Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Lok in Schrift, Bild & Ton
dsb
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 174
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 38

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon dsb » Do 8. Jun 2017, 21:26

Der Buri hat geschrieben:Also, ich gehe einfach mal davon aus, dass wenn du den Termin der Verhandlung rausbekommen hast, es dir mit dem Ergebnis dieser nicht viel schwerer fallen wird - und sollten die Medien unerwarteterweise nicht darüber berichten, bleiben immernoch die Seiten der sächsischen Justiz (https://www.justiz.sachsen.de/agl/), die ihre Entscheidungen mehr oder weniger zeitnah veröffentichen (müssen) :smoke

Ok kannst du uns verraten was entschieden wurde?Mir wird jetzt schon schlecht,und das mit nem Rechtssponsor
.. :heul
Quis separabit ?

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1573
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 415

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Der Buri » Do 8. Jun 2017, 21:47

Ich? Ich warte - wie alle ohne Insiderinfos - geduldig auf die entsprechenden Veröffentlichungen ... Der Nutzer Spielfeldjäger hat den Stein hier ins Rollen gebracht, und weiß sicher auch in welche Richtung er gerollt ist :zwinker

wunderbar
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 151
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 63

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon wunderbar » Mo 12. Jun 2017, 08:57

Ich bin urlaubsmäßig im Ausland und nicht ganz auf dem neusten Stand. Nach Lesen des Artikels musste ich Schmunzeln, das Lok seit seiner Neugründung eine neue Tradition geschaffen hat, nähmlich die, vor Gerichten ständig als 2. Sieger vom Platz zu gehen. Von Liese über Sadlo, Michael Notzon sowie diverse Arbeitsrechtsprozesse wie jetzt Rene Gruschka. Obwohl sich im Vorfeld die uns vertretenden Anwälte stets sicher waren, das die Chancen für den Verein gut stehen. Traurig ist nur, das neben diversen Gerichts- und Anwaltskosten stets Gelder flöten gingen, die der Verein dringend braucht, bzw. die mit anderen Aktionen (z.B. Familienblock) wiedereingeworben werden müssen.
Wenn diese Tradition mal gebrochen würde......

Benutzeravatar
Wellensittich
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 640
Registriert: 28.10.2015
Bewertung: 340
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Wellensittich » Mo 12. Jun 2017, 13:36

Ich würde ja erstmal die Urteile abwarten, danach kann man natürlich (evtl. berechtigt) vom Leder ziehen. Ich würde eine sechsstellige Summe nämlich auch nicht toll finden. André Schmidt wird uns da sicher informieren, allerdings könnte das durchaus noch ne Weile dauern, wie er selber schrieb.

Grundsätzlich ist es allerdings so, dass man als Verein nicht unbedingt mit Urteilen aller Art hausieren geht. Letztens wurde meines Wissen sogar mal was gewonnen und es gab ein nettes Sümmchen. Ist das nicht wunderbar? :zwinker :smile
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1573
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 415

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Der Buri » Mi 14. Jun 2017, 21:00

Statement Julien Latendresse zum BILD-Artikel:

Nur um die Situation zu klären: Ich habe kein Problem für den Torhüterposten zu kämpfen und bin immer offen für diese Herausforderung. Es wird mir zudem helfen, mich zu verbessern. Es geht mir um meinen Vertrag und meine Zukunft. Eins können Sie mir glauben, meine Familie und ich planen unsere Zukunft hier, für viele Jahre. Es ist ein Privileg, für diesen Club und vor allem für euch weiterhin zu spielen.


Quelle: Bruno - der etwas andere Reporter (Facebook)

Benutzeravatar
Newcomer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 456
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 331

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Newcomer » Mi 21. Jun 2017, 10:54

Bin ich eigentlich der Einzige, dem es massiv auf die Ketten geht, dass der MDR Wünsche bezüglich des Eröffnungsspiels äußern kann? Und laut Presse wollen sie auch noch das Zentralstadion. Wahrscheinlich bin ich altmodisch. Aber es sollte doch zuerst um die Sportler, die Vereine, die Stadionbesucher gehen. Zu allerletzt gern auch um die TV-Zuschauer. Aber nicht andersherum. Naja, Ewiggestriger eben...

Benutzeravatar
oldman
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 99
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 35
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon oldman » Mi 21. Jun 2017, 11:26

Newcomer hat geschrieben:Bin ich eigentlich der Einzige, dem es massiv auf die Ketten geht, dass der MDR Wünsche bezüglich des Eröffnungsspiels äußern kann? Und laut Presse wollen sie auch noch das Zentralstadion. Wahrscheinlich bin ich altmodisch. Aber es sollte doch zuerst um die Sportler, die Vereine, die Stadionbesucher gehen. Zu allerletzt gern auch um die TV-Zuschauer. Aber nicht andersherum. Naja, Ewiggestriger eben...


Das sehe ich zu 100 % genau so !!!

Benutzeravatar
lokist.m.r
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 92
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 20

Re: RE: Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon lokist.m.r » Mi 21. Jun 2017, 11:37

Newcomer hat geschrieben:Bin ich eigentlich der Einzige, dem es massiv auf die Ketten geht, dass der MDR Wünsche bezüglich des Eröffnungsspiels äußern kann? Und laut Presse wollen sie auch noch das Zentralstadion. Wahrscheinlich bin ich altmodisch. Aber es sollte doch zuerst um die Sportler, die Vereine, die Stadionbesucher gehen. Zu allerletzt gern auch um die TV-Zuschauer. Aber nicht andersherum. Naja, Ewiggestriger eben...

Der Meinung bin ich auch

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3233
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 924
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Quelle » Mi 21. Jun 2017, 11:59

Der mdr zahlt jedes Jahr eine 6-stellige Summe an die Liga, da kann man auch mal Wünsche äußern.

Ich finde, die Berichterstattung des mdr über die Regionalliga hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt. Und das mehr an Sendezeit kommt natürlich auch den Vereinen zu gute, die dadurch mit ihrer Trikot- und Bandenwerbung mehr Reichweite erzielen.

Der HCL zum Beispiel kann von solchen Sendezeiten wie sie der 1.FC Lok in der letzten Saison hatte nur träumen.

In anderen Regionalligen werden Topspiele von Sport1 am Montag- oder Dienstagabend gesendet. Na da wäre aber hier was los.

Mainzer Lokfreund
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 16
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 12

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Mainzer Lokfreund » Mi 21. Jun 2017, 12:42

Mir ist es völlig egal, wo und wann wir unser erstes Spiel absolvieren. Wichtig sind drei Punkte auf der Habenseite (und mehr als letzte Saison am Ende der neuen Serie).
Grundsätze muss man so hoch hängen, dass man noch darunter durchgehen kann. FJS

Mainzer Lokfreund
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 16
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 12

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Mainzer Lokfreund » Mi 21. Jun 2017, 12:43

Und wenn wir schon bei Liveübertragungen sind: wann findet das nächste Sachsenpokalfinale statt? :)
Grundsätze muss man so hoch hängen, dass man noch darunter durchgehen kann. FJS

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1573
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 415

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Der Buri » Mi 21. Jun 2017, 13:10

Pfingsten 2018 (19. bis 21. Mai) ... also, nuja - vorerst zumindest, gewissermaßen, quasi ... auf dem Papier halt erstmal :grins

coxwain
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 36
Registriert: 23.11.2015
Bewertung: 3

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon coxwain » Mi 21. Jun 2017, 13:54

Mal ne Frage zum Vorteilsprogramm:

Es wurde u.a. damit geworben, dass man 10% bei OBI bekämme, auf der entsprechenden Seite (Link) ist das aber nicht mehr aufgeführt. Gab es die nur anfangs oder nur in limitierter Stückzahl?? :confuse

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3233
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 924
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Quelle » Mi 21. Jun 2017, 14:04

coxwain hat geschrieben:Mal ne Frage zum Vorteilsprogramm:

Es wurde u.a. damit geworben, dass man 10% bei OBI bekämme, auf der entsprechenden Seite (Link) ist das aber nicht mehr aufgeführt. Gab es die nur anfangs oder nur in limitierter Stückzahl?? :confuse

Bei diesem Rabatt gibt es leider noch einige Abstimmungsprobleme bei OBI, die aber sicherlich in wenigen Wochen behoben sind.

Wolkser
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 445
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 87

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Wolkser » Mi 21. Jun 2017, 14:29

Ich möchte auch wünsch dir was spielen, bitte kein Eröffnungsspiel gegen Schämdich .Ersten haben sie dass nicht verdient zweitens habsch noch Urlaub Weile nicht im Lande.

Benutzeravatar
Newcomer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 456
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 331

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Newcomer » Mi 21. Jun 2017, 16:15

@Quelle: Bist du dir sicher, dass wir Sponsoren haben, die aufgrund der TV-Präsenz bei Lok sind?

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 818
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 563

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Sandmann » Mi 21. Jun 2017, 16:50

Newcomer hat geschrieben:@Quelle: Bist du dir sicher, dass wir Sponsoren haben, die aufgrund der TV-Präsenz bei Lok sind?


Ein Biersponsor aus dem Raum Chemnitz bspw. wird nicht nur das Stadionpublikum im Blick haben, sondern zumindest das halbe MDR-Sendegebiet.

Was wollt ihr denn? Je höher man kommt, je mehr Medienpräsenz man dadurch hat und je mehr wirtschaftlichen Nutzen man daraus zieht, direkten oder indirekten, desto mehr wird man die Wünsche des Medienpartners im eigenen Interesse wohlwollend in Betracht ziehen.
Das heißt Kommerzialisierung und die wird auch an Lok nicht vorbeigehen, wenn Lok höher als OL spielen will.

Benutzeravatar
Newcomer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 456
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 331

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Newcomer » Mi 21. Jun 2017, 18:07

@Sandmann: Keine Ahnung, wen du mit “ihr“ meinst. Ich schreibe hier ausschließlich meine Meinung. Wenn es sowieso immer klar ist, dass Lok den Weg der Kommerzialisierung in allen Facetten mitgehen muss/will/soll, dann sollten wir zukünftig auch die Klappe zu CL-Eskapaden, BL-Irsinn usw. halten. Machen wir alles auch. Nur drei Nummern kleiner. Aber wenn wir könnten...
Ich persönlich würde auf sportlichen Erfolg verzichten, wenn weitere Kommerzialisierung nötig ist. OL, RL, 3. Liga. Was konkret ändert das an meinem Stadionbesuch?
Und generell frage ich mich, wie sexy ein Verein neben RasenBallsport für Interessierte sein kann, der nicht einen deutlichen Gegenentwurf darstellt.

LOK 4 ever
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 377
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 85

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon LOK 4 ever » Mi 21. Jun 2017, 20:04

Ich finde es Quatsch gleich am 1.Spieltag das Derby anzusetzen,zumal das Rückspiel dann schon am 2.AdventsWE steigt.
BVB-Schalke,Bayern-BVB etc.steigen doch auch nicht am Anfang der Saison.
Mal davon abgesehen befinden wir uns Ende Juli im medialen Sommerloch.

Lok-Hase
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 455
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 88
Wohnort: LEIPZIG

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Lok-Hase » Mi 21. Jun 2017, 21:09

Nur nicht gleich zum Anfang der Saison gegen die Schaben. Lieber so am 8. Spieltag. Alles andere bringt nur Stress

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3233
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 924
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Quelle » Mi 21. Jun 2017, 21:11

LOK 4 ever hat geschrieben:Ich finde es Quatsch gleich am 1.Spieltag das Derby anzusetzen,zumal das Rückspiel dann schon am 2.AdventsWE steigt.
BVB-Schalke,Bayern-BVB etc.steigen doch auch nicht am Anfang der Saison.
Mal davon abgesehen befinden wir uns Ende Juli im medialen Sommerloch.

Welches Spiel würde dem mdr denn eine bessere Einschaltquote bringen als das Derby?
Und da in den Ligen 1 und 2 noch nichts los ist, versucht man halt mit so einem Kracher die Sommerpause zu verkürzen.

wunderbar
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 151
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 63

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon wunderbar » Mi 21. Jun 2017, 22:05

Lok im Trainingslager im Ridnauntal
Ich glaube im Jahr 1993 war der VfB Leipzig zum Trainingslager im Hotel "Schneeberg" im Ridnauntal, das war die Saison der 1. Bundesliga.
Ein Foto auf der Kegelbahn des Hotels erinnert noch daran.
Beim Trainingslager sind wir schon oberste Liga!

LOK 4 ever
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 377
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 85

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon LOK 4 ever » Mi 21. Jun 2017, 23:05

Quelle hat geschrieben:
LOK 4 ever hat geschrieben:Ich finde es Quatsch gleich am 1.Spieltag das Derby anzusetzen,zumal das Rückspiel dann schon am 2.AdventsWE steigt.
BVB-Schalke,Bayern-BVB etc.steigen doch auch nicht am Anfang der Saison.
Mal davon abgesehen befinden wir uns Ende Juli im medialen Sommerloch.

Welches Spiel würde dem mdr denn eine bessere Einschaltquote bringen als das Derby?
Und da in den Ligen 1 und 2 noch nichts los ist, versucht man halt mit so einem Kracher die Sommerpause zu verkürzen.


Mit 6 Mitteldeutschen Teams in der 3.Liga,2 sächsischen Teams in der 2.Liga und zb.einen Livespiel der RL am Sonntag mit zb. Chemie - BFC sollte der MDR in der Lage sein auch ohne das Leipziger Lokalderby für Juli noch mit seinen SpiO Sendungen Quote zu machen.

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 818
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 563

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Sandmann » Do 22. Jun 2017, 10:09

Newcomer hat geschrieben:@Sandmann: Keine Ahnung, wen du mit “ihr“ meinst. Ich schreibe hier ausschließlich meine Meinung. Wenn es sowieso immer klar ist, dass Lok den Weg der Kommerzialisierung in allen Facetten mitgehen muss/will/soll, dann sollten wir zukünftig auch die Klappe zu CL-Eskapaden, BL-Irsinn usw. halten. Machen wir alles auch. Nur drei Nummern kleiner. Aber wenn wir könnten...
Ich persönlich würde auf sportlichen Erfolg verzichten, wenn weitere Kommerzialisierung nötig ist. OL, RL, 3. Liga. Was konkret ändert das an meinem Stadionbesuch?
Und generell frage ich mich, wie sexy ein Verein neben RasenBallsport für Interessierte sein kann, der nicht einen deutlichen Gegenentwurf darstellt.


Die 100%-Anti-Kommerz-Gegenentwürfe zu RasenBallsport heißen in Leipzig TuB, West 03 usw., nicht Lok.

Wir werden nicht ohne fremdes Geld, ohne Zugeständnisse an Medienpartner usw. sportlich dahin kommen, wo wir hinwollen. Das ist alles auch Kommerz, nur eben die zwei, drei Nummern kleiner, da hast du vollkommen Recht. Man muss dabei nicht zwingend alles machen, was man machen kann, ohne geht es aber nicht.

Du hast auch recht mit der Feststellung, dass es unter dieser Prämisse mehr oder weniger heuchlerisch ist, sich auf Bayern, Dortmund oder RB einzuschießen.

Du würdest auf sportlichen Erfolg verzichten, um Lok aus dem Fußballgeschäft so weit wie möglich herauszuhalten. Andere würden das nicht tun.
Ausdiskutiert und abgestimmt worden ist diese Grundsatzfrage bspw. auf einer MV nicht, soweit ich mich erinnere. Gewählt worden sind seit 2005 aber immer Vorstände/Präsidien, die sportlich ein "höher und weiter" als Zielstellung ausgegeben hatten. Deshalb gehe ich davon aus, dass die Mitglieder dieses "höher und weiter" mehrheitlich grundsätzlich mittragen.

"Höher und weiter" bedeutet aber praktisch eben auch zwingend mehr Kommerz, darüber sollte sich keiner etwas vormachen. "Wasch mich, aber mach mich nicht nass" wird auch bei Lok nicht funktionieren.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3233
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 924
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Quelle » Do 22. Jun 2017, 10:18

Die Grundsatzfrage ist aus meiner Sicht in der Satzung definiert, wo sich der 1.FC Lok zum leistungsorientierten Fußball bekennt. Dieses Ziel muss auch finanziell abgesichert werden.

Der 1.FC Lok war nie ein Breitensportverein und wird es auch nie sein.


Zurück zu „Presse, Bilder & Videos“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 1 Gast