Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


3. Liga

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3233
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 924
Wohnort: Leipzig

Re: 3. Liga

Beitragvon Quelle » Do 24. Nov 2016, 16:20

Hier mal die Stellungnahme des OBM von Magdeburg:


Benutzeravatar
LOKseit73
Champions League Sieger
Beiträge: 1373
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 552
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: 3. Liga

Beitragvon LOKseit73 » Do 24. Nov 2016, 16:38

Quelle hat geschrieben:Hier mal die Stellungnahme des OBM von Magdeburg:



Die Fans sind schuld und krank im Kopf. Herzlichen Glückwunsch. :daumenhoch :kopfschuettel
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3233
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 924
Wohnort: Leipzig

Re: 3. Liga

Beitragvon Quelle » Do 24. Nov 2016, 16:41

Aber der OBM hat recht. Wenn eine Anpassung des Stadions an das Verhalten der Fans kurzfristig nicht möglich ist, müssen sich die Fans zumindestens vorläufig an die Verhältnisse im Stadion anpassen.

Bin mal gespannt, wie der Vorstand des 1.FCM aus der Nummer wieder herauskommen möchte?

Benutzeravatar
duke
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 642
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 475
Wohnort: LE

Re: 3. Liga

Beitragvon duke » Do 24. Nov 2016, 16:50

Quelle hat geschrieben:Aber der OBM hat recht. Wenn eine Anpassung des Stadions an das Verhalten der Fans kurzfristig nicht möglich ist, müssen sich die Fans vorläufig an die Verhältnisse im Stadion anpassen.

Bin mal gespannt, wie der Vorstand des 1.FCM aus der Nummer wieder herauskommen möchte?


"das verhalten der fans" klingt ein wenig nach rügen. ich gehe davon aus, dass du es genau so nicht gemeint hast :zwinker .
ich würde ja noch mitgehen, dass man eine tribühne die 25 000 (als ganzes) oder mehr zuschauer tragen soll, nicht unbedingt noch "hüpffest" ausgelegt wird.
ansonsten würde ich sagen: "planungsfehler", denn fans hüpfen nun mal -und das nicht erst seit 2004-06.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3233
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 924
Wohnort: Leipzig

Re: 3. Liga

Beitragvon Quelle » Do 24. Nov 2016, 16:52

Der OBM behauptet, das als das Stadion geplant wurde (Jahr 2000) noch nicht so gehüpft wurde. Auch andere Stadion in Deutschland wurden erst nachträglich nachgerüstet,

Benutzeravatar
duke
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 642
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 475
Wohnort: LE

Re: 3. Liga

Beitragvon duke » Do 24. Nov 2016, 16:59

Quelle hat geschrieben:Der OBM behauptet, das als das Stadion geplant wurde (Jahr 2000) noch nicht so gehüpft wurde. Auch andere Stadion in Deutschland wurden erst nachträglich nachgerüstet,

mir fällt gerade mario barth ein, der in einer rubrik doch immer so "lustige" steuerverschwendungsstorys aufzeigt.
demnach gab es schon gemeinden, die irgendwo eine brücke hingebaut haben, die auf er anderen seite in keiner strasse mündete.
oder aussichtsplattformen von 1-2 meter höhe irgendwo in der pampa, wo es nichts zu sehen gibt.
das alles haben sie in weiser vorraussicht auf was auch immer geplant und gebaut.
aber bei einem stadionbau beruft man sich im nachhinein darauf, daß hüpfen nicht usus war zu jener zeit?

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3233
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 924
Wohnort: Leipzig

Re: 3. Liga

Beitragvon Quelle » Do 24. Nov 2016, 17:23

Aus meiner Sicht ist jetzt nicht die Schuldfrage zu klären, sondern Stadt, Verein und Fans sollten sich gemeinsam überlegen, wie es kurzfristig weitergeht.

