Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


1. Bundesliga

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Benutzeravatar
Enno Witz
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 83
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 44

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Enno Witz » Di 25. Okt 2016, 07:47

Naja, die zweifache Mutter mit Mindestlohn dürfte zumindest etwas mehr Existenzangst haben, als ein Herr Schmidt.

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 832
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 578

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Sandmann » Di 25. Okt 2016, 08:34

Enno Witz hat geschrieben:Naja, die zweifache Mutter mit Mindestlohn dürfte zumindest etwas mehr Existenzangst haben, als ein Herr Schmidt.


Richtig, diese Bundesliga-Trainer sind höchstbezahlte Fach- bzw. Führungskräfte, von denen man auch im Auftreten eine gewisse Qualität erwarten darf. Sie kassieren dafür auch Schmerzensgeld ohne Ende.
Jeder Bundesliga-Trainer könnte ein ruhigeres Leben führen, wenn er wollte, er müsste dafür eben nur auf ordentlich Geld, Prestige und öffentliche Wahrnehmung verzichten.
Skribnik hatte so schön gesagt, dass er "auf Arbeit" das letzte Mal als Trainer der Werder U17 (oder U19) glücklich war. Da hatte er vielleicht 5000 € im Monat. Das reicht aber allemal dicke aus, um Miete, Kleidung und Essen bezahlen und einen schönen Urlaub machen zu können.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 500

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Der Buri » Di 25. Okt 2016, 13:57

Enno Witz hat geschrieben:Naja, die zweifache Mutter mit Mindestlohn dürfte zumindest etwas mehr Existenzangst haben, als ein Herr Schmidt.


Herrgott ... Jetzt sind wir vom im Video der PK beschriebenem "Druck", schon bei "Existenzangst" ... Wenn man sich das so "zurechtlegt", habt ihr natürlich völlig Recht :smoke

Benutzeravatar
Enno Witz
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 83
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 44

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Enno Witz » Di 25. Okt 2016, 22:41

Der Buri hat geschrieben:
Enno Witz hat geschrieben:Naja, die zweifache Mutter mit Mindestlohn dürfte zumindest etwas mehr Existenzangst haben, als ein Herr Schmidt.


Herrgott ... Jetzt sind wir vom im Video der PK beschriebenem "Druck", schon bei "Existenzangst" ... Wenn man sich das so "zurechtlegt", habt ihr natürlich völlig Recht :smoke
Vielleicht sollte man das gar nicht vergleichen. Wenn ich sehe, wie sich der eine oder andere NachwuchsTrainer am WE benimmt, fällt es mir schwer vorzustellen, dass er das auch auf Arbeit so macht. Anders herum kann ich mir aber auch nicht vorstellen, dass ein Herr Schmidt weiß, was Arbeit ist. Deshalb hinkt der Vergleich schon im Ansatz.

Benutzeravatar
LOK-Mirko
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 249
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 210
Wohnort: Leipzig-Gohlis

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon LOK-Mirko » Mo 31. Okt 2016, 18:42


Benutzeravatar
M R
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 354
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 181
Wohnort: Borsdorf

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon M R » Mi 2. Nov 2016, 09:56

LOK-Mirko hat geschrieben:https://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/rb-leipzig/article159167004/RB-Leipzig-erstmals-mit-nicht-messbarer-TV-Quote.html

:hihihi

Ganz unerwartet: Die Gegendarstellung des Zentralorgans

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 832
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 578

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Sandmann » Mi 2. Nov 2016, 11:13

Zahlen sind Zahlen, die Gründe der (für mich nachvollziehbaren) hohen und niedrigen Quoten sind genannt.
Es ist witzlos und auch unsinnig, wenn sich jeder den für das eigene Weltbild passenden Wert herauszieht, um damit "Politik" zu machen.
Ich bin kein Sky-Kunde und werde auch nie einer werden, deshalb ist mir das Ganze ziemlich Rille.

