Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Lok in Schrift, Bild & Ton
Benutzeravatar
doppelm
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 331
Registriert: 05.12.2015
Bewertung: 61

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon doppelm » Mi 8. Aug 2018, 09:36

hier mal paar trainerkandidaten ;)

rico schmitt/ehem. halle
karsten heine/ehem. chemnitz
miroslav jagatic/ehem. altglienicke
christian ziege
oliver reck

oder doch gar ulf kirsten :)))

Benutzeravatar
Sphero
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 518
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 300
Wohnort: Eilenburg

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Sphero » Mi 8. Aug 2018, 09:41

123lok hat geschrieben:Also wenn man sich gegen einen Aufsteiger wie diesen an solche Strohälme hängt, dann ist es wo zu spät.



Vollste Zustimmung :daumenhoch Traurig aber wahr !!!

swf
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 14
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 2

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon swf » Mi 8. Aug 2018, 10:49

doppelm hat geschrieben:hier mal paar trainerkandidaten ;)

rico schmitt/ehem. halle
karsten heine/ehem. chemnitz
miroslav jagatic/ehem. altglienicke
christian ziege
oliver reck

oder doch gar ulf kirsten :)))


Lok-Lothar

Zeitzer Lokist
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 199
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 100

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Zeitzer Lokist » Mi 8. Aug 2018, 12:13

Walpurgis ,ex Lotte.
Guter Taktiker,guter Typ.

Benutzeravatar
Newcomer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 567
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 475

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Newcomer » Mi 8. Aug 2018, 12:25

Ich denke, die Trainerdiskussion kann man recht schnell beenden. Meines Erachtens wird Heiko Scholz die beiden Profijahre weiter machen. Er hat die Verbindungen zu ETL. Wer sollte ihm nahelegen, dass ein neuer Trainer vielleicht der bessere Weg für Lok wäre? Sportdirektor Rüdiger Hoppe? Unwahrscheinlich. Meines Erachtens müsste Scholle schon selber zurücktreten. Aber warum sollte er das tun? Er arbeitet sicher gern als Trainer und traut es sich zu. Sollte er sich in anderer Funktion im Verein besser aufgehoben fühlen, hätte man doch jetzt mit der Umstellung etwas ändern können. Hat man aber nicht. Und seitens Verein/GmbH wird es schlicht keinen finanziellen Spielraum geben, Scholle "freizustellen" und einen neuen Trainer zu holen. Von eventuellen Misstönen zu Wernze mal ganz abgesehen. Außerdem sind die Neuzugänge mit Verträgen für zwei Jahre ausgestattet wurden. Vermutlich wird man also am gesamten Konzept für die nächsten zwei Jahre nicht rütteln wollen/können. Der Kader steht, der Trainer steht, die Finanzierung durch ETL steht (hoffentlich).

Fazit: Wir sollten uns auf zwei Jahre "weiter so" einstellen und das Team möglichst unterstützen.

Münster
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 36
Registriert: 15.05.2016
Bewertung: 12
Wohnort: Münster

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Münster » Mi 8. Aug 2018, 12:31

Wann auch immer bei Lok ein neuer Trainer gesucht wird, einer sollte nicht in Betracht gezogen werden: Horst Steffen https://www.transfermarkt.de/horst-stef ... ainer/2438
Den haben wir hier in Münster erlebt ... Au Mann, gingen da Worte und Taten auseinander!

Zeitzer Lokist
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 199
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 100

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Zeitzer Lokist » Mi 8. Aug 2018, 12:40

Vielleicht kommt Scholz nach einem glücklichen 2-2 in Fürstenwalde und einer 1-3 Niederlage selbst zu der Erkenntnis ?er kann sich doch dann um Werbetermine,Scouting,die Problemchen der Spieler usw. kümmern.
Bissel Geld für einen Trainer wird schon da sein.