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 818
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 563

Re: 3. Liga

Beitragvon Sandmann » Do 24. Nov 2016, 20:31

Quelle hat geschrieben:Der OBM behauptet, das als das Stadion geplant wurde (Jahr 2000) noch nicht so gehüpft wurde. Auch andere Stadion in Deutschland wurden erst nachträglich nachgerüstet,


Die Ultrawelle inkl. Hüpfen begann da gerade erst nach Deutschland zu schwappen.
Das Hüpfen dürfte 2000 bei der Planung des neuen Stadions in Magdeburg in der Tat noch keine Rolle gespielt haben, zumal der FCM gerade aus der RL in die OL abgestiegen war und sich das Zuschauerinteresse eher in Grenzen hielt.

Um 2000 herum war es im Gegensatz zu heute eher übliches Fanverhalten, Nachbarblöcken Besuche abzustatten oder auch Grüße per Silvesterraketen zu verschicken.

Die Bilder aus dieser Zeit entsprechen meine Erinnerungen.

Benutzeravatar
Wellensittich
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 640
Registriert: 28.10.2015
Bewertung: 340
Wohnort: Leipzig

Re: 3. Liga

Beitragvon Wellensittich » Do 24. Nov 2016, 21:58

:huepfend_blau :huepfend_gelb :huepfend_blau :huepfend_gelb :huepfend_blau :huepfend_gelb :huepfend_blau :huepfend_gelb :huepfend_blau :huepfend_gelb :huepfend_blau :huepfend_gelb :huepfend_blau
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Wellensittich
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 640
Registriert: 28.10.2015
Bewertung: 340
Wohnort: Leipzig

Re: 3. Liga

Beitragvon Wellensittich » Do 24. Nov 2016, 22:07

Sorry, aber wir sind schon in Zonenzeiten im Takt gehüpft. In der Tatra-Bimml kam das immer besonders gut. Also neu ist Takthüpfen nun nicht. Das dies ein Statikproblem ist, ist altbekannt (Brücken & Co.). Auch gibt es seit Ewigkeiten Videos von Hüpftribünen und wie sich diese verhalten. Lustig.
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Online
Benutzeravatar
Jimmy2006
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 442
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 100

Re: 3. Liga

Beitragvon Jimmy2006 » Fr 25. Nov 2016, 06:09

Sandmann hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:Der OBM behauptet, das als das Stadion geplant wurde (Jahr 2000) noch nicht so gehüpft wurde. Auch andere Stadion in Deutschland wurden erst nachträglich nachgerüstet,


Die Ultrawelle inkl. Hüpfen begann da gerade erst nach Deutschland zu schwappen.
Das Hüpfen dürfte 2000 bei der Planung des neuen Stadions in Magdeburg in der Tat noch keine Rolle gespielt haben, zumal der FCM gerade aus der RL in die OL abgestiegen war und sich das Zuschauerinteresse eher in Grenzen hielt.

Um 2000 herum war es im Gegensatz zu heute eher übliches Fanverhalten, Nachbarblöcken Besuche abzustatten oder auch Grüße per Silvesterraketen zu verschicken.

Die Bilder aus dieser Zeit entsprechen meine Erinnerungen.


Was hat denn das mit dem Zuschauerinteresse zu tun? Wenn ich ein Stadion für 27.000 Leute baue, muss man auch davon ausgehen, dass 27.000 Leute kommen!

Da spielt Liga und Zuschauerinteresse absolut keine Rolle.

Heinz Ulrich. „Das Stadion entspricht allen Normen. Dieses gleichmäßige Hüpfen war zur Zeit der Planungen Anfang der 2000er Jahre noch nicht so stark ausgeprägt wie heute“

Wie Herr Ulrich feststellt, war das Hüpfen im Takt vor 2000 noch nicht so stark ausgeprägt, aber dennoch vorhanden.
Bild

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1573
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 415

Re: 3. Liga

Beitragvon Der Buri » Fr 25. Nov 2016, 14:07

Offiziell! FCM-Derby gegen Halle doch mit Fans

Jetzt also doch: Das Derby zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem Halleschen FC wird am Samstag mit Zuschauern ausgetragen – das gab der FCM am Freitag in einer Erklärung bekannt. Demnach haben die Fans erklärt, auf Trommeln und Hüpfen zu verzichten.

Am Freitagvormittag haben Fanvertreter, Vereins-Verantwortliche und Oberbürgermeister Lutz Trümper einen Maßnahmenkatalog erarbeitet, der das rhythmische Hüpfen in der MDCC-Arena vorerst unterbinden soll. Das Bauordnungsamt hat diesem Papier am Mittag zugestimmt, sodass der am Donnerstag verkündete Zuschauer-Teilausschluss vom Tisch ist. Welche Punkte der Maßnahmenkatalog konkret umfasst, wollte FCM-Manager Mario Kallnik zwar nicht verraten, klar ist aber: Die Fans werden auf das Hüpfen im Stadion in der nächsten Zeit verzichten. Auch Trommeln, die das Hüpfen koordinieren, sollen vorerst nicht mehr zum Einsatz kommen.

Quelle & Weiterlesen: Liga3-Online

:huepfend_blau :huepfend_gelb :grins :huepfend_blau :huepfend_gelb

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3233
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 924
Wohnort: Leipzig

Re: 3. Liga

Beitragvon Quelle » Fr 25. Nov 2016, 14:39

Ich würde als Gästefans in Magdeburg jetzt gnadenlos anstimmen: "Wer nicht hüpft, ist aus Halle!" :hihihi

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3233
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 924
Wohnort: Leipzig

Re: 3. Liga

Beitragvon Quelle » Mi 14. Dez 2016, 11:28

Auch in Zwickau gibt es Probleme:

http://www.mdr.de/sport/fussball_3l/rue ... u-100.html

"Zudem soll im Etat der laufenden Saison ein finanzielles Loch klaffen. Es handele sich um einen Betrag im mittleren sechsstelligen Bereich."

Fasssen wir mal zusammen:

Chemnitz: Vorstand und Aufsichtsrat zurückgetreten, Etatlücke im Bereich >1 Mio
Aue: Differenzen zwischen den Leonhardt-Brüdern und Teilen des Förderkreises, letzte Saison Minus 900.000 Euro
Jena: Differenzen zwischen Aufsichtsrat und Hauptsponsor, letzte Saison Minus 1,2 Mio
Zwickau: Rücktritt von zwei Vorständleren, Etatlücke im mittleren 6stelligen Bereich

In Erfurt ist heute Mitgliederversammlung. Fans sollen über die Ausgliederung der Profiabteilung in eine GmbH entscheiden:

http://www.otz.de/startseite/detail/-/s ... -642811571

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1573
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 415

Re: 3. Liga

Beitragvon Der Buri » Mi 14. Dez 2016, 11:52

Und Freitag interessant: Stadtratssitzung in Chemnitz ---> https://www.tag24.de/nachrichten/chemni ... ten-191750 & http://session-bi.stadt-chemnitz.de/to0 ... inr=103737

Unter anderem in der Beschlussvorlage ...

Der Stadtrat beschließt:
1. in Änderung des Stadtratsbeschlusses B-188/2012 vom 18.07.2012 im Punkt 1 die Oberbür-germeisterin zu ermächtigen, die sich aus der vorzeitigen Beendigung des Gesamterbbaurechts zwischen der Stadt Chemnitz und dem Chemnitzer Fußballclub e. V. (CFC) am Stadion an der Gellertstraße, Flurstücke 2062 k, 2058/8 und 2062/6 der Gemarkung Chemnitz sowie 375/25 und 375/26 der Gemarkung Gablenz ergebende Verbindlichkeit der Stadt Chemnitz gegenüber dem CFC in Höhe von 1,26 Mio. EUR unter folgenden Voraussetzungen zu begleichen:
• Vorliegen eines von einem Wirtschaftsprüfer bestätigten Konsolidierungs- und Sanierungs-konzepts für den CFC mit positiver Fortführungsprognose
• Konzeption und Aufbau eines Finanzcontrollings beim CFC
• Erklärung des CFC zum Recht der jederzeitigen Einsichtnahme der Stadt Chemnitz bzw. der beauftragten städtischen Unternehmen in die Bücher und Schriften des CFC und der mit ihm verbundenen Unternehmen.
2. die Auszahlung des Betrages in Höhe von 1,26 Mio. EUR bei Vorliegen der im Punkt 1 genann-ten Voraussetzungen aus Mitteln der Liquiditätsreserve.


Weitere Punkte im Änderungsantrag ---> http://session-bi.stadt-chemnitz.de/get ... 79&type=do
Zuletzt geändert von Der Buri am Fr 16. Dez 2016, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
duke
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 642
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 475
Wohnort: LE

Re: 3. Liga

Beitragvon duke » Mi 14. Dez 2016, 15:02

ich kann wörter wie konsolidierung oder sanierungsplan nicht mehr hören.
die scheisse fing an, als fußballvereine und der ligabetrieb zu unternehmen gemacht wurden.
von real madrid über den hsv bis zu einem cfc überall das gleiche bild.
nur mit dem unterschied, dass einige wenige mehr prestigeobjekte sind und andere weniger.
so fallen dann auch die konsequenzen aus.
fragen nach wettbewerbsverzerrungen werden auch schon längst nicht mehr gestellt.
alles ist cool!

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 818
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 563

Re: 3. Liga

Beitragvon Sandmann » Mi 14. Dez 2016, 15:30

Es gab auch schon Insolvenzen im Fußball, als der in Deutschland noch ausschließlich über Veriene und Verbände abgewickelt wurde.
Es gibt keinen ursächlichen Zusammenhang zwischen gutem oder schlechtem wirtschaften einerseits und der Organisationsform andererseits.

Beim CFC scheinen die Probleme eher aufgelaufen zu sein, weil es kein Controlling wie in einem normalen Wirtschaftsunternehmen üblich gegeben hat, das lese ich zumindest aus dem verlinkten Antrag heraus.
Die Stadt macht es danach übrigens zur Bedingung für Zahlungen, dass die Profiabteilung aus dem e.V. herausgelöst und wirtschaftlich selbständig wird.

Außerdem widerlegst du deine eigene These selbst, indem du den HSV nennst. Dessen Spielbetrieb wurde zumindest bis in die allerjüngste Vergangenheit über den Verein abgewickelt, genau wie übrigens der des VfB Leipzig bis 2004 und der von Lok zu Ära Notzon, mit bekanntem Ergebnis.

Für die Stadt Chemnitz gibt es wahrscheinlich eine einfache Fragestellung:
Was kostet uns die Rettung des CFC? (hier scheint es um den Rückkauf eines Erbbaurechts zu gehen, also sozusagen Geld gegen Land)
Was würde es uns kosten, wenn unser neues, teures Stadion keinen Mieter mehr hätte?



Als Bürger steht es dir frei, gegen unerlaubte Beihilfen auf dem Rechtsweg vorzugehen, falls es unerlaubte Beihilfen geben sollte.

Benutzeravatar
duke
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 642
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 475
Wohnort: LE

Re: 3. Liga

Beitragvon duke » Mi 14. Dez 2016, 15:38

Sandmann hat geschrieben:
Außerdem widerlegst du deine eigene These selbst, indem du den HSV nennst. Dessen Spielbetrieb wurde zumindest bis in die allerjüngste Vergangenheit über den Verein abgewickelt, genau wie übrigens der des VfB Leipzig bis 2004 und der von Lok zu Ära Notzon, mit bekanntem Ergebnis.


aber geführt wurde er ja wohl anders. (was auch den VfB einschließt)
mir ist egal, wie es auf dem papier steht, wer was ist. fakt ist für mich, daß die hatz gegen das auf der strecke bleiben an vielen stellen nicht mehr vertretbar ist und noch viele auf der strecke bleiben werden.
(was auch uns wiederum mit einschließt)

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3233
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 924
Wohnort: Leipzig

Re: 3. Liga

Beitragvon Quelle » Mi 14. Dez 2016, 16:48

Das Grundproblem bei Fußballunternehmen (egal ob Verein oder Kapitalgesellschaft) ist, das nicht die Gewinnerziehlungsabsicht sondern der höchst mögliche sportliche Erfolg an erster Stelle steht. Das führt dazu, das Gewinne sofort meistens wieder in die sportliche Qualität reinvenstiert und die Vereine/Unternehmen eine sehr geringe Eigenkapitalquote besitzen (außer vielleicht Bayern München).

Sollten nun unerwartete Ereignisse wie Sponsorenausfälle, Zuschauerschwund oder auch überraschend hohe Prämienzahlungen eintreten, führt das schnell zu wirtschaftlichen Schieflagen, die unter Umständen existenzbedrohend seien können.

Hier wäre nun die Mitgliedschaft der Vereine aufgerufen, vom Präsidium oder den Geschäftsführern lieber eine hohe Eigenkapitalquote anstatt den Aufstieg zu fordern. Aber wer macht das schon? Und so geht das Rattenrennen weiter, und es werden auch immer wieder Vereine auf der Strecke bleiben.

Benutzeravatar
ruebezahl
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 383
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 207
Wohnort: Leipzig

Re: 3. Liga

Beitragvon ruebezahl » Mi 14. Dez 2016, 18:35

und wenn ich noch ergänzen darf, das Kleinstgemeinden wie zwickau, aue, erfurt und karl marx stadt für sich beanspruchen, ein hochmodernes, funkelnigelnagelneus Stadion
zu benötigen, das kaum in der dritten liga bezahlt werden kann, geschweige denn in der RL.
Und um keine Investruinen entstehen zu lassen werden damit Kommunen beliebig erpressbar.
Ich setze 100 € , das der CFC jedwede Geldumme von den dortigen Dorfältesten erhalten wird, jetzt wie auch später.
andere Entscheidung fallen alternativlos aus. Und ja, ich empfinde Genugtuung gegenüber solchen Großkotzen, möglicherweise auch aus unserer benachteiligten Situation heraus.
Ich habe da kein Mitgefühl.

Lok-Hase
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 455
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 88
Wohnort: LEIPZIG

Re: 3. Liga

Beitragvon Lok-Hase » Mi 14. Dez 2016, 20:35

@ Rüebe , dem ist nichts hinzuzufügen

LOK 4 ever
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 377
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 85

Re: 3. Liga

Beitragvon LOK 4 ever » Mi 14. Dez 2016, 20:49

Ich sehe das Grundproblem in erster Linie darin das in den Lizenzunterlagen mit Einnahmen gerechnet wird die noch nicht vorhanden sind bzw. Einnahmen die künstlich hochgerechnet werden.
Da hilft dann sicherlich auch nicht dieses neumodische Controlling.

Was Zwickau betrifft:
-Stadioneröffnungsspiel gegen Dresden durch Behörden abgesagt
-ein Heimspiel in Dresden
-Heimspiel gegen FCM unter der Woche

Das dann Kohle fehlt ist klar.

Benutzeravatar
LOKseit73
Champions League Sieger
Beiträge: 1373
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 552
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: 3. Liga

Beitragvon LOKseit73 » Mi 14. Dez 2016, 21:22

LOK 4 ever hat geschrieben:Ich sehe das Grundproblem in erster Linie darin das in den Lizenzunterlagen mit Einnahmen gerechnet wird die noch nicht vorhanden sind bzw. Einnahmen die künstlich hochgerechnet werden.
Da hilft dann sicherlich auch nicht dieses neumodische Controlling.

Was Zwickau betrifft:
-Stadioneröffnungsspiel gegen Dresden durch Behörden abgesagt
-ein Heimspiel in Dresden
-Heimspiel gegen FCM unter der Woche

Das dann Kohle fehlt ist klar.


Nun, die Zuschauereinnahmen sind nun mal Teil eines Etats. Die Frage ist lediglich, ob man diese eher defensiv verhalten plant - oder aber allzu optimistisch...
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 818
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 563

Re: 3. Liga

Beitragvon Sandmann » Mi 14. Dez 2016, 21:37

duke hat geschrieben:
Sandmann hat geschrieben:
Außerdem widerlegst du deine eigene These selbst, indem du den HSV nennst. Dessen Spielbetrieb wurde zumindest bis in die allerjüngste Vergangenheit über den Verein abgewickelt, genau wie übrigens der des VfB Leipzig bis 2004 und der von Lok zu Ära Notzon, mit bekanntem Ergebnis.


aber geführt wurde er ja wohl anders. (was auch den VfB einschließt)
mir ist egal, wie es auf dem papier steht, wer was ist. fakt ist für mich, daß die hatz gegen das auf der strecke bleiben an vielen stellen nicht mehr vertretbar ist und noch viele auf der strecke bleiben werden.
(was auch uns wiederum mit einschließt)


Es hat jeder Verein/Klub selbst in der Hand, dieses Rattenrennen mitzumachen oder aber sich auch mit dem Niveau des sicher Machbaren zufrieden zu geben.

Nur kann man dann keine mittelfristigen sportlichen Zielstellungen in die Öffentlichkeit geben, die mit der eigenen wirtschaftlichen Realität nichts zu tun haben, wie im Fall CFC 2. Liga oder in unserem Fall 3. Liga 2020.
Es ist für uns drei, vier Jahre vorher nicht entfernt abzusehen, wie das finanziert werden kann bzw. soll, wir schaffen es derzeit, wenn überhaupt, mit Mühe, einen Viertligaetat zu decken, der sich eher im unteren als im oberen Bereich der Liga bewegt.

@ Quelle, @ Ruebe

Danke für die Beiträge.

@ Quelle
Der FC Arsenal ist ein Beispiel, dass es auch auf sehr hohem Niveau anders geht. Man schreibt mehr oder weniger regelmäßig ordentliche Gewinne, man ist mehr oder weniger regelmäßig in der CL vertreten, ohne den wirtschaftlichen Irrsinn wie ManCity, ManU oder Chelsea mitzumachen. Man hat schon sportlichen Erfolg, verzichtet nur darauf, mit um buchstäblich jeden Preis und fernab jeder wirtschaftlichen Vernunft Meister zu werden. Mir gefällt diese Herangehensweise. Den SC Freiburg würde ich auch als Beispiel ansehen, dass es anders geht.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1573
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 415

Re: 3. Liga

Beitragvon Der Buri » Mi 14. Dez 2016, 21:49

Sandmann hat geschrieben:[...]@ Quelle
Der FC Arsenal ist ein Beispiel, dass es auch auf sehr hohem Niveau anders geht. Man schreibt mehr oder weniger regelmäßig ordentliche Gewinne, man ist mehr oder weniger regelmäßig in der CL vertreten, ohne den wirtschaftlichen Irrsinn wie ManCity, ManU oder Chelsea mitzumachen. Man hat schon sportlichen Erfolg, verzichtet nur darauf, mit um buchstäblich jeden Preis und fernab jeder wirtschaftlichen Vernunft Meister zu werden. Mir gefällt diese Herangehensweise. Den SC Freiburg würde ich auch als Beispiel ansehen, dass es anders geht.


Abgesehen von den in diesem Themenstrang relevanten Vereinen, und angesichts deiner Positionierung im CL-Fritz nur Eines: Auch beim FC Arsenal unter Wenger wurden meiner Meinung nach hinreichende Fehler begangen, nur (hatte man das Glück - oder eben wirtschaftliches Geschick - darüber ließe sich lang und breit diskutieren) ging die Rechnung in den letzten 20 Jahren (eben unter Wenger) fast immer auf :angel

Ich als Arsenal-Fan seit Nick Hornbys lesenswertem "Feverpitch", bin in dem Punkt eher zwiegespalten :confuse


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste