Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


DFB-Pokal

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4108
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1168
Wohnort: Leipzig

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Quelle » Mo 8. Mai 2017, 15:24

Finalanstoßzeiten der Landespokale perfekt:

Alle Spiele in der Übersicht

12.45 Uhr:
Baden: SG HD-Kirchheim – FC Nöttingen
Brandenburg: FC Energie Cottbus – FSV 63 Luckenwalde
Hamburg: FC Eintracht Norderstedt – SV Halstenbek-Rellingen
Rheinland: SV Eintracht Trier – TuS Koblenz
Thüringen: FC Rot-Weiß Erfurt - FSV Wacker Nordhausen
Württemberg: Sportfreunde Dorfmerkingen - Stuttgarter Kickers

14.45 Uhr:
Bayern: SV Wacker Burghausen – 1. FC Schweinfurt 05
Bremen: Leher TS – Bremer SV
Hessen: SV Rot-Weiß Hadamar – SV Wehen Wiesbaden
Mecklenburg-Vorpommern: F.C. Hansa Rostock – MSV Pampow
Niedersachsen: VfL Osnabrück – Lüneburger SK Hansa
Südbaden: VfR Hausen – 1. FC Rielasingen-Arlen

17 Uhr:
Berlin: FC Viktoria 1889 Berlin – BFC Dynamo
Mittelrhein: SC Fortuna Köln – Bonner SC
Niederrhein: Rot-Weiss Essen - MSV Duisburg
Saarland: SV Elversberg – 1. FC Saarbrücken
Schleswig-Holstein: SV Eichede – Holstein Kiel
Südwest: Wormatia Worms – SV Morlautern
Westfalen: SC Paderborn – Sportfreunde Lotte

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1716
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 764
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: DFB-Pokal

Beitragvon LOKseit73 » Mi 10. Mai 2017, 12:24

Brot und Spiele.

LOK 4 ever
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 462
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 101

Re: DFB-Pokal

Beitragvon LOK 4 ever » Mi 10. Mai 2017, 19:46

LOKseit73 hat geschrieben:DFL plant Pokal-Revolution

http://www.bild.de/sport/fussball/dfb-p ... .bild.html


Hier ausführlicher :

DFL plant Revolution :Bald 118 Mannschaften mehr im DFB-Pokal?

http://www.t-online.de/sport/fussball/d ... okal-.html

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4108
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1168
Wohnort: Leipzig

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Quelle » Mi 10. Mai 2017, 20:05

Wenn ich das richtig verstehe, sind Dritt- und Regionalligisten automatisch für die erste Runde des DFB-Pokal qualifiziert. Dadurch würde sicherlich die Wertigkeit der Landespokale leiden. Ich kann mir nicht vorstellen das die Landesverbände davon begeistert sind.

LOK 4 ever
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 462
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 101

Re: DFB-Pokal

Beitragvon LOK 4 ever » Mi 10. Mai 2017, 21:18

Quelle hat geschrieben:Wenn ich das richtig verstehe, sind Dritt- und Regionalligisten automatisch für die erste Runde des DFB-Pokal qualifiziert. Dadurch würde sicherlich die Wertigkeit der Landespokale leiden. Ich kann mir nicht vorstellen das die Landesverbände davon begeistert sind.



Ja aber nicht alle Regionalligisten und Drittligisten sind qualifiziert für die 1.Runde(Qualirunde/im Juli ).

Aus der RL 44-49.Also vielleicht die Plätze 1-9 der 5 Ligen plus Bonusstartplätze wie jetzt schon für Niedersachsen,Bayern und Co..

3.Liga 10-15

MiB
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 411
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 297

Re: DFB-Pokal

Beitragvon MiB » Mi 10. Mai 2017, 22:02

Quelle hat geschrieben:Wenn ich das richtig verstehe, sind Dritt- und Regionalligisten automatisch für die erste Runde des DFB-Pokal qualifiziert. Dadurch würde sicherlich die Wertigkeit der Landespokale leiden. Ich kann mir nicht vorstellen das die Landesverbände davon begeistert sind.