Zeitzer Lokist
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 199
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 100

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Zeitzer Lokist » Mi 8. Aug 2018, 12:41

1-3 gegen B Berg

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1842
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 864
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon LOKseit73 » Mi 8. Aug 2018, 12:48

Man muss die Entwicklung abwarten. Nach 3 Spieltagen wird der Trainer nicht gefeuert/ weggelobt.
Wenn allerdings Wernze seine Ziele bzw. sein finanzielles Engegement gefährdet sieht, wird auch er nicht an Scholle als Trainer festhalten wollen.
Dann bekommt H.S. eben eine andere Position im Verein, in der er wertvoll ist, Sportdirektor o.ä., man muss ihn ja nicht gleich vom Hof jagen. Schließlich hat er ja auch einiges geleistet.
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
Newcomer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 567
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 475

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Newcomer » Mi 8. Aug 2018, 13:00

LOKseit73 hat geschrieben:Man muss die Entwicklung abwarten. Nach 3 Spieltagen wird der Trainer nicht gefeuert/ weggelobt.
Wenn allerdings Wernze seine Ziele bzw. sein finanzielles Engegement gefährdet sieht, wird auch er nicht an Scholle als Trainer festhalten wollen.
Dann bekommt H.S. eben eine andere Position im Verein, in der er wertvoll ist, Sportdirektor o.ä., man muss ihn ja nicht gleich vom Hof jagen. Schließlich hat er ja auch einiges geleistet.


Ich glaube nicht daran, dass Herr Wernze mit seinem finanziellen Engagement bei Lok kaufmännische Ziele für ETL verfolgt. Das könnte er woanders preiswerter und vor allem sicherer bekommen. Ich denke es ist eine Kombination aus Freundschaftsdienst für Scholle und nebenbei "Gutem Tun". Was nicht böse gemeint ist. Was für mich aber bedeutet, dass Wernzes Interesse an Lok mit Scholle steht und fällt. Ist natürlich nur meine Einschätzung von außen.

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1842
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 864
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon LOKseit73 » Mi 8. Aug 2018, 13:18

Glaubst Du wirklich, dass Herr Wernze rein gutmenschliche Ziele verfolgt, Newi?
Natürlich verspricht er sich von seinem Engegement auch einen positiven Effekt für sein Geschäft, sonst wäre er ja doof.
Brot und Spiele.

Länglich I.
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 58
Registriert: 09.11.2015
Bewertung: 57

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Länglich I. » Mi 8. Aug 2018, 13:32

Newcomer hat geschrieben:
LOKseit73 hat geschrieben:Man muss die Entwicklung abwarten. Nach 3 Spieltagen wird der Trainer nicht gefeuert/ weggelobt.
Wenn allerdings Wernze seine Ziele bzw. sein finanzielles Engegement gefährdet sieht, wird auch er nicht an Scholle als Trainer festhalten wollen.
Dann bekommt H.S. eben eine andere Position im Verein, in der er wertvoll ist, Sportdirektor o.ä., man muss ihn ja nicht gleich vom Hof jagen. Schließlich hat er ja auch einiges geleistet.


Ich glaube nicht daran, dass Herr Wernze mit seinem finanziellen Engagement bei Lok kaufmännische Ziele für ETL verfolgt. Das könnte er woanders preiswerter und vor allem sicherer bekommen. Ich denke es ist eine Kombination aus Freundschaftsdienst für Scholle und nebenbei "Gutem Tun". Was nicht böse gemeint ist. Was für mich aber bedeutet, dass Wernzes Interesse an Lok mit Scholle steht und fällt. Ist natürlich nur meine Einschätzung von außen.