Ivent54
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 238
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 124
Wohnort: Saalekreis

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Ivent54 » Mi 2. Nov 2016, 14:20

Sky? wer braucht schon Sky?
Für Fussball gibt es Internet, dort gibt es die Möglichkeit alles anzuschauen.
Alle Schaben sind hässlich

Muezin
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 57
Registriert: 09.03.2016
Bewertung: 41

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Muezin » Di 8. Nov 2016, 14:04


Ivent54
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 238
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 124
Wohnort: Saalekreis

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Ivent54 » Di 8. Nov 2016, 17:48

Sportgericht? Kann mir einer mal erklären welche Rechtliche Grundlage dieses Sportgericht hat?
Darf es neben der Staatliche Judikative überhaupt noch eine 2 Rechtssprechung geben?
Alle Schaben sind hässlich

Lok Fan Chemnitz
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 43
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 8

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Lok Fan Chemnitz » Di 8. Nov 2016, 19:34

Bei allem -Für-und Wieder- zur Bullenkopf Aktion, diese stellt nur eine OWIG(Ordnungswidrigkeit) dar.
Vergleichbar mit zu schnellem Fahren, nicht angelegten Sicherheitsgurt usw. Das heißt es liegt keinerlei
Straftat vor (z.B. Körperveletzung, Abbrennen von Feuewerkskörpern=Verstoß SprenG).
Dafür geht diese Strafe gar nicht........ Ich hoffe Dynamo wehrt sich. :lokfahne

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 500

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Der Buri » Di 8. Nov 2016, 20:02

Ivent54 hat geschrieben:Sportgericht? Kann mir einer mal erklären welche Rechtliche Grundlage dieses Sportgericht hat?
Darf es neben der Staatliche Judikative überhaupt noch eine 2 Rechtssprechung geben?


In diesem Zusammenhang verweise ich (erneut) auf folgenden Link ---> http://sportrecht.org/cms/front_content ... 7&idart=58

Auszug:
"[...]Die Werteordnung eines Vereins oder Verbandes wird von seinen Zwecken und Zielen bestimmt und kann durchaus von der allgemeinen Werteordnung des Staates in gewissem Umfang abweichen. Die Sportverbände haben das Ziel, den Sportbetrieb im allgemeinen bzw. den Betrieb einer bestimmten Sportart durchzuführen und zu fördern. Die Werteordnung eines Sportverbandes sind daher die sport(art-)typischen Belange, die seine Verbandsregeln und die Ausübung der Verbandsgewalt prägen; die sporttypischen Belange können daher eine Abweichung vom staatlichen Recht zulassen.[...]"

Und auch insgesamt wird dort die Autonomie des Sports ganz gut erläutert :zwinker

Ivent54
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 238
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 124
Wohnort: Saalekreis

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Ivent54 » Di 8. Nov 2016, 22:46

Der Buri hat geschrieben:Und auch insgesamt wird dort die Autonomie des Sports ganz gut erläutert :zwinker


Da wird garnix Erläutert!
Mit welchen Recht darf ich jemanden das Geld aus der Tasche ziehen?
Hat Dynamo oder eine Einzelperson diesen Kopf ins Stadion gebracht?
Dann muss ich auch diese Person bestrafen und nicht den Verein Dynamo! Darf ich überhaupt eine E.V. bestrafen nach deutschen Recht?
Der Staat versäumt es Jahr für Jahr eine Regelung zu treffen diese Personen zu bestraffen und versteckt sich hinter diesen Sportgerichten die Juristisch gesehen rein GARNIX dürfen ausser wir verändern die Deutsche Verfassung!
Da hier eine Abhängigkeit von Verein und Ligaverband ausgenutzt! Naja hoffen wir mal das irgendwann ein scheißverein wie Bayern irgendwie zu änlichen bestrafft wird! Die werden sich gegen diesen Mist wehren, Dynamo wird woll das Geld fehlen sich in Karlsruhe gegen diese Willkür zur wehr zu setzten und irgendwas in kauf nehmen.
Alle Schaben sind hässlich

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 500

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Der Buri » Di 8. Nov 2016, 22:53

Okay, dann nochmal langsam, rot eingefärbt und kursiv:

"Aus dem Grundrecht der Vereinigungsfreiheit folgt, daß die im Verein zusammengeschlossenen Vereinsmitglieder auch das Recht haben, zur Erreichung ihrer besonderen Zwecke das Vereinsleben frei zu gestalten, die Regeln hierfür nach einer eigenen Werteordnung in Satzungen und Vereinsordnungen festzulegen und durchzusetzen und entstehende Streitigkeiten selbst zu entscheiden."

Wer das ändern möchte - was ich (teilweise) durchaus nachvollziehen kann - muss sich daran machen, das GG zu ändern. So einfach ist das :zwinker

Ivent54
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 238
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 124
Wohnort: Saalekreis

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Ivent54 » Mi 9. Nov 2016, 07:23

Der König von Wittenberg hat auch ein Gericht! Ist ein Urteil davon rechtskräftig?
Ich sehe es hier ähnlich, das für ein Bullenkopf eine Strafe ausgesprochen wird ist schon Grenzwertig.

Wer sitzt den in diesem Sportgericht? Herr Sandrock?
Alle Schaben sind hässlich

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 500

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Der Buri » Di 27. Dez 2016, 19:32

Darmstadt holt Frings als Cheftrainer

Lange hat es nach der Trennung von Trainer Norbert Meier gedauert, jetzt ist ein neuer Trainer in Darmstadt gefunden: Torsten Frings, ehemaliger Co-Trainer von Viktor Skripnik bei Werder Bremen, soll es bei den Lilien richten. Der 40-Jährige unterschreibt bis Juni 2018.

Der ehemalige Nationalspieler, der in der Bundesliga auf eine Erfahrung von 402 Partien als Spieler zurückblicken kann (49 Tore), wird nun also bei Tabellenschlusslicht Darmstadt 98 seine ersten Schritte als Chefcoach gehen. Frings erwarb 2015 seine Fußballlehrerlizenz und hatte unter Viktor Skripnik bis zu dessen Entlassung im September dieses Jahres als Co-Trainer bei Werder Bremen fungiert. Darmstadt suchte seit der Freistellung von Trainer Norbert Meier am 5. Dezember nach einem Nachfolger, während Ramon Berndroth als Interimscoach die Mannschaft betreute (drei Spiele, drei Niederlagen). Der SV Darmstadt musste zuletzt eine Absage von Top-Kandidat Holger Stanislawski hinnehmen, auch André Breitenreiter war ein Kandidat. Die Wahl fiel nun aber auf den 40-jährigen Frings, der einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 unterzeichnet.

Quelle & Weiterlesen: kicker.de

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3483
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1009
Wohnort: Leipzig

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Quelle » Mo 23. Jan 2017, 22:31

Heute in der LVZ:

Ist die Grenze erreicht?

VON SEBASTIAN HARFST

Es gibt gemütlichere Orte, als bei Minusgraden im Fußballstadion zu sitzen. Trotzdem verwundert es, dass Schalke 04, dessen Anhänger doch eigentlich mit geradezu religiöser Bewunderung hinter ihrem Klub stehen, am Sonnabend den schlechtesten Heimspielbesuch seit 2001 verzeichnen musste.

Immerhin kamen noch 58 000 Zuschauer gegen einen Gegner wie den FC Ingolstadt. Im tiefsten Winter. Mitten in einer veritablen sportlichen Krise. Jammern auf hohem Niveau? Vielleicht. Nur: Schalke, dessen Veltins-Arena in dieser Saison übrigens erst zweimal ausverkauft war, ist kein Einzelfall mehr.

Beim FC Augsburg passierten am Sonnabend nur 24 515 Zuschauer die Stadiontore – der schlechteste Besuch in der Bundesliga-Historie des Klubs.

In der Saison 2014/2015 waren 133 Spiele ausverkauft, in der vergangenen nur noch 130.

Aktuell ist der Zuschauerschnitt mit 41 241 so gering wie seit 2008 nicht mehr. Reicht dafür die Erklärung, dass mit den Klubs aus Stuttgart und Hannover zwei große Stadien aus der Liga verschwunden sind?

Vielleicht ist das Wachstum der Liga auch an eine kritische Grenze geraten. Die Stimmen, die zu viel Fußballkommerz anprangern, sind längst nicht mehr zu überhören. Wenn sich diese Stimmung jetzt auf die breite Masse überträgt, bekommt die Bundesliga ein Problem.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 500

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Der Buri » Mo 13. Feb 2017, 14:04

Südtribünen-Sperre und 100.000 Euro Strafe für BVB

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Bundesligist Borussia Dortmund nach den massiven Zuschauer-Vorkommnissen im Bundesliga-Rückrundenspiel gegen RB Leipzig sowie zuvor in den Spielen bei Mainz 05, 1899 Hoffenheim und im Hinrundenspiel in Leipzig im Einzelrichterverfahren zur Sperrung der Südtribüne im nächsten Bundesligaspiel am Samstag (ab 15.30 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg und zu 100.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Zuvor hatte der Verein dem entsprechenden Strafantrag des DFB-Kontrollausschusses vom Freitag fristgerecht zugestimmt, womit das Urteil rechtskräftig ist.

Im Detail widerrief das DFB-Sportgericht die Strafaussetzung aus dem vorangegangenen Sportgerichtsurteil gegen Borussia Dortmund vom 8. Juli 2016, in dem ein Zuschauer-Teilausschluss für den Unterrang der Südtribüne (Stehplatzbereich 10 bis 15) bis zum 31. Mai 2017 auf Bewährung ausgesetzt war. Hinzu kommt für die neuerlichen Vorkommnisse ein Zuschauer-Teilausschluss für den Oberrang der Südtribüne (Stehplatzbereiche 80 bis 84), womit gegen Wolfsburg die komplette Südtribüne gesperrt ist. Darüber hinaus verhängte das Sportgericht eine Geldstrafe für Borussia Dortmund in Höhe von 100.000 Euro.