Ich fänds super, obwohl ich noch nicht daran glauben kann, dass man freiwillig was für die Amateure machen will. Und da man sich weiterhin über den Landespokal qualifizieren kann, haben die Landesverbände da sicher auch nichts dagegen. Zumal sie ja auch dran verdienen würden.

Online
Benutzeravatar
Sandmann
Champions League Sieger
Beiträge: 1178
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 906

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Sandmann » Do 11. Mai 2017, 19:11

Im nächsten Schritt greifen die Euro League-Mannschaften erst im Achtelfinale und die CL-Teilnehmer * erst im Viertelfinale in den Wettbewerb ein.
* Der FC Bayern ist automatisch für das Halbfinale gesetzt.

Im Ernst, ich glaube schon, dass es dahingehen wird, dass man den vielspielenden BL-Mannschaften ein paar Spiele pro Saison ersparen will.
Dazu wird man den Modus mit der Zeit so variieren, dass die Amateure so lange wie möglich unter sich bleiben und sich gegenseitig eliminieren, so wie das in England schon jetzt üblich ist.

Ich weiß nicht, ob es so sexy wäre, wenn Lok zum DFB-Pokal-Erstrundenspiel auswärts bei Wormatia Worms, dem 1. FC Germania Egestorf-Langreder oder beim TSV Buchbach (alles Rgionalligisten) antreten müsste und dort ausscheiden würde, weil 600 km im Bus am Spieltag doch nicht so gut für die Leistung sind und eine Übernachtung im Hotel die Einnahmen aus dem Spiel weit übersteigen würde.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2129
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 683

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » Di 16. Mai 2017, 13:36

Als ich davon letzte Woche las, kam mir als Erstes in den Sinn: Was hat die DFL eigentlich beim Thema DFB-Pokal zu melden :confuse

Falls sich also der DFB in seinen ureigenen Wettbewerb reinquatschen lässt, können wir es auch gleich sein lassen. Dann soll die DFL ihren eigenen Pokal veranstalten - das wären dann auch nicht soviele Runden für die ständig abgekämpften, termingestressten Herren Profifußballer. Und der DFB samt seiner 21 Unterverbände plus die unzähligen Kreisverbände kümmern sich um eine Reform der Landespokale; Man könnte zum Beispiel wieder alle Mannschaften des Landesverbandes ohne Vorquali, allzu viele Freilose oder Sonstiges gegeneinander antreten lassen. Das wären im Bayrischen Fußballverband zum Beispiel (als größter Verband mit 4624 Vereinen) zwölf Runden. In anderen Verbänden entsprechend weniger. Die Sieger plus 11 ausgeloste Finalisten spielen dann in der Rückrunde den Amateurpokalsieger aus. Müsste natürlich finanziell durch die Verbände abgefangen werden (Reisekostenzuschüsse, oder Ähnliches) - wobei das laut Satzung auch eine der vornehmlichen Aufgaben des DFB ist respektive sein sollte. Man müsste ihn nur mal nachhaltig dran erinnern - und 'Nein', nicht zwingend so martialisch wie in Karlsruhe unlängst geschehen :angel

Ivent54
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 253
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 125
Wohnort: Saalekreis

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Ivent54 » Di 16. Mai 2017, 17:34

DFB? Es ist für mich mittlerweile in selben Atemzug mit Mafiastruckturen, Geldwäsche, Betrug und Verschleierung.
Die sollten Vorbild sein für unsere Jugend und werden Sinnbild für den Charakter unserer Gesellschafft!

Getreu dem Motto
" Ich bin ein Stück PAPIER
Bild
und kontrollier dein LEBEN".

Genau so ist der DFB!

Bild
Alle Schaben sind hässlich

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2129
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 683

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » So 28. Mai 2017, 08:57

Pokalfinale gerät zur Kriegserklärung gegen den DFB

Kati Witt vor dem Spiel, Helene Fischer in der Halbzeitpause: Das war vielen Fans zu viel Show. Für den DFB wird das Pokalfinale zum PR-Gau. Und für die Klubs ob der vielen Plakate und Pyros teuer.