Damit stehst Du bei Weitem nicht alleine da. Nur befürchte ich, dass genau da die Schnittstelle bzw. die Krux liegt. Auf der einen Seite pumpt er Geld für eine bessere Zukunft in den Verein und muss gleichzeitig mit ansehen, dass es mangels sportlichem Erfolg verpufft... :confuse
1. FC Lokomotive Leipzig

-Mit STOLZ zwei Herzen in der Brust-

FC HANSA Rostock

Stillerbeobachter
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 217
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 30

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Stillerbeobachter » Mi 8. Aug 2018, 13:37

Länglich I. hat geschrieben:
Newcomer hat geschrieben:
LOKseit73 hat geschrieben:Man muss die Entwicklung abwarten. Nach 3 Spieltagen wird der Trainer nicht gefeuert/ weggelobt.
Wenn allerdings Wernze seine Ziele bzw. sein finanzielles Engegement gefährdet sieht, wird auch er nicht an Scholle als Trainer festhalten wollen.
Dann bekommt H.S. eben eine andere Position im Verein, in der er wertvoll ist, Sportdirektor o.ä., man muss ihn ja nicht gleich vom Hof jagen. Schließlich hat er ja auch einiges geleistet.


Ich glaube nicht daran, dass Herr Wernze mit seinem finanziellen Engagement bei Lok kaufmännische Ziele für ETL verfolgt. Das könnte er woanders preiswerter und vor allem sicherer bekommen. Ich denke es ist eine Kombination aus Freundschaftsdienst für Scholle und nebenbei "Gutem Tun". Was nicht böse gemeint ist. Was für mich aber bedeutet, dass Wernzes Interesse an Lok mit Scholle steht und fällt. Ist natürlich nur meine Einschätzung von außen.


Damit stehst Du bei Weitem nicht alleine da. Nur befürchte ich, dass genau da die Schnittstelle bzw. die Krux liegt. Auf der einen Seite pumpt er Geld für eine bessere Zukunft in den Verein und muss gleichzeitig mit ansehen, dass es mangels sportlichem Erfolg verpufft... :confuse


Aber das ist er ja vom FC Viktoria Köln schon gewohnt. Die sollten doch auch schon längst in der dritten Liga spielen. :grins

Benutzeravatar
duke
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 983
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 800
Wohnort: LE

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon duke » Mi 8. Aug 2018, 13:45

Unser Hauptproblem ist unsere Alternativlosigkeit zu ETL.
Ich denke, in Zwei Jahren werden wir vor einer anderen Situation stehen.
Was ich meine, "wir" ziehen das jetzt durch und in Zwei Jahren gibt es wieder Alternativen.

Länglich I.
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 58
Registriert: 09.11.2015
Bewertung: 57

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Länglich I. » Mi 8. Aug 2018, 13:48

Stillerbeobachter hat geschrieben:
Länglich I. hat geschrieben:
Newcomer hat geschrieben:
LOKseit73 hat geschrieben:Man muss die Entwicklung abwarten. Nach 3 Spieltagen wird der Trainer nicht gefeuert/ weggelobt.
Wenn allerdings Wernze seine Ziele bzw. sein finanzielles Engegement gefährdet sieht, wird auch er nicht an Scholle als Trainer festhalten wollen.
Dann bekommt H.S. eben eine andere Position im Verein, in der er wertvoll ist, Sportdirektor o.ä., man muss ihn ja nicht gleich vom Hof jagen. Schließlich hat er ja auch einiges geleistet.


Ich glaube nicht daran, dass Herr Wernze mit seinem finanziellen Engagement bei Lok kaufmännische Ziele für ETL verfolgt. Das könnte er woanders preiswerter und vor allem sicherer bekommen. Ich denke es ist eine Kombination aus Freundschaftsdienst für Scholle und nebenbei "Gutem Tun". Was nicht böse gemeint ist. Was für mich aber bedeutet, dass Wernzes Interesse an Lok mit Scholle steht und fällt. Ist natürlich nur meine Einschätzung von außen.