Quelle & Weiterlesen: dfb.de (13.02.17 12.10 Uhr)

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 500

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Der Buri » Fr 24. Feb 2017, 10:04

Bundesliga-Schiedsrichter im Visier

Eine wissenschaftliche Studie bringt drei Schiedsrichter aus der Fußball-Bundesliga mit auffälligen Wetteinsätzen in Verbindung. Die Autoren der Universität Bielefeld, der University of Pennsylvania und der West Virginia University sehen Hinweise auf möglichen Betrug und Korruption. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) widerspricht.

Bundesliga-Schiedsrichter und auffällig hohe Wetteinsätze. Der Zusammenhang, den die Forscher herstellen, birgt Brisanz. Doch sie machen deutlich, dass es nicht um Beweise für, sondern um Hinweise auf Wettbetrug geht. Gefunden hätten sie diese Hinweise bei der Analyse von Geldeinsätzen beim britischen Online-Anbieter betfair, erklärt Sportökonomie-Professor Christian Deutscher von der Universität Bielefeld: "Die Ergebnisse sind, dass man drei Schiedsrichter identifizieren kann, bei denen statistisch mehr Geld gesetzt wird, wenn sie das Spiel pfeifen. Und diese statistische Auffälligkeit würde man auch erwarten, wenn es sich hierbei um einen Wettbetrug handeln würde."

Quelle & Weiterlesen: deutschlandfunk.de

Komplette Studie (englisch) ---> http://www.sas.upenn.edu/ppe-repec/ppc/wpaper/0008.pdf

bastrup
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 87
Registriert: 09.11.2015
Bewertung: 78

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon bastrup » Mo 13. Mär 2017, 08:38

http://www1.wdr.de/mediathek/video/send ... --100.html

besonders erheiternd: das geistbefreite gestammel des "la mannschaft"-trainierers.

bastrup
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 87
Registriert: 09.11.2015
Bewertung: 78

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon bastrup » Di 21. Mär 2017, 12:09

Die laufen einfach sehr viel, im Schnitt mehr jedenfalls als ihre Gegner.
Das funktioniert, weil die sehr viele noch sehr junge Spieler haben, die das körperlich (noch) können. Außerdem haben sie keine internationalen Spiele und müssen deshalb mit den Kräften nicht von Anfang an so haushalten wie ein Teil ihrer Gegner.

Dieser Vorteil wird im Laufe der Saison verloren gehen, weil diese Spielweise extrem aufwändig ist, sowohl physisch als auch mental. Das steht niemand auf dem Niveau über zehn Monate durch, weder in den Beinen noch in der Birne.

Außerdem gibt es taktische Mittel, dieses Spielsystem auszuhebeln, Guardiola hat das vor einiger Zeit mal mit den Bayern gegen Leverkusen beispielhaft gemacht - durch viele Seitenwechsel und Nutzen der gesamten Platzbreite den Gegner zu extrem vielen Querlaufwegen (Verschieben) zwingen und damit müde laufen lassen. Außerdem sind so hoch wie RB stehende Mannschaften für Diagonalbälle in den Raum oft sehr anfällig.

Die werden unter die ersten acht oder neun kommen, mit Glück in die EL. CL sehe ich aber nicht, da sind zu viele Mannschaften mit mindestens gleich guten, aber erfahreneren Fußballern in der Liga unterwegs.[/quote]

@sandmann hatte recht (hoffentlich trifft dies auch für die platzierung zu).

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 500

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Der Buri » Mi 22. Mär 2017, 18:28

Hertha-Bosse suchen strategischen Partner in China

Am Dienstag flogen die Verantwortlichen zu Gesprächen nach China. Insgesamt geht es wohl um ein Finanzvolumen wie bei Partner KKR.

Es geht um eine große Zukunft! B.Z. erfuhr: Am Dienstagabend flogen Hertha-Präsident Werner Gegenbauer, Manager Michael Preetz und Finanz-Boss Ingo Schiller nach China zu Verhandlungen mit einem geheimen Unternehmen, das bei bei Hertha als strategischer Partner nach KKR (investierte im Jahr 2014 insgesamt 61,2 Millionen Euro in den Klub) einsteigen soll. Es geht um ähnlich viel Geld. Aber anders als damals – als das Geld für die finanzielle Konsolidierung des Hauptstadtklubs gebraucht wurde – soll die Kohle diesmal auch ins Team fließen.