Das Warten auf die Mannschaft geriet zur Peinlichkeit. Zumindest für den Ausrichter des 74. DFB-Pokalfinales, den Deutschen Fußball-Bund. Minutenlang lieferten sich beide Fangruppierungen im Berliner Olympiastadion einen minutenlangen Sängerwettstreit. „Scheiß DFB“, sangen die Anhänger von Eintracht Frankfurt - „scheiß DFB“ antworteten die Fans von Borussia Dortmund.

Es scheint sich einiges an Ärger bei den organisierten Anhängern aufgestaut zu haben. Worüber genau, kann nur gemutmaßt werden. Aber wahrscheinlich dreht sich auch darum, dass das Endspiel zwischen den Traditionsvereinen nach dem Geschmack der traditionsbewussten Anhänger beider Lager zu sehr mit Showelementen überfrachtet worden ist: Sei es die als Event inszenierte Präsentation des DFB-Pokals durch Katarina Witt vor dem Spiel oder aber der Auftritt von Schlager-Star Helene Fischer in der Halbzeitpause – die Fans protestierten jeweils mit einem lauten Pfeifkonzert.

Quelle & Weiterlesen: welt.de

Jetzt also schon drei große Fangruppen (plus Union :grins ), die dem DFB den Krieg erklärt haben ... Man darf gespannt sein, wie das weitergeht. Und 'ja' Sandmann, ich kann deine Argumentation der letzten Wochen hier durchaus nachvollziehen, verstehe aber auch die scheinbar immer größer werdende Gruppe der Kriegserklärer, denen die Eventisierung, Eintrittspreise, Gehalts- und Ablösewahnsinn, Kollektivstrafen, usw., usf. auf den Nuudsch gehen. Das Fass ist am Überlaufen, und wenn der DFB und die DFL immer nur wieder krampfhaft versuchen den Deckel noch fester draufzudrücken, muss ich dir nicht erklären was eines nicht allzu fernen Tages passieren wird :zensur

Im Rahmen der Aktion "12:12 Ohne Stimme keine Stimmung" begannen vor vier Jahren Gespräche zwischen Ultragruppierungen (übrigens, wenn ich mich richtig entsinne von eher links bis eher rechts gemeinsam) und DFB/DFL - rausgekommen ist nichts. Seit damals gab es immer mal wieder konstruktive Ansätze, meistens von den Fans - aber die Kommerz-Schraube wurde immer weiter gedreht. Wenn mal geredet wurde, dann ganz offenkundig aneinander vorbei. Selbst im November 2016 war noch zu lesen, dass sich der Capo der UD erneut für Gespräche mit dem DFB aussprach. Was seitdem passiert ist, dass Dynamo jetzt so auftrat wie sie es taten (und andere es ihnen nachtun), weiß ich nicht, aber ich kanns mir denken :zwinker


P.S.: Nochma direkt an den Sandmann ... Dass du (als gelernter DDR-Bürger) übrigens guten Gewissens schreiben kannst, "die Mächtigen sitzen am längeren Hebel - Protest, etc. zwecklos" (Gedächtnisprotokoll - hab jetzt nicht nochmal explizit nachgelesen - Frühstück wartet :yeah ) verwundert dann doch schon ein wenig - aber das nur nebenbei :confuse

Ivent54
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 253
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 125
Wohnort: Saalekreis

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Ivent54 » So 28. Mai 2017, 12:40

Die Welt hat ein Artikel geschrieben in dem drin steht das sie nicht wissen was los ist, genau so stelle ich mir profesionellen Jurnalismus vor.
Das ist der selbe Jornalismus der auch in den öffentlich Rechtlichen betrieben wird, einfach nur schlecht.

Es wird wohl bei steigendem Sanktionen gegen die Ultras und Vereine irgendwann mal zum großen Knall kommen, ich könnte mir Vorstellen das der DFB dann mal gezeigt bekommt wie kurz sein Arm wirklich ist.
Sie sind nicht so unangreifbar wie sie denken, es wird irgendwann dazu kommen das ein wichtiges Nationalmannschaftsspiel als Bühne genutzt wird!
Dann steht da nicht Krieg dem DFB auf irgendein Spruchband, dann werden dort ehr Sachen passieren die es unmöglich machen das Spiel fortzusetzen.
Bin da mal gespannt wie die Geschichte in laufe der Jahre noch weiter geht, oder ob wir schon vor Russland 2018 eine Reaktion sehen werden.
Alle Schaben sind hässlich

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1716
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 764
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: DFB-Pokal

Beitragvon LOKseit73 » So 28. Mai 2017, 13:10

Ivent54 hat geschrieben:Die Welt hat ein Artikel geschrieben in dem drin steht das sie nicht wissen was los ist, genau so stelle ich mir profesionellen Jurnalismus vor.
Das ist der selbe Jornalismus der auch in den öffentlich Rechtlichen betrieben wird, einfach nur schlecht.



Du musst Dich entscheiden... :winke
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4108
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1168
Wohnort: Leipzig

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Quelle » So 28. Mai 2017, 13:14


Heizer_reloaded
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 148
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 56

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Heizer_reloaded » So 28. Mai 2017, 15:14

Naja, zumindest ist das letzte Spiel für Aubameyang und Tuchel nicht wieder von krassen Fehlenscheidungen des Schiris überschattet worden. Enge Kiste mit einem glücklichen aber nicht unverdienten Sieger im 4. Anlauf in Folge.
mors certa, hora incerta - Der Tod ist gewiss, ungewiss seine Stunde

Aus der Volkstüte: Interview mit einem Oberlehrer:
" Es ist deutlich schwerer, denn die ist von Stimmungen abhängig und kann sich alle paar Jahre ändern. Das haben wir doch erlebt beim VfB und FC Sachsen. Die Geldgeber kamen und gingen, wurden verschlissen, führten sich auf wie Fürsten aus mittelalterlichen Strukturen. Das hat unsere Stadt nicht verdient.- Ich habe ihn gleich am Anfang besucht, denn ich wollte ihn kennenlernen um einschätzen zu können, wie nachhaltig das Engagement ist. Die eindeutige Aussage von Herrn Mateschitz lautete: Ich möchte willkommen sein, möchte nicht erleben, dass man mir Knüppel zwischen die Beine wirft – dann müssen wir das Projekt woanders angehen. Hätte er nicht den Eindruck gewonnen, da ist eine fußballhungrige Stadt, dann wäre es schwer geworden."

Wir tragen die Banner des Humanismus vor uns her, bis sie die Gräber unserer Kinder bedecken...

Wolkser
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 627
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 155

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Wolkser » So 11. Jun 2017, 18:10

Das Traumlos für Karl Chemnitz Stadt. Dies wäre unser schade.

Online
Benutzeravatar
Sandmann
Champions League Sieger
Beiträge: 1178
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 906

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Sandmann » So 11. Jun 2017, 18:48

Wolkser hat geschrieben:Das Traumlos für Karl Chemnitz Stadt. Dies wäre unser schade.


Die Diskussion über den Spielort (Stadion) wäre in diesem Fall wirklich interessant geworden ... :hihihi

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2129
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 683

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » So 11. Jun 2017, 18:59

DFB-Pokal-Auslosung: Dortmund reist zu Rielasingen-Arlen

Die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2017/2018 ist ausgelost. Im Dortmunder Fußballmuseum zog Losfee Sebastian Kehl ein Traumlos für den Verbandsligisten 1. FC Rielasingen-Arlen. Der Verbandsligist empfängt Titelverteidiger Borussia Dortmund. Freuen darf sich auch Verbandsliga-Aufsteiger Sportfreunde Dorfmerkingen. Die Schwaben treffen auf Vizemeister RB Leipzig. Rekord-Pokalsieger Bayern München reist zudem zu Drittligist Chemnitzer FC, Finalist Eintracht Frankfurt tritt beim Regionalligisten TuS Erndtebrück an.

Die Auslosung unter der Aufsicht von Ziehungsleister Reinhard Grindel ergab zudem schon in Runde 1 eine Neuauflage des Endspiels der Saison 1996/1997: Regionalligist Energie Cottbus spielt gegen Bundesligaaufsteiger VfB Stuttgart.

Die Partien finden vom 11. bis 14. August statt, die genaue Terminierung der Paarungen wird noch festgelegt. Das Endspiel steigt am 19. Mai 2018 im Berliner Olympiastadion.

2. Liga gegen 2. Liga
MSV Duisburg - 1. FC Nürnberg
SSV Jahn Regensburg - SV Darmstadt 98
Arminia Bielefeld - Fortuna Düsseldorf
Holstein Kiel - Eintracht Braunschweig

3. Liga gegen Bundesliga
VfL Osnabrück - Hamburger SV
1. FC Magdeburg - FC Augsburg
Chemnitzer FC - FC Bayern München
FC Hansa Rostock - Hertha BSC
Rot-Weiß Erfurt - 1899 Hoffenheim
Würzburger Kickers - SV Werder Bremen
Karlsruher SC - Bayer Leverkusen

3. Liga gegen 2. Bundesliga
SC Paderborn 07 - FC St. Pauli
SV Wehen Wiesbaden - Erzgebirge Aue
SpVgg Unterhaching - 1. FC Heidenheim

Regionalliga gegen Bundesliga
VfB Germania Halberstadt - SC Freiburg
Bonner SC - Hannover 96
Energie Cottbus - VfB Stuttgart
Lüneburger SK Hansa - FSV Mainz 05
Rot-Weiss Essen - Borussia Mönchengladbach
FC Eintracht Norderstedt - VfL Wolfsburg
TuS Erndtebrück - Eintracht Frankfurt
BSV Dynamo - FC Schalke 04

Regionalliga gegen 2. Bundesliga
1860 München - FC Ingolstadt
1. FC Schweinfurt 05 - SV Sandhausen
1. FC Saarbrücken -1. FC Union Berlin
TuS Koblenz - SG Dynamo Dresden

Oberliga gegen Bundesliga
Leher TS - 1. FC Köln

Oberliga gegen 2. Bundesliga
SV Morlautern - SpVgg Greuter Fürth
FC Nöttingen - VfL Bochum
SV Eichede -1. FC Kaiserslautern

Verbandsliga gegen Bundesliga
Sportfreunde Dofmerkingen - RB Leipzig
1. FC Rielasingen-Arlen - Borussia Dortmund

Quelle: dfb.de

Ich wäre ja für Essen-Gladbach als ARD-Spiel in Runde Eins - aber auf mich wird man wohl mal wieder nicht hören :grins

Die weiteren Termine:

2. Hauptrunde: 24./25. Oktober 2017
Achtelfinale: 19./20. Dezember 2017
Viertelfinale: 6./7. Februar 2018
Halbfinale: 17./18. April 2018
Finale: 19. Mai 2018

Benutzeravatar
Einsatzleiter
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 107
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 64

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Einsatzleiter » So 11. Jun 2017, 19:49

Das hätte sich ja gelohnt.
Quod licet Iovi, non licet bovi.

LOK 4 ever
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 462
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 101

Re: DFB-Pokal

Beitragvon LOK 4 ever » So 11. Jun 2017, 19:55

Ich bin ja mal gespannt ob in Halberstadt mit diesem Hügelgästeblock ohne Wellenbrecher gespielt werden darf.Wenn das passiert verlier ich den Glauben.

Was das Livespiel betrifft denke ich das es Chemnitz - Bayern wird.Wobei BFC - Schalke auch was hätte.Essen-Gladbach seh ich an dritter Stelle.

Lok Fan Chemnitz
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 43
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 8

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Lok Fan Chemnitz » So 11. Jun 2017, 21:41

Jetzt ist die Niederlage noch bitterer, :heul zumal es Chemnitz absolut nicht verdient hat (nach so einer schlechten Saison).

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2129
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 683

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » Mo 12. Jun 2017, 14:28

DFB will erste Pokalrunde auf September verschieben

In der Diskussion um eine von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) geforderte Reform des DFB-Pokals ab 2019 ist der DFB zu einem Kompromiss bereit. Die erste Hauptrunde soll nicht mehr im August vor dem Start der Bundesliga, sondern erst im September ausgetragen werden.

Darüber wurde nach Information der SPORT BILD auf einem Gipfeltreffen von DFL und DFB gesprochen. So sollen die Bundesligavereine im Sommer länger auf PR-Tournee ins Ausland gehen können. Die DFL will dagegen den DFB-Pokal von derzeit 64 auf 182 Mannschaften und acht statt sechs Runden aufstocken. Die Europacup-Starter würden später einsteigen.

Quelle: Sportbild

Nö! Ich sag da nix mehr zu :zensur

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4108
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1168
Wohnort: Leipzig

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Quelle » Di 4. Jul 2017, 11:20

Die Termine der 1. Runde.

Überraschend Rostock gegen Hertha im Free-TV. Der BFC muss auf Grund der Abneigung der Herthaner gegen die 04er nun auch Montags gegen Schalke ran.

http://www.kicker.de/news/fussball/dfbp ... eltag.html

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2129
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 683

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » Fr 11. Aug 2017, 14:11

KLARSTELLUNG ZUR VERTEILUNG DER POKALGELDER

In der heutigen Kolumne "Einwurf" des "kicker" äußert sich Reenald Koch, Präsident des Regionalligisten und DFB-Pokalteilnehmers FC Eintracht Norderstedt, in falscher und irreführender Form zur Verteilung der Gelder im DFB-Pokal.

Der DFB nimmt dazu wie folgt Stellung:

Herr Reenald Koch trifft in der Kolumne die Aussage, dass die in der 1. Hauptrunde vertretenen Amateurklubs "jeweils 44.000 Euro für die Profis mit draufzahlen". Diese Behauptung ist falsch. Das Gegenteil ist der Fall: Besagte Summe fließt über die betreffenden Landesverbände vollständig an die Basis, genauer an andere Amateurklubs aus den Landespokalwettbewerben. Ein Teil der Vermarktungserlöse wird also solidarisch genutzt, um den Amateurbereich zu unterstützen. Hiermit soll auch die Schere innerhalb des Amateurfußballs zwischen dem Landespokalsieger und den anderen Vereinen auf Basis des Solidargedankens verkleinert werden. Durch die Regelung ist gewährleistet, dass nicht nur der sportlich erfolgreichste, sondern daneben weitere Amateurvereine profitieren und somit unterstützt werden. Dass in der Kolumne in Kenntnis dieser Maßnahme ein anderer Eindruck vermittelt wird, ist unverantwortlich und unanständig.

Konkret sieht die Regelung im DFB-Pokal eine Ausschüttung von 159.000 Euro aus dem Vermarktungstopf für jeden Teilnehmer an der 1. Runde vor. Die Klubs, die sich über die Wettbewerbe ihres Landesverbandes für den DFB-Pokal qualifiziert haben, erhalten davon 115.000 Euro. Die gerundete Differenz von 45.000 Euro fließt an den jeweiligen Landesverband, der die komplette Summe direkt an die Teilnehmer seines Landespokalwettbewerbs ausschüttet. Diese Regelung gilt in allen Landesverbänden und ist verbindlich. Die 45.000 Euro dürfen ausschließlich zu diesem Zweck genutzt werden. Das ist den teilnehmenden Vereinen, damit auch Herrn Kochs Verein Eintracht Norderstedt, am 20. Juni 2017 so mitgeteilt worden.

Quelle & Weiterlesen: dfb.de

Die Auslosung zur Zweiten Runde findet am 20. August statt ---> https://www.dfb.de/dfb-pokal/news-detai ... us-171914/

MiB
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 411
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 297

Re: DFB-Pokal

Beitragvon MiB » Fr 11. Aug 2017, 15:59

Bedeutet das, dass die Klubs, die direkt qualifiziert sind, (wie die armen Bundesligisten) die 45.000€ nicht abgeben müssen?
Und bekommt dann Lok auch seinen Anteil von geschätzten 317€ :hihihi . Danke DFB :eusa_clap.gif :affe

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2129
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 683

Re: DFB-Pokal

Beitragvon Der Buri » Fr 11. Aug 2017, 16:58

Na, jetzt aber mal auf dem Teppich bleiben. Die Profivereine müssen schon - im Schnitt - zweimal pro Pokalsaison auf irgendwelche Dörfer fahren. Klar dürfen die die 45.000 € behalten - quasi als Entschädigung dafür oder Fahrtkostenzuschuss, o.ä. :zensur


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Zeitzer Lokist und 6 Gäste