Damit stehst Du bei Weitem nicht alleine da. Nur befürchte ich, dass genau da die Schnittstelle bzw. die Krux liegt. Auf der einen Seite pumpt er Geld für eine bessere Zukunft in den Verein und muss gleichzeitig mit ansehen, dass es mangels sportlichem Erfolg verpufft... :confuse


Aber das ist er ja vom FC Viktoria Köln schon gewohnt. Die sollten doch auch schon längst in der dritten Liga spielen. :grins


Nur hat Viktoria Köln nicht diese treue und jahrelang gequälte Anhängerschaft wie unsere Loksche :heul
1. FC Lokomotive Leipzig

-Mit STOLZ zwei Herzen in der Brust-

FC HANSA Rostock

Marty McFly
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 308
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 91

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Marty McFly » Mi 8. Aug 2018, 15:12

duke hat geschrieben:Unser Hauptproblem ist unsere Alternativlosigkeit zu ETL.
Ich denke, in Zwei Jahren werden wir vor einer anderen Situation stehen.
Was ich meine, "wir" ziehen das jetzt durch und in Zwei Jahren gibt es wieder Alternativen.

Gibt es...Paunsdorf und Althen freuen sich schon auf uns

Benutzeravatar
duke
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 983
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 800
Wohnort: LE

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon duke » Mi 8. Aug 2018, 15:17

Marty McFly hat geschrieben:
duke hat geschrieben:Unser Hauptproblem ist unsere Alternativlosigkeit zu ETL.
Ich denke, in Zwei Jahren werden wir vor einer anderen Situation stehen.
Was ich meine, "wir" ziehen das jetzt durch und in Zwei Jahren gibt es wieder Alternativen.

Gibt es...Paunsdorf und Althen freuen sich schon auf uns

Kannst Du nicht einmal die Fresse halten? Nur einmal?

Marty McFly
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 308
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 91

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Marty McFly » Mi 8. Aug 2018, 15:24

duke hat geschrieben:
Marty McFly hat geschrieben:
duke hat geschrieben:Unser Hauptproblem ist unsere Alternativlosigkeit zu ETL.
Ich denke, in Zwei Jahren werden wir vor einer anderen Situation stehen.
Was ich meine, "wir" ziehen das jetzt durch und in Zwei Jahren gibt es wieder Alternativen.

Gibt es...Paunsdorf und Althen freuen sich schon auf uns

Kannst Du nicht einmal die Fresse halten? Nur einmal?

Na was gibt es denn in 2 Jahren für Alternativen.. Erzähl doch mal :knutsch

Benutzeravatar
duke
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 983
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 800
Wohnort: LE

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon duke » Mi 8. Aug 2018, 15:38

Marty McFly hat geschrieben:
duke hat geschrieben:
Marty McFly hat geschrieben:
duke hat geschrieben:Unser Hauptproblem ist unsere Alternativlosigkeit zu ETL.
Ich denke, in Zwei Jahren werden wir vor einer anderen Situation stehen.
Was ich meine, "wir" ziehen das jetzt durch und in Zwei Jahren gibt es wieder Alternativen.

Gibt es...Paunsdorf und Althen freuen sich schon auf uns

Kannst Du nicht einmal die Fresse halten? Nur einmal?

Na was gibt es denn in 2 Jahren für Alternativen.. Erzähl doch mal :knutsch

Ok, da Du selbst nicht in der Lage scheinst, selbst zu interpretieren, helfe ich Dir an einem Beispiel auf die Sprünge.
ETL wird sich in Zwei Jahren zurückziehen.

Barnabas Bombesi
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 200
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 128

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Barnabas Bombesi » Mi 8. Aug 2018, 15:56

Na wenn es so sein sollte, dann ist es eben so!

Die Frage die jetzt steht, weiter so oder die noch zur Verfügung gestellten Mittel von ETL effektiv einzusetzen? Wenn 2 Jahre eine Vereinbarung besteht, darf man auch davon ausgehen, dass diese bestehen bleibt, unabhängig ob Heiko als Trainer oder Scout beim FCL arbeitet.

Mit Heiko “never change a losing team“ Scholz als Coach ist es verharren im Mittelmaß und dies mit Ansage!

