicht bei Lok ist eine sehr theoretische.
Wenn damals nicht der Trainer und die Spieler auf Teile ihres Gehalts verzichtet hätten, wie viele andere Gläubiger auch auf Teile ihrer Forderungen, hätte das neue Präsidium eine Insolvenz hinlegen müssen, nach der keiner mehr irgendeinen Cent gesehen hätte. Dann wäre Lok sang- unf klanglos aus dem Vereiensregister gestrichen worden.

Die zweite Frage kann ich nicht beantworten, da musst du bei Schott Mainz oder bei Rose direkt nachfragen. Vertragsinhalte werden in aller Regel vertraulich behandelt.
Wenn du aber, egal ob als Spieler oder als Trainer, einen Vertrag in der 4. Liga unterschreibst, noch ernsthafte sportliche Ambitionen hast und nicht grottenschlecht beraten bist, wirst du immer auf eine Vertragsklausel bestehen, dass du unter im Vertrag genau definierten Bedingungen "nach oben" weggehen kannst.
Dieser Vertrag wird dann von beiden Seiten durch Unterschrift anerkannt, oder eben nicht.
Im Fall Rose-Mainz scheint offenbar so einen Vertrag gegeben zu haben, so dass Rose beim Salzburg-Angebot weg konnte, ggf. ist noch ein Ablösesumme aus Salzburg geflossen.
Das ist nicht weiter als gängiges Fußballgeschaft im 21. Jh.
Zuletzt geändert von Sandmann am Mo 29. Mai 2017, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lokfan84
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 2
Registriert: 03.04.2017
Bewertung: 1

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Lokfan84 » Mo 29. Mai 2017, 21:06


Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2993
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 858
Wohnort: Leipzig

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Quelle » So 4. Jun 2017, 21:44


Online
Benutzeravatar
Der Buri
Champions League Sieger
Beiträge: 1455
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 371

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Beitragvon Der Buri » Di 6. Jun 2017, 10:16

Eilenburg holt Publikumsliebling Fraunholz zurück

Ex-Stürmer betreut künftig die U17. Verein mit neuem Nachwuchskonzept.

Eilenburg. Die Legende ist zurück: Publikumsliebling Benjamin Fraunholz steht ab Sommer wieder in Diensten des FC Eilenburg. Allerdings nicht als Spieler, sondern als Trainer der U17 (B-Junioren), die er gemeinsam mit Mike Trybusch betreuen wird. Der einstige Sturmtank gehört damit zu den Puzzleteilen, mit denen der Verein gerade seinen Nachwuchsbereich umkrempelt. Bereits vor kurzem hatte der FCE Robert Kaatz als frischen U15-Coach präsentiert. Jetzt fehlt nur noch ein neuer Verantwortlicher für die A-Junioren.

Quelle & Weiterlesen: Sportbuzzer


Zurück zu „Verein, Stadion & Fans“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 4 Gäste