Quelle & Weiterlesen: BZ

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 500

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Der Buri » Do 23. Mär 2017, 16:58

Leiche des HSV-Managers im Hamburger Hafen geborgen

Die schlimmste Befürchtung ist eingetroffen: Timo Kraus ist tot. Zeugen entdeckten die Leiche des früheren HSV-Managers am Donnerstag in der Nähe eines berühmten Museumsschiffs an den Landungsbrücken.

Was seit Wochen befürchtet wurde, ist jetzt traurige Gewissheit. HSV-Manager Timo Kraus ist tot. Das berichtet das „Hamburger Abendblatt“. Der 44-Jährige hatte als Leiter der Merchandising-Abteilung des Hamburger SV gearbeitet. Er verschwand am 8. Januar an den Hamburger Landungsbrücken. Umfangreiche Suchaktionen der Polizei direkt nach dem Verschwinden blieben erfolglos. Am Donnerstagmorgen entdeckten Zeugen die Leiche von Kraus, in unmittelbarer Nähe von dem Ort, an dem er vor zehn Wochen zuletzt lebend gesehen worden war.

Das Verschwinden des HSV-Managers stellte die Polizei vor viele Rätsel. Kraus hatte in der Nacht zum 8. Januar mit Kollegen das „Brauhaus Blockbräu“ besucht. Gegen 23.30 Uhr verließ er die Feier und stieg an den Hamburger Landungsbrücken in ein Taxi, das von seinen Freunden herangewinkt worden war.

Quelle & Weiterlesen: welt.de

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 500

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Der Buri » Di 2. Mai 2017, 22:43

Präsident Fritsch: Stadionfrage bedroht die Existenz der Lilien

Für den Dienstagabend lädt die Fan- und Förderabteilung des SV Darmstadt 98 zu einer Informationsveranstaltung ein. Bürgermeister Rafael Reißer wird vermutlich einen schweren Stand haben in der Diskussion zum Thema Stadion. Mittlerweile fordert auch DFB-Präsident Reinhard Grindel ein stärkeres Engagement der Stadt. Und SV98-Präsident Rüdiger Fritsch schließt einen Umzug in eine andere Stadt aus.

"Andere Klubs scheitern an den Finanzen, wir scheitern vielleicht daran, dass wir kein Stadion haben. Dann spielen wir nicht mehr. Wir brauchen nicht anfangen zu diskutieren, ob wir in Offenbach, Frankfurt oder sonst wo den Fußball von Darmstadt 98 zelebrieren werden. Das ist kein Konzept und auch wirtschaftlich nicht auf Dauer darstellbar. Es ist nicht fünf vor zwölf, sondern fünf nach zwölf", sagt Fritsch. Der Verein hat am vergangenen Mittwoch fristgerecht Beschwerde gegen die DFL-Erstentscheidung einlegt, wonach die Lizenz 2017/18 nur unter der Auflage erteilt wird, dass das Böllenfalltors bis 31. Januar 2018 komplett überdacht sein muss. Da die Gegengerade auf Kriegsschutt gebaut ist, wäre das nur nach einem totalen Abriss der gesamten Tribüne machbar. Über die SV98-Beschwerde entscheidet die DFL-Verwaltung wohl in der nächsten Woche. Danach bleiben fünf Tage Zeit, um einen erneuten Widerspruch zu formulieren. Darüber würde der Lizenzierungsausschuss dann Anfang Juni final befinden.

Quelle & Weiterlesen: kicker.de

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 500

Re: 1. Bundesliga

Beitragvon Der Buri » Sa 20. Mai 2017, 06:13

Bibiana Steinhaus: "Ein Traum wird wahr"

Premiere in der Bundesliga: Als erste Frau überhaupt wird Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus in der kommenden Saison in der höchsten deutschen Spielklasse pfeifen. Die 38 Jahre alte Polizeibeamtin aus Hannover ist eine von vier Neulingen auf der Schiedsrichterliste für die Saison 2017/2018 (http://www.dfb.de/sportl-strukturen/sch ... ndesligen/), die das DFB-Präsidium auf seiner Sitzung in Frankfurt am Main am Freitag bestätigte. Im Interview mit DFB.de erzählt Bibiana Steinhaus, wie sie die Nachricht aufgenommen hat und was ihr der Aufstieg in die Bundesliga bedeutet.

Quelle & Weiterlesen: dfb.de


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: chef der kasse und 11 Gäste