Benutzeravatar
Newcomer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 567
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 475

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Newcomer » Mi 8. Aug 2018, 16:04

Barnabas Bombesi hat geschrieben:Na wenn es so sein sollte, dann ist es eben so!

Die Frage die jetzt steht, weiter so oder die noch zur Verfügung gestellten Mittel von ETL effektiv einzusetzen? Wenn 2 Jahre eine Vereinbarung besteht, darf man auch davon ausgehen, dass diese bestehen bleibt, unabhängig ob Heiko als Trainer oder Scout beim FCL arbeitet.

Mit Heiko “never change a losing team“ Scholz als Coach ist es verharren im Mittelmaß und dies mit Ansage!


Was denkst du, wird ein vermeintlich geeigneter Trainer pro Saison aufrufen? So brutto, mit Nebenkosten.

Benutzeravatar
duke
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 983
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 800
Wohnort: LE

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon duke » Mi 8. Aug 2018, 16:18

Ich wurde zwar nicht gefragt, aber ich tippe auf um die 60k. -Minimum-

Barnabas Bombesi
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 200
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 128

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Barnabas Bombesi » Mi 8. Aug 2018, 16:39

Mit Heiko “never change a losing team“ Scholz als Coach ist es verharren im Mittelmaß und dies mit Ansage![/quote]

Was denkst du, wird ein vermeintlich geeigneter Trainer pro Saison aufrufen? So brutto, mit Nebenkosten.[/quote]

Die angebliche Alternativlosigkeit, die du unterstellst ist nach dem Babelsberg Spiel, sowiso
hinfällig, leider! :heul

Ich bin eher ein Freund von interessanten Trainern, nicht von teuren. Im Gegensatz zum GF, sollte hier allerdings auch mal ein richtiges Auswahlverfahren eröffnet werden.
Zum Thema aufrufen, kann man ja auch ein absolut erfolgsabhängiges Gehaltsmodell präsentieren, um dann die für beide Seiten sinnvollen Ziele auch zu erreichen.

Frag mal in Aue nach!

Zeitzer Lokist
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 199
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 100

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Zeitzer Lokist » Mi 8. Aug 2018, 19:25

Das ETL bei einen Nichtaufstieg völlig zurück zieht denke ich nicht.
sie werden wieder zurück fahren, dass ja.
aber es ist alles Spekulation. V. Köln steigt viell. auch nicht auf.es bleibt alles abzuwarten. die einzige Lösung heißt, freiwilliger Rücktritt Scholle sobald man einen geeigneten ,fähigen Trainer gefunden hat/hätte.

Marty McFly
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 308
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 91

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Marty McFly » Mi 8. Aug 2018, 19:50

duke hat geschrieben:
Marty McFly hat geschrieben:
duke hat geschrieben:
Marty McFly hat geschrieben:
duke hat geschrieben:Unser Hauptproblem ist unsere Alternativlosigkeit zu ETL.
Ich denke, in Zwei Jahren werden wir vor einer anderen Situation stehen.
Was ich meine, "wir" ziehen das jetzt durch und in Zwei Jahren gibt es wieder Alternativen.

Gibt es...Paunsdorf und Althen freuen sich schon auf uns

Kannst Du nicht einmal die Fresse halten? Nur einmal?

Na was gibt es denn in 2 Jahren für Alternativen.. Erzähl doch mal :knutsch

Ok, da Du selbst nicht in der Lage scheinst, selbst zu interpretieren, helfe ich Dir an einem Beispiel auf die Sprünge.
ETL wird sich in Zwei Jahren zurückziehen.

Was maulst du mich dann voll? Das sieht doch jeder, wohin die Reise in 2 Jahren geht.
Kann man nur hoffen,dass die "Dritte" weiter aufsteigt,damit man sich nicht wieder eine höhere Liga erkaufen muss.


Zurück zu „Presse, Bilder & Videos“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste